97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Warum wir kurz davor stehen zu verstehen, wie die Erde zu ihren Ozeanen kam (Leitartikel) – MJRBJC

Weltraumbegeisterte wissen: Es ist leicht, in eine Vielzahl faszinierender Entwicklungen verwickelt zu werden, von Missionen zur Mondoberfläche bis hin zu neuen wissenschaftlichen Entdeckungen von Exoplaneten. Aber was mich als Astronom im Moment wirklich begeistert, ist eine weitgehend übersehene Entwicklung hier auf der Erde, die tiefgreifende Auswirkungen darauf haben könnte, wie wir die Entwicklung des Lebens auf unserem Planeten und eines seiner einzigartigsten Merkmale: unsere Ozeane, verstehen.

Ohne Fanfare das nächste Vera C. Rubin-Observatorium in Chile markierte am 27. April einen Baumeilenstein. Fernrohr Wir haben den Hauptspiegel mit einer reflektierenden Beschichtung versehen, die ihm die Fähigkeit verleiht, Licht von extrem dunklen Objekten am Nachthimmel einzufangen, die wir derzeit nicht regelmäßig erkennen können.

Mit diesem wesentlichen Teil eines der leistungsstärksten Teleskope der Erde werden wir in der Lage sein, Licht auf eine Frage zu bringen, die Wissenschaftler seit Jahrzehnten beschäftigt: Woher kommen unsere Ozeane??

Verwandt: Wie kam die Erde zu ihrem Wasser? Wissenschaftler suchen nun nach Hinweisen bei „hyperaktiven Kometen“.

Wir wissen, dass die Ozeane der Erde eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des Lebens spielten, aber wir wissen immer noch nicht genau, wie sie sich entwickelt haben. Einige von uns glauben, dass unsere Ozeane uns durch Eis geliefert wurden. Kometen Und Asteroiden weiter ins Sonnensystem hinein. Ebenso kürzlich entdeckte interstellare Objekte wie ‘Oumuamua und 2I/Borisov kann uns Aufschluss darüber geben, wie Ozeane zu Planeten um andere Sterne transportiert werden.

Einige chemische Eigenschaften der Ozeane der Erde unterscheiden sich von dem, was wir erwarten würden, wenn zum Zeitpunkt der Entstehung der Erde Wasser vorhanden wäre. Astronomen glauben, dass Wasser nach der Entstehung der Erde geliefert worden sein muss, möglicherweise von Kometen, die aus den entlegensten Winkeln des Sonnensystems stammen, wie z Kuiper Gürtel oder Oortsche Wolke. Als jedoch die Europäische Weltraumorganisation (ESA) Rosettenmission Die gemessenen Eigenschaften des Wassers auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko stimmten nicht mit denen unserer Ozeane überein.

Ein Teil der Antwort könnte darin liegen, mehr über eines der größten neuen Geheimnisse des Sonnensystems zu erfahren: dunkle Kometen.

Wir haben kürzlich sieben dunkle Kometen entdeckt, die in Asteroiden in der Nähe des Planeten versteckt sind Erde. Diese Objekte tarnen sich als Asteroiden – felsige Körper, die kein Wassereis enthalten. Wir bemerkten jedoch, dass dunkle Kometen auf seltsame Weise beschleunigten.

Kometen sind kleine Körper wie Asteroiden, die außerdem Eis wie Wasser und Kohlendioxid enthalten. Wenn sich ein Komet erwärmt, je näher er der Sonne kommt, verwandelt sich dieses Eis in Gas und wird von der Oberfläche ausgestoßen, wodurch eine raketenartige Beschleunigung und ein Schweif aus Gas und Staub entsteht.

Diese dunklen Kometen beschleunigen wie Kometen, haben aber für unsere Teleskope keinen Schweif. Wenn sie Wassereis auf sich hätten, hätten sie der Erde möglicherweise ihre Ozeane bescheren können.

Wenn dunkle Kometen Wasser enthalten, könnten sie das fehlende Glied in unserem Verständnis des Ursprungs unserer Ozeane sein. Es ist möglich, dass sie oder dunkle Kometen wie sie in der Vergangenheit Wasser hatten, das unseren Ozeanen ähnelte.

‘Oumuamua war der erste große Körper, der das Landesinnere durchquerte Sonnensystem das aus einem anderen Sternensystem stammte – unserem ersten interstellaren Objekt. Wie dunkle Kometen tarnte sich ‘Oumuamua als Asteroid, weil er keinen offensichtlichen Kometenschweif hatte, aber er beschleunigte wie ein Komet. Wir glauben jetzt, dass Oumuamua – und dunkle Kometen – Eis enthalten, das für uns unsichtbar war, und dass dieses ungewöhnliche Eis ihre Beschleunigung antreibt, wenn es sich erhitzt und in Gas verwandelt.

Astronomen haben Gesteinsplaneten entdeckt, die andere Sterne umkreisen und Ozeane und Leben beherbergen könnten. Wir wissen jetzt, dass diese Exoplanetare Systeme haben so viele interstellare Objekte wie Oumuamua und Borisov in die Galaxie geschleudert, dass ein winziger Bruchteil davon unser Sonnensystem passieren muss. So wie dunkle Kometen uns unsere Ozeane beschert haben könnten, könnten Körper wie diese interstellaren Objekte wesentliche Bestandteile für die Entwicklung von Leben auf Gesteinsplaneten um andere Sterne wie unsere Erde tragen.

Verwandt: 10 Exoplaneten, die außerirdisches Leben beherbergen könnten

ÄHNLICHE BEITRÄGE:

— Geheimnisse des dunklen Universums könnten durch das Rubin-Observatorium gelöst werden

— Der Klimawandel könnte die Farbe der Ozeane der Erde verändern

– Messenger-Kometen könnten der Grund dafür sein, dass es auf der Erde Leben gibt, legen Proben des Asteroiden Ryugu nahe

Die Tatsache, dass wir kürzlich sowohl das erste interstellare Objekt als auch die ersten dunklen Kometen entdeckt haben, bedeutet, dass wir uns erst an der Spitze des Eisbergs befinden. Wahrscheinlich lauern noch viele weitere dieser getarnten Kometen – sowohl aus dem interstellaren Raum als auch aus dem Sonnensystem – unentdeckt in unserer planetaren Nachbarschaft.

Das Rubin-Observatorium ist nun einen Schritt näher daran, Zugang zu einer um Größenordnungen höheren Beobachtungsempfindlichkeit zu ermöglichen, als wir sie heute haben. Wir werden bald in der Lage sein, Hunderte von interstellaren Objekten in unserem Sonnensystem zu finden und Beschleunigungen auf vielen neuen dunklen Kometen zu beobachten.

Könnten dunkle Kometen und interstellare Objekte der Ursprung des Lebens auf der Erde sein? Erdähnliche Planeten? Mit dem Rubin-Observatorium haben wir die Chance, diese völlig neuen Populationen des Sonnensystems und möglicherweise auch unsere Herkunft zu verstehen.

Darryl Seligman ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Astronomie der Cornell University. Seine Forschung konzentriert sich hauptsächlich auf theoretische und computergestützte Planetenwissenschaften und Astrophysik.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.