97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 In Mexiko ist ein Mann an einer Form der Vogelgrippe gestorben, doch die US-Behörden konzentrieren sich weiterhin auf eine andere. – MJRBJC

NEW YORK (AP) – Der mysteriöse Tod eines Mannes in Mexiko, der an einer Art Vogelgrippe erkrankt war, steht nicht mit Ausbrüchen einer anderen Art auf US-Milchviehbetrieben in Zusammenhang, sagen Experten.

Hier finden Sie einen Überblick über den Fall und die verschiedenen Arten der Vogelgrippe.

Was geschah mit der Vogelgrippe in Mexiko?

In Mexiko entwickelte ein 59-jähriger Mann, der aufgrund chronischer Gesundheitsprobleme bettlägerig war, im April Fieber, Atemnot und Durchfall. Er starb eine Woche später, und die Weltgesundheitsorganisation berichtete diese Woche darüber.

Die WHO sagte, es sei das erste Mal, dass eine Version der Vogelgrippe – H5N2 – bei einem Menschen beobachtet worden sei.

WAS PASSIERT IN DEN VEREINIGTEN STAATEN MIT DER VOGELGRIPPE?

Eine andere Version der Vogelgrippe – H5N1 – hat in den letzten Jahren Geflügelbestände infiziert und zur Tötung von Millionen Vögeln geführt. Es hat sich auch unter allen Tierarten auf der ganzen Welt verbreitet.

In diesem Jahr wurde diese Grippe auf amerikanischen Milchviehbetrieben festgestellt. Dutzende Herden wurden infiziert, zuletzt in Iowa und Minnesota.

Der Ausbruch bei Kühen steht im Zusammenhang mit drei bei Landarbeitern gemeldeten Krankheiten, eine in Texas und zwei in Michigan. Jeder hatte nur leichte Symptome.

WAS BEDEUTEN DIE BUCHSTABEN UND ZAHLEN IM NAMEN DER VOGELGRIPPE?

Sogenannte Influenza-A-Viren sind die einzigen Viren, die mit menschlichen Grippepandemien in Verbindung gebracht werden. Ihr Auftreten bei Tieren und Menschen ist daher besorgniserregend. Diese Viren werden basierend auf den Arten von Proteinen, die sie auf ihrer Oberfläche haben, in Subtypen unterteilt: Hämagglutinin (H) und Neuraminidase (N).

Wissenschaftler sagen, dass es 18 verschiedene „H“-Subtypen und 11 verschiedene „N“-Subtypen gibt, und sie treten in vielen Kombinationen auf. H1N1 und H3N2 sind häufige Ursachen der saisonalen Grippe beim Menschen. Es gibt auch viele Versionen, die bei Tieren beobachtet werden.

H5N1, die Version, die kürzlich einige US-Wissenschaftler beunruhigte, wurde in der Vergangenheit hauptsächlich bei Vögeln beobachtet, hat sich jedoch in den letzten Jahren auf eine Vielzahl von Säugetieren ausgebreitet.

WAS IST H5N2?

H5N2 wird seit langem bei mexikanischem Geflügel beobachtet und wird von landwirtschaftlichen Betrieben geimpft.

Es ist auch den Vereinigten Staaten nicht fremd. Im Jahr 2004 wurde eine Herde von 7.000 Hühnern in Süd-Zentral-Texas von einem H5N2-Ausbruch heimgesucht. Es war das erste Mal seit zwei Jahrzehnten, dass in den Vereinigten Staaten eine für Geflügel gefährliche Vogelgrippe auftrat.

H5N2 war auch hauptverantwortlich für eine Welle von Ausbrüchen in kommerziellen Geflügelfarmen in den Vereinigten Staaten in den Jahren 2014 und 2015.

Wie gefährlich ist H5N2?

Im Laufe der Jahre schwankte H5N2 zwischen einer leichten Bedrohung für Vögel und einer ernsthaften Bedrohung, wurde jedoch überhaupt nicht als Bedrohung für den Menschen angesehen.

Vor einem Jahrzehnt verwendeten Forscher Mäuse und Frettchen, um den Stamm zu untersuchen, der damals US-amerikanisches Geflügel befiel, und kamen zu dem Schluss, dass er sich weniger wahrscheinlich ausbreitete und weniger tödlich war als H5N1. Beamte sagten außerdem, es gebe keine Hinweise darauf, dass sich das Virus in der Bevölkerung ausbreite.

Jedes Jahr werden seltene Fälle von Tierinfektionen gemeldet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass bei einer Person H5N2 diagnostiziert wird.

„Wenn Sie ein halbvoller Mensch sind, würden Sie sagen: ‚Das ist das System, das genau das tut, was es tun soll: diese seltenen menschlichen Infektionen zu erkennen und zu dokumentieren, bei denen wir vor Jahren stolperten „Es ist dunkel“, sagte Matthew Ferrari, Direktor des Center for Infectious Disease Dynamics an der Penn State.

Tatsächlich sagte der mexikanische Gesundheitsminister Jorge Alcocer, dass Nieren- und Atemversagen – nicht das Virus – tatsächlich für den Tod des Mannes verantwortlich seien.

Einige Experten sagten, es sei erwähnenswert, dass unklar sei, wie er den mit H5N2 infizierten Mann gefangen habe.

„Die Tatsache, dass kein Kontakt (mit einem infizierten Vogel) gemeldet wurde, lässt darauf schließen, dass er von jemand anderem infiziert wurde, der ihn besucht hat, aber es ist verfrüht, solche Schlussfolgerungen zu ziehen“, sagte Richard Webby, Grippeforscher bei St. Jude . Kinderforschungskrankenhaus von Memphis.

Was ist mit anderen Arten der Vogelgrippe?

Derzeit gilt H5N2 im Vergleich zu einigen anderen Arten der Vogelgrippe immer noch als geringe Bedrohung. Die meisten Erkrankungen des Menschen werden auf die Vogelgrippeviren H7N9, H5N6 und H5N1 zurückgeführt.

Zwischen Anfang 2013 und Oktober 2017 kam es in China zu fünf H7N9-Ausbrüchen, bei denen mehr als 600 Menschen ums Leben kamen. Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten starben in China während eines H5N6-Ausbruchs im Jahr 2021 mindestens 18 Menschen.

H5N1 wurde erstmals 1959 identifiziert, bereitete den Gesundheitsbehörden jedoch erst 1997 große Sorgen, als ein Ausbruch in Hongkong zu schweren Erkrankungen und Todesfällen bei Menschen führte.

Seitdem kommt es immer wieder zu H5N1-Fällen, wobei es sich bei den meisten Fällen um direkten Kontakt zwischen infizierten Menschen und Tieren handelt. Laut WHO-Statistiken wurden seit 2003 weltweit mehr als 460 Todesfälle verzeichnet. Diese Zahlen deuten darauf hin, dass das Virus bis zur Hälfte der Infizierten töten könnte.

Wie andere Viren hat sich H5N1 im Laufe der Zeit weiterentwickelt und neue Versionen seiner selbst hervorgebracht. In den letzten Jahren hat sich die vorherrschende Version des Virus rasch unter einer Vielzahl von Tieren verbreitet, die Zahl der Todesfälle bei Menschen ist jedoch zurückgegangen.

___

Die assoziierte Presseautorin María Verza aus Mexiko-Stadt hat zu dieser Geschichte beigetragen.

___

Die Gesundheits- und Wissenschaftsabteilung von Associated Press erhält Unterstützung von der Science and Education Media Group des Howard Hughes Medical Institute. Für sämtliche Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.