97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Das Taufa-Double hilft den Blues, Force 50-3 im Super Rugby Pacific zu schlagen – MJRBJC

AUCKLAND, Neuseeland (AP) – Rookie-Scrumhalf Taufa Funaki erzielte zwei Versuche und assistierte bei zwei weiteren, als die in Auckland ansässigen Blues am frühen Freitag der siebten Runde des Super Rugby den letzten Platz Western Force mit 50:3 besiegten. Friedlich.

Funaki übernahm die Nachfolge von All Blacks-Scrum-Half Finlay Christie, als die Blues neun Änderungen an der Startaufstellung vornahmen, die Moana Pasifika in Runde sechs mit 47:8 besiegte.

Der solide gebaute Funaki war energisch und kreativ hinter einer dominanten Blues-Runde und sorgte für Probetransfers zu Ofa Tu’ungafasi und Hoskins Sotutu.

Die Blues führten mit 28:3, nachdem sie in einer oft hässlichen ersten Halbzeit vier Versuche erzielt hatten. Beide Teams traten in einer trockenen, heißen Nacht und vor einer der kleinsten Menschenmengen im Eden Park in den letzten Jahren exzessiv um sich.

Funaki, Center Corey Evans und Flügelspieler AJ Lam waren alle gefährlich, wenn sie in den Raum rennen konnten, während Backrower Akira Ioane Chancen schaffte, als er aufstehen und abladen konnte.

Die Blues starten nun mit sechs Siegen in sieben Spielen in ihre Abschiedswoche; Ihre einzige Niederlage gegen die Hurricanes, mit denen sie nun punktgleich sind, aber aufgrund der Differenz in Führung liegen.

Die erste Halbzeit wurde durch torlose Tritte auf beiden Seiten getrübt, aber die Blues erzielten den ersten Treffer, als Funaki zu Tu’ungafasi passte, nachdem die Blues ein leichtes Gedränge versucht hatten.

Hooker Ricky Riccitelli traf in der 20. Minute dank einer konzertierten Ausrichtung der Blies nach einem Elfmeter. Die einzigen Punkte der Force kamen durch einen Elfmeter von Ben Donaldson in der 28. Minute.

Lock Laghlan McWhannel erzielte in der 31. Minute ein Tor, nachdem Flügelspieler Caleb Clarke den Anstoß schnappte und ihn an den Hinterspieler Dalton Papali’i weitergab, der sich mit McWhannel verband.

Funaki beendete die zweite Halbzeit mit einem spektakulären Versuch am Ende eines von Akira und Rieko Ioane begonnenen und von Evans fortgesetzten Spielzugs.

Sotutu entkam Funakis Pass und stürzte zu Beginn der zweiten Halbzeit um. Funaki vollendete in der 51. Minute einen Doppelpack und Evans erzielte unmittelbar danach ein Tor, als die Blues mit dem Spiel davonliefen.

___

AP-Rugby: https://apnews.com/hub/rugby

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.