97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Comcast sperrt 15 regionale Sportsender aufgrund von Vertragsstreitigkeiten mit dem Vertriebshändler – MJRBJC

SAN FRANCISCO (AP) – Comcast hat 15 regionale Sportnetzwerke von Bally Sports ausgeschlossen, was einen Vertragsstreit mit ihrem Vertriebspartner eskalierte.

Der Schwellenwert betrifft Spiele, die von einem Dutzend Major League Baseball-Teams in neun Bundesstaaten gespielt werden. Die Diamond Sports Group, die die Sender unter dem Namen Bally vertreibt, bezeichnete den Ausfall als „enttäuschend“ und kritisierte Comcast für die Weigerung, „sich an substanziellen Diskussionen zu beteiligen“.

Comcast sagte unterdessen, dass Diamond mehrere seiner Angebote abgelehnt habe, darunter auch die Erlaubnis für Diamond, seinen bestehenden Vertrag mit Comcast einseitig um ein Jahr zu verlängern. Infolgedessen besitze Comcast ab Mittwoch nicht mehr die Rechte an Sportübertragungen und habe keine andere Wahl, als diese einzustellen. Das Unternehmen sagte, es werde seinen Kunden die mit verbotenen Sendungen verbundenen Kosten gutschreiben, wobei die meisten automatisch eine monatliche Gutschrift in Höhe von 8 bis 10 US-Dollar erhalten würden.

Keines der Unternehmen wollte sich über vorbereitete Aussagen hinaus äußern.

Erschwerend kommt hinzu, dass Diamond sich aus der Insolvenz herausarbeitet, die das Unternehmen vor etwas mehr als einem Jahr aufgrund einer hohen Schuldenlast aus einer früheren Finanztransaktion angemeldet hat.

Dieser Konflikt spiegelt eine umfassendere Situation wider, die sich für Sportübertragungen im Streaming-Zeitalter abzeichnet und zu einem starken Rückgang der Pay-TV-Abonnements sowohl für Kabel als auch über Satellit geführt hat. Laut a Studie der Leichtman-Forschungsgruppe Wie im letzten Oktober veröffentlicht wurde, sank der Prozentsatz der US-Haushalte, die für solche Live-TV-Dienste zahlen, von 78 % im Jahr 2018 auf 64 % im Jahr 2023.

Weniger Abonnenten bedeuten weniger Geld für teure Programme wie Sport, was Anbieter wie Comcast mit Sitz in Philadelphia dazu veranlasst hat, darauf zu drängen, regionale Sportarten auf „gestufte“ Abonnements mit höheren Preisen als der Basisdienst umzustellen. Unternehmen wie Diamond haben sich dagegen gewehrt und argumentiert, dass ein abrupter Wechsel zu einer höheren Servicestufe ihre Finanzen durcheinanderbringen und auch den Teams, die die Distributoren für den Zugriff auf ihre Spiele bezahlen, Probleme bereiten würde.

Der Comcast-Ausfall betrifft derzeit nur Baseballspiele, aber wenn er lange genug anhält, könnten auch andere Sportarten betroffen sein. Diamond beispielsweise besitzt derzeit die Pay-TV-Rechte für Spiele von 38 Teams der National Basketball Association, der National Hockey League und der MLB.

Die vom Blackout betroffenen Teams sind die Atlanta Braves, die Miami Marlins, die Tampa Bay Rays, die Detroit Tigers, die Cleveland Guardians, die Minnesota Twins, die Kansas City Royals, die Cardinals of St. Louis, die Cincinnati Reds und die Milwaukee Brewers. , die Texas Rangers und die Los Angeles Angels.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.