97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Antike DNA lüftet den Schleier über ein mysteriöses Imperium – MJRBJC

Anmerkung des Herausgebers: Eine Version dieser Geschichte erschien im Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN. Um es in Ihrem Posteingang zu erhalten, Registrieren Sie sich hier kostenlos.

Aus einem Knochenfragment können Wissenschaftler erstaunliche Informationen über die Vergangenheit gewinnen.

Die Analyse antiker DNA, die aus menschlichen Überresten gewonnen wurde, hat Aufschluss über die Merkmale und Abstammung historischer Individuen gegeben – vom mumifizierten Mann aus dem Eis über einen chinesischen Kaiser bis hin zu einem legendären Komponisten.

Während sich die Techniken verbessern, nutzen Forscher dieses unschätzbar wertvolle Werkzeug, um menschliche Überreste aus mehreren Grabstätten zu untersuchen, was zu großen Datensätzen führt, die ihnen helfen, die Dynamik ganzer Gemeinschaften besser zu verstehen.

Die Ergebnisse sind besonders spannend, wenn man sie auf die obskuren Reiche von Menschen wie den Awaren anwendet, über die es keine schriftlichen Aufzeichnungen gab.

Grab das

Im Jahr 2006 fanden Ausgrabungen auf dem Avar-Friedhof in Rákóczifalva, Ungarn, statt. - Institut für Archäologische Wissenschaften/Eötvös-Loránd-Universität, Múzeum

Im Jahr 2006 fanden Ausgrabungen auf dem Avar-Friedhof in Rákóczifalva, Ungarn, statt. – Institut für Archäologische Wissenschaften/Eötvös-Loránd-Universität, Múzeum

Die Awaren, die vor allem aus Berichten über ihre byzantinischen Gegner bekannt sind, waren furchterregende berittene Krieger, die im 6. Jahrhundert scheinbar aus dem Nichts nach Mittel- und Osteuropa kamen.

Die Ursprünge des Reiches und seiner Menschen blieben unklar, bis eine historische Studie vom April 2022 ergab, dass sie aus der mongolischen Steppe stammten.

Nun lieferte eine neue Analyse der entdeckten Überreste von 424 Personen auf ungarischen Friedhöfen Einzelheiten über das Familien- und Sozialleben der Avaren und darüber, wie die Neuankömmlinge mit der Bevölkerung ihres Wahllandes interagierten.

Die Ergebnisse zeigten eine eng verbundene Bevölkerung mit Heiratspraktiken, die heute nicht mehr üblich sind.

Durch das Universum

Das am weitesten entfernte Raumschiff der Menschheit hat erneut Kontakt mit der Erde aufgenommen. Zum ersten Mal seit fünf Monaten erhielten NASA-Ingenieure konsistente Daten von Voyager 1.

Sie ist derzeit etwa 24 Milliarden Kilometer entfernt und die 46 Jahre alte Sonde zeigte in den letzten Jahren zahlreiche Macken und Alterserscheinungen.

Das jüngste Problem bei Voyager 1 trat erstmals im November 2023 auf, als die Telemetrie-Modulationseinheit des Flugdatensystems begann, ein nicht entzifferbares, sich wiederholendes Codemuster zu senden.

Die Lösung war das Ergebnis geschickter Versuche und der Aufdeckung eines Rätsels, das das Team zu einem einzigen Chip führte.

Mond-Update

Beim nächsten Vorbeiflug am Jupitermond Io seit mehr als 20 Jahren wurden hochauflösende Bilder aufgenommen, die die Vulkanwolken, Berggipfel und einen kühlenden, glasglatten Lavasee des Himmelskörpers zeigen.

Die NASA-Raumsonde Juno, die 2016 zum ersten Mal zur Untersuchung des Jupiter und seiner Monde eintraf, flog im Dezember und Februar rund 1.500 Kilometer über die Oberfläche der Lavawelt, um die ersten detaillierten Bilder von Jupiters nördlichen Breitengraden Io aufzunehmen.

„Io ist einfach mit Vulkanen übersät, und wir haben einige in Aktion festgehalten“, sagte Scott Bolton, Juno-Hauptforscher am Southwest Research Institute, in einer Erklärung.

Bolton beschrieb Io aufgrund der wilden Kräfte, denen er regelmäßig ausgesetzt ist, als „Jupiters gequälten Mond“.

Erkundungen

Am 8. Juni 1924 entdeckte ein Teamkollege George Mallory und seinen Kletterkollegen Andrew Irvine aus der Ferne, als die Männer auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest waren; Niemand hat sie jemals wieder lebend gesehen.

Mallorys Lyrics from the Mountain ist nun jedoch erstmals vollständig online verfügbar. Hunderte Seiten Korrespondenz und andere von Mallory verfasste und erhaltene Dokumente wurden kürzlich vom Magdalene College in Cambridge, Großbritannien, wo er studierte, digitalisiert.

Die Briefe beschreiben Mallorys sorgfältige Vorbereitungen und Gerätetests sowie ihren Optimismus hinsichtlich ihrer Aussichten. Doch die Briefe zeigen auch die Schattenseiten des Bergsteigens: schlechtes Wetter, gesundheitliche Probleme, Rückschläge und Zweifel.

Tage vor seinem Verschwinden schrieb Mallory im letzten Brief an seine Frau Ruth vom 27. Mai 1924, dass die Chancen „50 zu 1 gegen uns“ stünden.

Es war einmal auf einem Planeten

Am 27. März wurde in Macon, Georgia, eine periodische Zikadennymphe gefunden, als sie Löcher für Rosensträucher grub.  Bald werden Milliarden von Zikaden entstehen.  -Carolyn Kaster/AP

Am 27. März wurde in Macon, Georgia, eine periodische Zikadennymphe gefunden, als sie Löcher für Rosensträucher grub. Bald werden Milliarden von Zikaden entstehen. -Carolyn Kaster/AP

Naturforscher entdeckten die ersten Neuankömmlinge während des historischen doppelten Auftauchens von Zikaden in diesem Frühjahr.

Die Insekten werden ein viel größeres geografisches Gebiet infiltrieren als vergleichbare Vorkommen in anderen Jahren, da sie Teil der synchronen Entstehung zweier bestimmter periodischer Zikadenbruten sind, die seit 1803 nicht mehr zusammen aufgetreten sind.

Mehr als ein Dutzend Staaten im Süden und Mittleren Westen werden dieses herrliche und geheimnisvolle Naturphänomen erleben, wenn es in vollem Gange ist.

Experten haben einige Tipps, was Sie erwartet und wie Sie sich vorbereiten sollten. Und was am wichtigsten ist: Für diejenigen, die Zikaden als laute und angstauslösende Plage empfinden, sind hier die Schritte, die Sie unternehmen sollten, wenn Sie kein Fan von Insekten sind.

Entdeckungen

Entdecken Sie diese spannenden Geschichten.

– Boeing und die NASA haben beschlossen, nach langen Verzögerungen den historischen bemannten Start eines neuen Raumschiffs voranzutreiben.

– Chirurgen haben die erste Transplantation durchgeführt, bei der eine mechanische Herzpumpe und eine genetisch veränderte Schweineniere kombiniert wurden.

— Welche Lebensmittel enthalten am meisten Plastik? Sie könnten überrascht sein.

– Das Hubble-Weltraumteleskop hat ein Bild eines hellen Nebels aufgenommen, der von einem sterbenden Stern ausgestoßen wird und möglicherweise auch Hinweise auf Sternkannibalismus aufweist.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Oh, aber da ist noch mehr. hier registrieren um die nächste Ausgabe von Wonder Theory in Ihrem Posteingang zu erhalten, präsentiert von den Herausgebern von CNN Space and Science Ashley Strickland Und Katie Hunt. Sie bestaunen die Planeten jenseits unseres Sonnensystems und die Entdeckungen der Antike.

Für weitere CNN-Nachrichten und Newsletter erstellen Sie ein Konto bei CNN.com

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.