97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 WikiLeaks-Gründer Julian Assange steht vor einem entscheidenden Moment in seinem langen Kampf, sich von US-Gerichten fernzuhalten – MJRBJC

LONDON (AP) – Der Gastgeber einer Pressekonferenz am Gründer von WikiLeaks Der Kampf gegen die Auslieferung von Julian Assange löste letzte Woche bei der „millionsten“ Pressekonferenz zu seinem Prozess bei Journalisten Ironie aus.

Deborah Bonetti, Direktorin der Foreign Press Association, machte nur einen halben Scherz. Assanges juristische Saga hat mehr als ein Jahrzehnt gedauert, könnte aber bereits am Montag in Großbritannien enden.

Assange steht vor einer Anhörung vor dem High Court in London, die dazu führen könnte, dass er in die Vereinigten Staaten geschickt wird, wo er sich wegen Spionagevorwürfen verantworten muss, oder dass er eine weitere Chance erhält, Berufung einzulegen. seine Auslieferung.

Das Ergebnis wird davon abhängen, wie viel Gewicht die Richter den Zusicherungen von US-Beamten beimessen, dass Assanges Rechte nicht verletzt werden, wenn er vor Gericht steht.

Hier ein Überblick über den Fall:

WAS WIRD ASSANGE VORGELEGT?

Assange, 52 Jahre alt, ein Australier Der Computerexperte wurde in den USA in 18 Fällen wegen der Veröffentlichung Hunderttausender geheimer Dokumente durch Wikileaks im Jahr 2010 angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft sagt, er habe sich mit einem Analysten des US-Militärgeheimdienstes verschworen Chelsea Manning einen Pentagon-Computer zu hacken und geheime diplomatische Depeschen und Militärakten über die Kriege im Irak und in Afghanistan durchsickern zu lassen.

Ihm werden 17 Fälle von Spionage und eine Anklage wegen Computermissbrauchs vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung droht ihm laut seinen Anwälten eine Gefängnisstrafe von bis zu 175 Jahren, obwohl die US-Behörden erklärt haben, dass die Strafe wahrscheinlich viel milder ausfallen würde.

Assange und seine Unterstützer sagen, er habe als Journalist gehandelt, um Fehlverhalten des US-Militärs aufzudecken, und sei durch die Pressefreiheit geschützt, die durch den ersten Zusatzartikel zur US-Verfassung garantiert sei.

Zu den von WikiLeaks veröffentlichten Dateien gehörte ein Video eines Apache-Hubschrauberangriffs der US-Streitkräfte in Bagdad im Jahr 2007, bei dem elf Menschen getötet wurden, darunter zwei Reuters-Journalisten.

„Julian wurde angeklagt, Informationen über Beweise für von der US-Regierung begangene Kriegsverbrechen erhalten, besessen und der Öffentlichkeit mitgeteilt zu haben“, sagte seine Frau Stella Assange. „Eine Straftat zu melden ist niemals eine Straftat. »

US-Anwälte sagen, Assange habe versucht, den Pentagon-Computer zu hacken, und die WikiLeaks-Veröffentlichungen stellten eine „schwerwiegende und unmittelbare Gefahr“ für US-Geheimdienstquellen in Afghanistan und im Irak dar.

WARUM DER FALL SO LANGE DAUERTE

Während das US-Strafverfahren gegen Assange erst 2019 ans Licht kam, ist seine Freiheit seit einem Dutzend Jahren eingeschränkt.

Assange flüchtete in die Botschaft von Ecuador im Jahr 2012 in London und erhielt politisches Asyl, nachdem englische Gerichte entschieden hatten, dass er im Rahmen einer Vergewaltigungsermittlung in dem skandinavischen Land an Schweden ausgeliefert werden sollte.

Er wurde von der britischen Polizei festgenommen, nachdem die ecuadorianische Regierung ihm 2019 den Asylstatus entzogen hatte, und dann ins Gefängnis gesteckt, weil er die Kaution nicht gestellt hatte, als er zum ersten Mal in der Botschaft Zuflucht suchte.

Obwohl Schweden aufgrund der Zeit seine Ermittlungen wegen Sexualverbrechen schließlich eingestellt hat, bleibt Assange im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh, während der Auslieferungsstreit mit den Vereinigten Staaten andauert.

Seine Frau sagte, sein geistiger und körperlicher Gesundheitszustand habe sich hinter Gittern verschlechtert.

„Er kämpft ums Überleben und es ist ein täglicher Kampf“, sagte sie.

Ein Richter in London zunächst gesperrt Assanges Überstellung in die USA im Jahr 2021 mit der Begründung, dies sei wahrscheinlich Selbstmord wenn er unter harten amerikanischen Gefängnisbedingungen festgehalten wird.

Doch spätere Gerichte ebneten den Weg für diese Entscheidung, nachdem die US-Behörden dies vorsahen Versicherung Er würde sich nicht der harten Behandlung unterziehen, die laut seinen Anwälten seine körperliche und geistige Gesundheit gefährden würde.

Die britische Regierung hat die Auslieferung Assanges im Jahr 2022 genehmigt.

WAS IST DIE ABSCHLUSSVERHÖRUNG?

Assanges Anwälte brachten bei einer Anhörung im Februar neun Berufungsgründe vor, darunter die Behauptung, dass seine Strafverfolgung politisch sei.

Das Gericht akzeptierte drei seiner Argumente und erließ im März eine vorläufige Entscheidung, wonach Assange seinen Fall vor das Berufungsgericht bringen könne, es sei denn, die Vereinigten Staaten garantierten, dass ihm im Falle seiner Auslieferung nicht die Todesstrafe drohe und er von der gleichen Freiheit profitieren würde Meinungsäußerungsschutz als US-Bürger. Bürger.

Die Vereinigten Staaten gaben diese Zusicherungen drei Wochen später ab, obwohl ihre Unterstützer skeptisch waren.

Stella Assange sagte, „sogenannte Zusicherungen“ seien „verrücktes Gerede“.

Kristinn Hrafnsson, Chefredakteurin von WikiLeaks, sagte, die Richter hätten gefragt, ob Assange sich auf den Schutz des Ersten Verfassungszusatzes berufen könne.

„Es sollte eine einfache Ja- oder Nein-Frage sein“, sagte Hrafnsson. „Die Antwort war: ‚Er könnte versuchen, sich auf den Schutz des Ersten Verfassungszusatzes zu berufen.‘ Das ist ein „Nein“. Die einzig rationale Entscheidung am Montag wäre also, dass die Richter sagen würden: „Das reicht nicht.“ „Alles andere ist ein Rechtsskandal.“

MÖGLICHE ERGEBNISSE

Sollte sich Assange durchsetzen, würde dies den Weg für ein Berufungsverfahren ebnen, das den Fall noch weiter in die Länge ziehen könnte.

Sollte eine Berufung abgelehnt werden, plant sein Anwaltsteam, den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte um Intervention zu bitten. Doch seine Unterstützer befürchten, dass Assange möglicherweise überstellt werden könnte, bevor das Gericht im französischen Straßburg seine Abschiebung aufhält.

„Julian ist nur noch eine Entscheidung von seiner Auslieferung entfernt“, sagte seine Frau.

Assange, der hofft, am Montag vor Gericht erscheinen zu können, sei durch die Arbeit anderer im politischen Kampf um seine Freilassung ermutigt worden, sagte seine Frau.

Sollte er vor Gericht verlieren, hat er möglicherweise noch eine Chance auf Freiheit.

Präsident Joe Biden sagte letzten Monat dass er darüber nachdachte eine Anfrage aus Australien Lassen Sie den Fall fallen und lassen Sie Assange in sein Heimatland zurückkehren.

Beamte machten keine weiteren Details, aber Stella Assange sagte, es sei „ein gutes Zeichen“ und der australische Premierminister Anthony Albanese sagte, der Kommentar sei ermutigend.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.