97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Weltraumsolarenergie begann als Science-Fiction und ist es immer noch – MJRBJC

Der Schauplatz: Ein Weltraum-Solarkraftwerk namens Converter soll künftig in Betrieb genommen werden. Die Charaktere: Zwei Astronauten, Powell und Donovan, und ein Roboter namens QT-1 („Cutie“ für seine menschlichen Freunde). Die Handlung: Die Astronauten schulen Cutie darin, den Betrieb der Station zu übernehmen, bei dem es darum geht, Sonnenenergie im Weltraum zu sammeln und sie dann in Form intensiver Mikrowellenstrahlen zurück zur Erde zu leiten.

Dies ist der Hintergrund für Isaac Asimovs Kurzgeschichte von 1941. “Grund.” Der größte Teil der Geschichte dreht sich um Asimovs drei Gesetze der Robotik und die Beziehung des Menschen zum Roboter. Aber auch der Bahnhof selbst ist einen zweiten Blick wert. Es ist klar, dass Asimov keine Ahnung hatte, wie ein System wie der Konverter tatsächlich funktionieren würde, außer in den grundlegendsten Begriffen. So versucht Powell es Cutie zu erklären:

„Unsere Strahlen speisen die Energie dieser Welten, die von einer dieser riesigen leuchtenden Kugeln in unserer Nähe stammt. Wir nennen diesen Globus die Sonne und er befindet sich auf der anderen Seite der Station, wo man ihn nicht sehen kann.

Die Kraft der Sonne im Weltraum zu nutzen, ist sicherlich eine attraktive Idee. Vor zehn Jahren stellten wir dem ein Projekt vor Japanische Agentur für Luft- und Raumfahrtforschung Ziel war es, bis 2031 eine 1-Gigawatt-Solarstation in Betrieb zu nehmen. Als Schritt in diese Richtung sagt JAXA, dass dies der Fall sein wird zeigen Ein kleiner Satellit sendet im nächsten Jahr 1 Kilowatt Leistung aus einer Höhe von 400 Kilometern zur Erde. Wir haben auch berichtet Caltech SSPD-1-Demonstrationsprojekt und das 100 Millionen US-Dollar von einem milliardenschweren Spender wer es finanziert.

Ein Weltraumsolarprojekt würde „Kapital verschwenden, das besser in die Verbesserung weniger riskanter Möglichkeiten zur Konsolidierung erneuerbarer Energien wie Batterien, Wasserstoff und Netzverbesserungen investiert werden könnte.“

Und doch bleibt die Weltraum-Solarenergie eher Science-Fiction als wissenschaftliche Tatsache, wie Henri Barde in „Castles in the Sky?“ schreibt. Barde sollte es wissen: Er ist kürzlich von der Europäischen Weltraumorganisation zurückgetreten, wo er insbesondere Weltraumenergiesysteme evaluiert hat. Wie Bardes Artikel sehr deutlich macht, wäre diese saubere Energie mit enormen Kosten verbunden, wenn sie erreicht werden könnte“,[wasting] Kapital, das besser in die Verbesserung weniger riskanter Möglichkeiten zur Förderung erneuerbarer Energien wie Batterien, Wasserstoff und Netzverbesserungen investiert werden könnte.

Zum Beispiel, In Großbritannien ansässige Weltraum-Solarschätzungen Es werden 68 (!) SpaceX-Raumschiffstarts benötigt, um alle Ressourcen für den Bau einer 1,7 km langen Solaranlage im Orbit bereitzustellen. Es spielt keine Rolle, dass SpaceX es bisher noch nicht geschafft hat, ein Raumschiff erfolgreich in die Umlaufbahn zu bringen und es in einem Stück zurückzubringen. Auch wenn es dem Unternehmen irgendwann gelingt, den Preis zu senken 10 Millionen US-Dollar pro Start, reden wir immer noch von Hunderten Millionen Dollar allein für die Einführungskosten. Wir haben auch keine wirklichen Leute, die so eine Station bauen könnten. Und die Bodenstationen und Gleichrichter, die benötigt werden, um die abgestrahlte Energie zu empfangen und ins Netz einzuspeisen, sind immer noch nur entfernte Punkte auf der Roadmap eines mehrere Millionen Dollar teuren Forschungsvorhabens.

Ingenieure lassen sich oft von Science-Fiction inspirieren. Aber Inspiration bringt dich nur bis zu einem gewissen Punkt. Weltraumsolarenergie wird auf absehbare Zeit ein Science-Fiction-Thema bleiben. Für die monumentale Aufgabe, alles zu elektrifizieren und gleichzeitig die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ist es am besten, sich auf Lösungen zu konzentrieren, die auf bereits verfügbaren Technologien wie konventioneller Geothermie, Kernkraft, Windkraft und Solarenergie auf der Erde basieren, anstatt Zeit, graue Substanz und Geld zu verschwenden. eine Fantasie.

Dieser Artikel erscheint in der Printausgabe vom Juni 2024 unter dem Titel „Die Kluft zwischen Vorstellungskraft und Machbarkeit“.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.