97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Teambericht über ultraschnelle aktive Laserzustandskontrolle basierend auf quasi-1D-anisotropem Material – MJRBJC
Ultraschnelle aktive Laserzustandskontrolle basierend auf quasi-1D-anisotropem Material

a, Die optischen Eigenschaften in Abhängigkeit von der Richtung von Ta2PDS6. Theoretische Simulationen der polarisierten optischen Absorption von Ta2PDS6. Dein2PDS6 weist bei optischer Anregung bei 1,56 μm (entsprechend einer Photonenenergie von etwa 0,8 eV) signifikante polarisierte Absorptionseigenschaften auf. b, Die polarisationsabhängige Transmission bei verschiedenen einfallenden Leistungen. Die anisotrope Übertragung von Ta2PDS6 wurde experimentell unter Laseranregung bei einer Wellenlänge von 1,56 μm gemessen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Lichtabsorptionsintensität mit dem Polarisationszustand zusammenhängt und dass der Polarisationskontrast mit zunehmender Pumpleistung zunimmt. c, Ta2PDS6 nichtlineare Übertragung versus Energieintensität bei verschiedenen Neigungswinkeln. d, Der nicht sättigbare Verlust von Ta2PDS6 für unterschiedliche Neigungswinkel. Mit dem Polarisationssteuerwinkel von 0° bis 180° sind die Parameter von Ta2PDS6 Sättigungsintensität und Modulationstiefe bildeten regelmäßige Schwingungen. Unter ihnen weist der nicht sättigbare Verlust erhebliche Schwankungen auf, wobei der maximale sättigbare Absorptionsverlust bei einem Neigungswinkel von 0° etwa 65,8 % und der minimale sättigbare Verlust etwa 56,3 % bei einem Neigungswinkel von 0° beträgt. Die polarisationsabhängige Variation des nicht sättigbaren Verlusts in quasi-eindimensionalem Ta2PDS6 bietet einen neuen Freiheitsgrad für die staatliche Regulierung ultraschneller Systeme. Bildnachweis: Zixin Yang, Qiang Yu, Jian Wu, Haiqin Deng, Yan Zhang, Wenchao Wang, Tianhao Xian, Luyi Huang, Junrong Zhang, Shuai Yuan, Jinyong Leng, Li Zhan, Zongfu Jiang, Junyong Wang, Kai Zhang und Pu Zhou

Abstimmbare ultraschnelle Laser mit einstellbaren Parametern wie Wellenlänge, Intensität, Pulsbreite und Laserzustände sind als intelligente Lichtquellen der nächsten Generation wünschenswert. Aufgrund der komplexen nichtlinearen Effekte innerhalb des ultraschnellen Systems ist es schwierig, den Laser Active State (LSAC) in ultraschnellen Faserlasern, insbesondere für die passive Modenkopplung, auf praktische und kontrollierbare Weise zu steuern.

Niedrigdimensionale anisotrope Materialien mit reduzierter In-Plane-Symmetrie weisen polarisationsabhängige Eigenschaften auf und bieten zusätzliche Freiheitsgrade in kompakten abstimmbaren photonischen Geräten.

In einem neuen Artikel veröffentlicht in Licht: Wissenschaft und AnwendungenEin Team von Wissenschaftlern unter der Leitung von Professor Pu Zhou vom College of Advanced Interdisciplinary Studies, National University of Defence Technology, China, Professor Kai Zhang vom Suzhou Institute of Nanotechnology and Nanobionics, Chinese Academy of Sciences, China, und Mitarbeitern hat das erhalten LSAC zwischen konventionellem Soliton (CS) und rauschähnlichem Puls (NLP) durch Polarisationssteuerung basierend auf einem quasi-eindimensionalen Schichtmaterialschalter.

Polarisationsempfindliche nichtlineare optische Reaktion erleichtert Ta2PDS6Modengekoppelter Laser basierend auf zwei Laserzuständen, nämlich CS und NLP. Der Laserzustand war im Einzelfaserlaser durch einen durch numerische Simulation aufgedeckten Mechanismus umschaltbar. Anschließend wurde auf dieser Plattform die digitale Codierung unter Verwendung des Lasers als codierbare Lichtquelle demonstriert.

  • Ultraschnelle aktive Laserzustandskontrolle basierend auf quasi-1D-anisotropem Material

    a, Die Phasenrauscheigenschaften des CS-Zustandslasers. b, Die Phasenrauscheigenschaften des NLP-Zustandslasers. Die Impulsrauschleistung der beiden verschiedenen Zustände zeigt, dass das Phasenrauschen (zeitlicher Jitter) des CS-Zustands besser ist als das des NLP. c, DFT-Aufzeichnung von Einzelschussspektren über 25 aufeinanderfolgende Rundläufe. d, Die sechs typischen Bilder von PNL-Spektren basierend auf der dispersiven Fourier-Transformationstechnik. Die Kontur der NLP-Spektren, die mit der dispersiven Fourier-Transformationstechnik gemessen werden, variiert von Ebene zu Ebene, aber die Bandbreite bleibt im Wesentlichen gegenüber der des Spektrometers unverändert. Sechs typische Bild-für-Bild-Spektralspuren veranschaulichen die Entwicklung des NLP-Spektrums visueller. Die stärksten Spitzen seines Spektrums wechseln sich bei der zentralen Wellenlänge ab, und die Entwicklung der Seitenbänder ist eher chaotisch. Das Phänomen lässt sich auf die Eigenschaften von NLP zurückführen, also auf eine Gruppe von Impulsen, die aus einer Reihe von Unterimpulsen besteht, deren Amplituden und Dauer zufällig verteilt sind. Bildnachweis: Zixin Yang, Qiang Yu, Jian Wu, Haiqin Deng, Yan Zhang, Wenchao Wang, Tianhao Xian, Luyi Huang, Junrong Zhang, Shuai Yuan, Jinyong Leng, Li Zhan, Zongfu Jiang, Junyong Wang, Kai Zhang und Pu Zhou

  • Ultraschnelle aktive Laserzustandskontrolle basierend auf quasi-1D-anisotropem Material

    Im Pumpleistungsbereich von 450 mW bis 830 mW kann das Umschalten zwischen zwei verschiedenen Laserzuständen, CS und NLP, bei konstanter Pumpleistung durch einfaches Anpassen des Neigungswinkels des Bias-Controllers erreicht werden. Das Leistungsspektrum eines ultraschnellen Faserlasers auf Basis von Ta2PdS6 für einen kontinuierlichen Konvertierungsbetrieb über einen Zeitraum von 3,5 h. Die Spektren der beiden Zustände des Lasers vor und nach der Umwandlung bleiben unverändert, was die Stabilität der Zustandsumschaltung des Ta-basierten ultraschnellen Faserlasers zeigt.2PDS6. Bildnachweis: Zixin Yang, Qiang Yu, Jian Wu, Haiqin Deng, Yan Zhang, Wenchao Wang, Tianhao Xian, Luyi Huang, Junrong Zhang, Shuai Yuan, Jinyong Leng, Li Zhan, Zongfu Jiang, Junyong Wang, Kai Zhang und Pu Zhou

Die Polarisationssteuerung ist ein praktischer Ansatz zur Anpassung von Intracavity-Parametern und zur Steuerung der Laserbetriebszustände.

Die Wissenschaftler fassen die wichtigsten Erkenntnisse des abstimmbaren Ultrakurzpulslasers zusammen: „(1) das quasi-eindimensionale anisotrope Schichtmaterial Ta2PDS6 wurde als sättigbarer Absorber verwendet, um nichtlineare Parameter in einem ultraschnellen System durch polarisationsabhängige Absorption effektiv zu modulieren; (2) Polarisationsempfindliche nichtlineare optische Reaktion erleichtert Ta2PDS6-modengekoppelter Laser, der auf zwei verschiedenen Arten von Laserzuständen basiert, nämlich CS und NLP; (3) der Laserzustand war im Einzelfaserlaser durch einen durch numerische Simulation aufgedeckten Mechanismus umschaltbar; und (4) die digitale Kodierung wurde auf dieser Plattform weiter demonstriert, wobei Laser als kodierbare Lichtquelle verwendet wurde.

„Das kontrollierte und stabile Schalten verschiedener gepulster Lasermodi in einem einzigen ultraschnellen Faserlasersystem stellt bedeutende Fortschritte in der kompakten ultraschnellen Photonik dar, die Perspektiven für Anwendungen wie Kommunikationscodierung und optisches Schalten bietet.“

Mehr Informationen:
Zixin Yang et al., Ultraschnelle aktive Laserzustandskontrolle basierend auf quasi-1D-anisotropem Material, Licht: Wissenschaft und Anwendungen (2024). DOI: 10.1038/s41377-024-01423-3

Bereitgestellt vom Changchun Institute of Optics, Fine Mechanics and Physics

Zitat: Teamberichte über aktive Zustandskontrolle ultraschneller Laser basierend auf quasi-1D-anisotropem Material (10. April 2024), abgerufen am 11. April 2024 von https://phys.org/news/2024-04-team-ultrafast-laser-state- based.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.