97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Studie zeigt alarmierende Risiken für Lebensmittelkuriere in Schottland – MJRBJC
Lebensmittellieferservice

Bildnachweis: Pixabay/CC0 Public Domain

Eine neue Studie, die die Risiken hervorhebt, denen Lebensmittellieferanten ausgesetzt sind, zeigt, dass sich die Mehrheit bei der Arbeit nicht „unsicher“ fühlt, da alle befragten Frauen schon einmal Belästigung oder sexuellen Missbrauch erlebt haben.

An der Studie mit dem Titel „Fair Gig Work: A review of Employment Practices in the Scottish Food Delivery Work 2024“ waren die Co-Forscher Dr. Anastasios Hadjisolomou von der University of Strathclyde und Dr. Nadia Kougiannou von der University of Nottingham Trent beteiligt.

Unter der Leitung von Dr. Pedro Mendonca vom Centre for Employment, Work and Professions (CREWs) der Edinburgh Business School der Heriot-Watt University sammelte das zweijährige Projekt Feedback von 207 Arbeitnehmern, darunter 33 Frauen, die in der Lebensmittellieferbranche in Städten beschäftigt sind quer durch Schottland.

Die Studie zeigt, dass sich mehr als 81 % von ihnen an ihrem Arbeitsplatz unsicher fühlten, aber aus finanziellen Gründen weiter arbeiteten, während 78 % glaubten, ihr Arbeitgeber sei stärker auf die Bedürfnisse der Kunden und der Mitarbeiter ausgerichtet. Mehr als 60 % erlebten rassistische oder ethnische Gewalt und 55 % körperliche Gewalt, hauptsächlich aufgrund von Zwischenfällen und Unfällen im Straßenverkehr.

Dr. Mendonca sagte: „Unsere Ergebnisse verdeutlichen die Realität, mit der Lebensmittelkuriere täglich konfrontiert sind.

„Eine beträchtliche Anzahl von Arbeitnehmern sind Migranten, die mit zahlreichen Hindernissen, täglicher Misshandlung und dem Mangel an Möglichkeiten, eine alternative Beschäftigung in einem sichereren Umfeld zu finden, konfrontiert sind. Es ist unerlässlich, die differenzierte Realität dieses Sektors zu verstehen, damit wir die Herausforderungen bewältigen und Gleichberechtigung gewährleisten können. Schutz aller Arbeitnehmer. »

Die Lebensmittellieferbranche hat nach der COVID-19-Krise einen Boom erlebt, da immer mehr Restaurants, Geschäfte und Lebensmittellieferunternehmen direkt an Kunden liefern. Eine Bestellung wird normalerweise telefonisch, auf einer Website oder über eine mobile App aufgegeben.

Die Beschäftigung in der Lebensmittellieferbranche bleibt für viele Menschen ein wichtiger Einstieg in den Arbeitsmarkt und für 48 % der Befragten eine Haupteinnahmequelle, insbesondere unter Wanderarbeitnehmern. Berichten zufolge mangelt es der Branche jedoch an wichtigen Richtlinien zum Schutz der Mitarbeiter, was unfaire Praktiken zur Normalität macht.

Wanderarbeitnehmer, die einen erheblichen Anteil ausmachen, sind mit Hindernissen wie der Anerkennung ihrer Qualifikationen, Visabeschränkungen und Sprachkenntnissen konfrontiert, was ihre Möglichkeiten für den Einstieg in alternative Berufe einschränkt.

Dr. Mendonca fordert die schottische Regierung auf, Schutzmaßnahmen einzuführen, um die Arbeitnehmerrechte besser zu schützen. Er sagte: „Die schottische Regierung sollte sich für die Anerkennung von Lebensmittellieferanten als Arbeitnehmer einsetzen und den Zugang zu vollen Beschäftigungsrechten wie Krankheits-, Vaterschafts- und Urlaubsurlaub sowie die Möglichkeit des Gewerkschaftsbeitritts gewährleisten.“

„Darüber hinaus möchte ich, dass Lebensmittellieferunternehmen, Regierung und Gewerkschaften zusammenarbeiten, um die Beschäftigungsbedingungen in der Branche zu verbessern und auf die von den Arbeitnehmern geäußerten Bedenken einzugehen.“

Der Bericht dokumentiert Aussagen von Lebensmittellieferanten.

Unter ihnen ist „Jordan“, dessen richtiger Name zum Schutz seiner Identität nicht veröffentlicht wurde.

Er sprach über seine Erfahrung und sagte: „Ich werde ständig von Leuten bedroht, nicht nur von Kunden, sondern auch auf der Straße. Es ist, als ob sie einen Mann mit einer Liefertüte sehen und mir sagen, dass sie ständig trauern.“ »

Ähnlich erging es „Jay“, der hinzufügte: „Es ist ein sehr gefährlicher Job, weil es immer mehr Fahrerflucht gibt, vor allem für Fahrer, die nachts arbeiten, und einige Kollegen verletzen sich wirklich und können natürlich nicht arbeiten.“

Roz Foyer ist Generalsekretär des schottischen Gewerkschaftsgremiums Scottish Trades Union Congress (STUC). Sie unterstützt Forderungen, Lieferfahrer durch Arbeitsrechte zu schützen.

„Dieser Bericht verdeutlicht den unerträglichen Missbrauch, dem Lebensmittelkuriere ausgesetzt sind und der nicht ungebremst bleiben darf“, sagte sie.

„Zu lesen, dass alle befragten Frauen sexuelle Belästigung oder Missbrauch erlebt haben und 81 % der Kurierinnen sich in ihrem Job grundsätzlich unsicher fühlen, ist unentschuldbar und erfordert dringende Maßnahmen seitens der Regierung.“

„Diese Arbeitnehmer brauchen Schutz. Wenn wir bis 2025 eine Nation mit fairer Arbeit werden wollen, müssen die ausbeuterischen und missbräuchlichen Praktiken, die in dieser wichtigen Forschung von Dr. Mendonca hervorgehoben werden, beseitigt werden.“

Mehr Informationen:
Fair Gig Work: eine Überprüfung der Beschäftigungspraktiken im schottischen Lebensmittelliefersektor 2024

Bereitgestellt von der Heriot-Watt University

Zitat: Studie deckt alarmierende Risiken für Lebensmittelkuriere in Schottland auf (7. Mai 2024), abgerufen am 7. Mai 2024 von https://phys.org/news/2024-05-exposes-alarming-scotland-food-delivery.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.