97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Neue Berechnungen haben Befürchtungen geweckt, dass beliebte Sonnenfinsterniskarten falsch sein könnten. Das sagen die Wissenschaftler – MJRBJC

Wenn Sie vorhaben, Zeuge der epischen totalen Sonnenfinsternis zu werden, die am Montag über den Himmel Nordamerikas tanzen wird, sollten Sie versuchen, so nah wie möglich an die Mitte der Bahn des Himmelsspektakels zu gelangen.

Neue Kartierungsberechnungen haben Bedenken geweckt, dass der Pfad der Totalität – bei dem man sehen kann, wie der Mond die Sonne vollständig verdeckt – etwas schmaler ist als von der NASA berechnet. Dies bedeutet, dass einige Städte entlang der Route, die mit einer oder zwei Sekunden völliger Dunkelheit gerechnet hatten, zurückgelassen werden könnten.

Die NASA hat ihre Vorhersage nicht geändert, aber die Raumfahrtbehörde sagt, es bestehe eine gewisse Unsicherheit bei der Kartierung des Verlaufs der Sonnenfinsternis.

„Berechnungen, die einen etwas größeren Radius für die Größe der Sonne verwenden, führen zu einem etwas schmaleren Sonnenfinsternispfad“, sagte NASA-Sprecherin Karen Fox in einer per E-Mail gesendeten Erklärung. „Dieser Unterschied würde nur Städte am Rande des Pfades der Totalität betreffen, wo globale Vorhersagen ohnehin schwierig sind – ein paar Blocks in die eine oder andere Richtung könnten 20, 10 oder 0 Sekunden der Totalität bedeuten.“

Und zu Betrachtungszwecken empfehlen NASA-Wissenschaftler und andere Experten den Zuschauern, sich ohnehin eher in die Mitte als an den Rand des Weges zu begeben.

„Ich würde niemals am Rande dieser Totalität stehen, weil es ein Unterschied zwischen Tag und Nacht ist“, sagte Dr. Edward Guinan, Professor für Astronomie und Astrophysik an der Villanova-Universität.

Kartieren Sie den Moment

Aktuelle Fragen zu einem sich möglicherweise ändernden Pfad konzentrierten sich auf eine neue Karte, die von John Irwin, einem Softwareentwickler mit Sitz in Guildford, England, berechnet und auf einer Webseite namens Besselian Elements veröffentlicht wurde.

Die Forschung sei von Wissenschaftlern nicht gründlich untersucht worden, sagte Guinan. Und selbst wenn die Karte der NASA falsch ist, deuten Irwins Berechnungen darauf hin, dass sie an den Rändern nur ein paar tausend Fuß entfernt ist.

Eine Frau betrachtet eine Karte, die den Verlauf der Sonnenfinsternis während des Solar Eclipse Festivals im California Science Center in Los Angeles, Kalifornien, am 19. August 2017 zeigt, zwei Tage vor der totalen Sonnenfinsternis am 21. August.  – Frederic J. Brown/AFP/Getty Images

Eine Frau betrachtet eine Karte, die den Verlauf der Sonnenfinsternis während des Solar Eclipse Festivals im California Science Center in Los Angeles, Kalifornien, am 19. August 2017 zeigt, zwei Tage vor der totalen Sonnenfinsternis am 21. August. – Frederic J. Brown/AFP/Getty Images

Irwin reagierte am Freitag nicht sofort auf eine per E-Mail gesendete Bitte um einen Kommentar.

Aber nur wenige Dinge in der Wissenschaft sind sicher. Und die NASA räumt auch ein, dass es schwierig ist, genaue Messungen des Verlaufs der Sonnenfinsternis zu ermitteln.

„Die genaue Vorhersage einer Sonnenfinsternis hat neue Aufmerksamkeit auf eine kleine, aber echte Unsicherheit hinsichtlich der Größe der Sonne gelenkt“, heißt es in der NASA-Erklärung. „Unsicherheit in der Erdrotation kann auf dieser Ebene auch die Vorhersagen einer Sonnenfinsternis beeinflussen.“

Guinan erklärte, dass es äußerst schwierig sei, eine genaue Messung der Größe der Sonne zu bestimmen, da „es eine unscharfe Oberfläche“ sei.

Er wies darauf hin, dass die Sonne derzeit möglicherweise leicht vergrößert sei, da unser Stern derzeit eine Periode höchster magnetischer Aktivität durchlaufe, was „dazu führen könnte, dass die Sonne etwas aufbläht“.

Aber die Unsicherheit beträgt nur ein paar hundert Fuß, während der Mond einen Durchmesser von Millionen Meilen hat.

Dennoch könnten selbst geringfügige Anpassungen der Sonnengröße die Ränder des Mondschattens am Montag leicht verändern.

Nebenwirkungen

Auf der Website von Besselian Elements heißt es, dass man sich Irwins Karte der alternativen Sonnenfinsternis ansehen sollte, wenn man hofft, an den Wegrand zu gelangen – wo die Dauer der völligen Dunkelheit extrem kurz sein kann, die Zuschauer aber möglicherweise einen längeren Blick auf verschiedene andere damit zusammenhängende Sonnenfinsternisse werfen können. Phänomen.

Guinan weist darauf hin, dass Finsternisse „Nebenwirkungen“ haben.

„Man würde nicht die totale Sonnenfinsternis sehen, aber man würde diesen Diamantringeffekt sehen: Sonnenblitze, die hinter den Bergen hinein- und hinausgehen und durch die Täler des Mondes gehen“, sagte er. „Das wäre ziemlich cool, wenn man viele Finsternisse gesehen hätte.“

Die Sonnenfinsternis erzeugt den Effekt eines Diamantrings während der Sonnenfinsternis 2017, gesehen vom Clingmans Dome, der mit 6.643 Fuß (2.025 Metern) der höchste Punkt im Great Britain National Park Smoky Mountains in Tennessee ist.  -Jonathan Ernst/Reuters

Die Sonnenfinsternis erzeugt den Effekt eines Diamantrings während der Sonnenfinsternis 2017, gesehen vom Clingmans Dome, der mit 6.643 Fuß (2.025 Metern) der höchste Punkt im Great Britain National Park Smoky Mountains in Tennessee ist. -Jonathan Ernst/Reuters

„Aber ich empfehle den Leuten nicht, das zu tun“, sagte er.

Die NASA sagte in ihrer Erklärung auch: „Eine Reise in Richtung der Mitte des Pfads der Totalität – und sei es nur ein oder zwei Meilen – wird die Länge der Totalität, die die Menschen sehen können, schnell vergrößern.“ »

Und die Gesamtheit sei das eigentliche Spektakel, betonte Guinan.

Diese Phase der Sonnenfinsternis wird das Gebiet in Dunkelheit tauchen. Die Temperatur wird sinken. Die Tiere werden sich so verhalten, als ob die Nacht hereinbrechen würde. Die Sonnenkorona – oder ihre extrem heiße äußere Atmosphäre – wird sichtbar sein. Helle Sterne und Planeten werden am umgebenden Himmel leuchten.

„Wenn man die totale Sonnenfinsternis sieht, kann man nicht mehr zurück“, sagte Guinan. „Es ist spektakulär.“

Verpassen Sie nicht die kommenden Geschichten über Finsternisse und den Weltraum! Folgen Sie dem Thema Astronomie um mit Ihrem kostenlosen Konto die neuesten Geschichten in Ihrem personalisierten Feed zu sehen.

Für weitere CNN-Nachrichten und Newsletter erstellen Sie ein Konto bei CNN.com

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.