97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Nach Massenschießereien verabschiedeten die Gesetzgeber in Maine ein weitreichendes Waffengesetz – MJRBJC

AUGUSTA, Maine (AP) – Der Gesetzgeber von Maine hat umfassende Waffensicherheitsgesetze verabschiedet, darunter Hintergrundüberprüfungen bei privaten Waffenverkäufen, Wartezeiten für den Kauf von Schusswaffen und die Kriminalisierung des Schusswaffenverkaufs an verbotene Personen, bevor er am Donnerstagmorgen, fast sechs Monate nach dem, vertagt wird tödlichste Schießerei in der Geschichte des Bundesstaates.

Die demokratische Gouverneurin Janet Mills und die demokratisch geführte Legislative haben nach den Schießereien, bei denen 18 Menschen getötet und 13 weitere verletzt wurden, auf eine Reihe von Vorschlägen zu Waffen und psychischer Gesundheit gedrängt, trotz der starken Jagdtradition des Staates und der Unterstützung von Waffenbesitzern.

„Maine hat erhebliche Fortschritte bei der Verhinderung von Waffengewalt und dem Schutz von Leben in Maine gemacht“, sagte Nacole Palmer, Geschäftsführerin der Maine Gun Safety Coalition, die die Gesetzgeber dafür lobte, dass sie ihren Wählern zugehört haben.

Der Gesetzentwurf des Gouverneurs, der am Donnerstagmorgen angenommen wurde, würde das stärken Gesetz zur gelben Flagge, strengere Hintergrundüberprüfungen für private Waffenverkäufe und machen den rücksichtslosen Verkauf einer Schusswaffe an eine Person, der der Besitz von Waffen verboten ist, zu einem Verbrechen. Der Gesetzentwurf finanziert auch Initiativen zur Gewaltprävention und eröffnet in Lewiston eine Notunterkunft für psychische Gesundheit.

Der Senat von Maine hat am Mittwoch außerdem knapp die endgültige Zustimmung zu einer 72-stündigen Wartezeit für Waffenkäufe und einem Verbot von Stoßschäften erteilt, mit denen eine Waffe in ein Maschinengewehr verwandelt werden kann.

Es wurden jedoch keine Maßnahmen zu einem Einrichtungsvorschlag ergriffen ein „Red Flag“-Gesetz. Der von der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Rachel Talbot Ross, eingebrachte Gesetzentwurf hätte es Familienangehörigen ermöglicht, einen Richter zu bitten, einer Person, die sich in einer psychiatrischen Krise befindet, Waffen abzunehmen. Das aktuelle „Gelbe Flagge“-Gesetz des Staates unterscheidet sich dadurch, dass es die Polizei an die Spitze des Prozesses stellt, was Kritikern zufolge zu kompliziert ist.

Die Gesetzgeber hielten die ganze Nacht und bis in den Morgen hinein durch, als sie auf den Vertagungstermin, den Mittwoch, stießen. Aber ohne ein Drama in der elften Stunde ging es nicht. Die Abgeordneten mussten vor ihrer endgültigen Abstimmung einen umstrittenen Nachtragshaushalt genehmigen und schlossen die Sitzung erst nach Tagesanbruch ab.

Die Schießerei am 25. Oktober durch einen Reservisten der Armee in Lewiston, der zweitgrößten Stadt Maines, bildete den tragischen Hintergrund für die Legislaturperiode.

Familienangehörige teilten der Polizei mit, dass der Schütze unter Wahnvorstellungen litt und Zugang zu Waffen hatte. Während des Trainings mit seiner Einheit im letzten Sommer lag er zwei Wochen im Krankenhaus. Und sein bester Freund, ein Reservistenkollege, warnte ihn, dass der Mann gehen würde „Um Fotos zu machen und eine Massenerschießung durchzuführen.“ Der Schütze beging nach dem Angriff Selbstmord.

Die Republikaner haben den Demokraten vorgeworfen, die Tragödie zu nutzen, um die Emotionen der Menschen auszunutzen und umstrittene Gesetzesentwürfe zu verabschieden.

„Meine große Sorge ist hier, dass wir die Waffengesetzgebung vorantreiben, die schon immer auf der Tagesordnung stand. Jetzt nutzen wir die Tragödie von Lewiston, um uns durchzusetzen, obwohl es hier nichts Neues gibt“, sagte die republikanische Senatorin Lisa Keim. „Es sind die gleichen alten Ideen, die Jahr für Jahr abgelehnt werden. Es ist falsch, Tragödien zu nutzen, um die Gesetzgebung voranzutreiben.“

Aber die Demokraten sagten, ihre Wähler hätten sie angefleht, etwas zu tun, um zukünftige Angriffe zu verhindern. Sie sagten, das Ignorieren ihrer Anrufe wäre ein Verzicht auf Verantwortung gewesen.

„Im Interesse der Gemeinschaften, Einzelpersonen und Familien, die heute unermesslichen Schmerz erleiden, und im Interesse unseres Staates ist Nichtstun keine Option“, sagte der Gouverneur Ende Januar, als sie seine Vorschläge in seinem „State of the State“ darlegte Adresse. Die Anwesenden reagierten mit Standing Ovations.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.