97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Mehr als 500 Baby-Meeresschildkröten sind während eines schweren Sturms vor der Küste Südafrikas gestrandet. Hier ist die Rettungsaktion – MJRBJC

KAPSTADT, Südafrika (AP) – Ein Aquarium in Südafrika ist nach mehr als 500 Babys überfüllt Meeresschildkröten wurden von einem seltenen und starken Sturm an die Strände gespült und von der Öffentlichkeit gerettet.

Meistens sind es kleine Schildkröten vom Aussterben bedrohte Unechte Karettschildkröten und sollte über den Ozean segeln. Die meisten von ihnen werden die ersten Monate ihres Lebens in neu gebauten Plastikbecken im Turtle Conservation Center im Two Oceans Aquarium in Kapstadt verbringen. Das Aquarium rehabilitiert etwa 400 der etwa 530 eingebrachten kranken und verletzten Schildkröten, während der Rest zur Verteilung der Belastung in zwei andere Aquarien geschickt wird.

Babyschildkröten müssen für sich selbst sorgen, sobald sie an den Stränden schlüpfen und sich auf den Weg zum Meer machen.

In Südafrika schlüpfen Unechte Karettschildkröten an der Nordostküste, gegenüber von Kapstadt. Diese Schildkröten wurden wahrscheinlich in den warmen Nadelstrom des Indischen Ozeans gesaugt, um die Spitze Südafrikas herumgetragen und in die kalten Gewässer des Atlantischen Ozeans in der Nähe von Kapstadt ausgespuckt.

„Das kommt ziemlich häufig vor“, sagte Talitha Noble-Trull, Direktorin des Turtle Conservation Center. Sie ist für die Betreuung der Neuankömmlinge zuständig.

Was nicht normal ist, ist mächtiger Sturm die kürzlich die Region Kapstadt heimsuchte und Hunderte von Babyschildkröten zurückließ, die Hilfe brauchten.

Das Naturschutzzentrum empfängt normalerweise innerhalb von drei bis vier Monaten nach der Brutsaison zwischen einigen und vielleicht 100 gestrandeten Jungtieren. Es hat eine normale Kapazität von 150 Schildkröten.

„Was wir noch nie zuvor gesehen haben, sind über 500 Schildkröten in zwei Wochen, was wir in letzter Zeit mitgebracht haben“, sagte Noble-Trull. „Meine Budgetpläne für das Jahr sind wirklich aus dem Ruder gelaufen. »

Sie schätzte, dass es 500 US-Dollar kosten würde, jede Schildkröte wieder zu voller Stärke zu bringen, bevor sie in ein paar Monaten in den wärmeren Indischen Ozean entlassen würde. Das Turtle Conservation Center hat eine kleine Armee von Freiwilligen rekrutiert, um das Vollzeitpersonal des Aquariums bei der Betreuung zu unterstützen.

Schildkröten werden nach ihrem Gesundheitszustand kategorisiert, wobei einige aufgrund von Verletzungen, Unterernährung oder Infektionen eine Intensivpflege benötigen. Zur Identifizierung ist auf jedem Rumpf eine Nummer angebracht.

Allerdings war der Sturm ein großer Schock für die Schildkröten, die gefährdet sind extremes Wetter und KlimawandelEs gab Noble-Trull und anderen Naturschützern wertvolle Einblicke in eine weitere immer häufiger auftretende Gefahr.

Viele Schildkröten hatten gefressen kleine Plastikstücke, die nach ihrer Ankunft im Aquarium aus ihren Systemen austraten. Noble-Trull hat an einem einzigen Tag ein Tablett mit Plastikstücken gesammelt, von denen einige so groß wie ein Fingernagel sind.

Normalerweise würde das Naturschutzteam nicht so viele Hinweise auf Plastikverschmutzung im Meer sehen.

Schildkröten verbringen fast ihr ganzes Leben im Ozean, außer bei der Geburt und wenn die Weibchen zur Eiablage an die Küste zurückkehren. Aus diesem Grund seien sie „ozeanische Indikatoren“, sagte Noble-Trull.

„Kleine Stücke aus weichem Plastik, kleine Stücke aus hartem Plastik schwimmen überall in den Ozeanen und Schildkröten fressen sie. Daher ist es für uns sehr wichtig, diese Daten zu sammeln und zu erfassen. Denn diese Schildkröten kommen mit einer Botschaft zu uns. Sie sagen es uns nicht. Sie rufen es uns zu. Dass unsere Ozeane kein sicherer Ort für Schildkröten sind.

___

AP-Afrika-Nachrichten: https://apnews.com/hub/africa

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.