97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 KI und das Gefangenendilemma; Sternenkannibalismus; Beweise dafür, dass Elektrofahrzeuge das atmosphärische CO₂ reduzieren – MJRBJC
Zitate vom Samstag: KI und das Gefangenendilemma;  Sternenkannibalismus;  Beweise dafür, dass Elektrofahrzeuge das atmosphärische CO reduzieren;

Groß angelegte Sprachmodelle ermöglichen es KI-Agenten, in sozialen Interaktionen unterschiedliche Persönlichkeitstypen zu entwickeln. Bildnachweis: Reiko Matsushita

Während ich all diese Links zusammengestellt und formatiert habe, hatten wir hier an der Ostküste ein Erdbeben der Stärke 4,8, daher entschuldige ich mich im Voraus für etwaige fehlerhafte Texte. Diese Woche: Sterne durch Gravitation beschleunigt! KIs, die kooperatives und egoistisches Verhalten zeigen! Und eine weitere Ausgabe von „Would You Eat This?“

Mitarbeiter verraten

Japanische Forscher haben ein KI-System entwickelt, das ein breites Spektrum an Persönlichkeitsmerkmalen aufweist und je nach Kontext zwischen egoistischem oder kooperativem Verhalten wechselt. Mithilfe des Gefangenendilemmas entscheiden sich Instanzen des KI-Systems für die Zusammenarbeit oder den Übertritt zu einem KI-Partner. Wenn sie während des Spiels kooperierten, erhielten beide Systeme vier virtuelle Dollar. Wenn einer überlief, während der andere kooperierte, erhielt der Überläufer 5 Dollar und der Kooperationspartner nichts.

Die Forscher entwickelten mehrere KIs, die sich auf der Grundlage von Spielwiederholungen entwickelten und letztendlich über Generationen hinweg kooperatives oder egoistisches Verhalten zeigten. „Unsere Experimente liefern faszinierende Einblicke in die evolutionäre Dynamik von Persönlichkeitsmerkmalen bei KI-Agenten. Wir haben die Entstehung sowohl kooperativer als auch egoistischer Persönlichkeitsmerkmale innerhalb von KI-Populationen beobachtet, die an die Dynamik der menschlichen Gesellschaft erinnern“, sagte Professor Reiji Suzuki von der Graduate School of der Universität Nagoya Informatik. .

Allerdings stellt Suzuki auch fest, dass im Laufe der Zeit stark kooperative Gruppen schließlich durch Generationen egozentrischer Modelle ersetzt wurden. Die Forscher glauben, dass die Studie Informationen liefert, die zur zukünftigen Entwicklung nützlicher KI beitragen könnten.

Besser lüften

Ronald Cohen, Atmosphärenchemiker an der University of California in Berkeley, berichtet, dass eine riesige Menge CO2-Das in der Bay Area eingesetzte Sensorüberwachungsnetzwerk hat möglicherweise eine Reduzierung der Kohlenstoffemissionen verzeichnet, die durch die Einführung von Elektrofahrzeugen verursacht wurde. Bei dem Netzwerk handelt es sich um ein Proof-of-Concept-Projekt, das darauf abzielt, städtische Gebiete zu überwachen und Stadtteile, die von hohen Emissionen betroffen sind, mit einer bisher nicht möglichen Granularität zu identifizieren.

Zwischen 2018 und 2022 verzeichneten die Sensoren des Netzwerks einen Gesamtrückgang der Kohlenstoffemissionen um 1,8 % pro Jahr, was einem jährlichen Rückgang der Fahrzeugemissionsraten um 2,6 % entspricht. Die Forscher weisen darauf hin, dass Kalifornien eine besonders hohe Einführungsrate bei Elektrofahrzeugen aufweist, was es zu einem idealen Prüffeld für die Bewertung der Auswirkungen der Energiewende macht.

„Wir zeigen anhand atmosphärischer Messungen, dass die Einführung von Elektrofahrzeugen funktioniert und die gewünschte Wirkung auf den CO2-Ausstoß hat.“2 zeigt“, sagte Cohen. Sie betonen außerdem, dass sich die vom Netzwerk gemeldeten Reduzierungen verdoppeln müssen, um das kalifornische Ziel von Netto-Null-Emissionen bis 2045 zu erreichen.

Schlechte Nachbarschaft

In der unmittelbaren Umgebung von Sagittarius A*, dem supermassiven Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße (und meinem Herzen), herrscht aufgrund der immensen Schwerkraft und Dichte der lokalen Sternpopulation übermäßig starker Verkehr. Forscher der Northwestern University beobachteten, dass mehr dieser Sterne als erwartet extrem jung erscheinen, wie beispielsweise Paul Rudd, und erstellten ein Modell des Systems, um Rückschlüsse auf diese Sternpopulation zu ziehen.

Unter anderem stellten sie fest, dass Sterne jünger wirkten, weil sie ihre Nachbarn heftig verzehrten. In der Nähe des Schwarzen Lochs werden die Sterne innerhalb von etwa 0,01 Parsec auf Umlaufbahnen von mehreren tausend Kilometern pro Sekunde beschleunigt. Und die große Anzahl an Sternen in der Region macht Kollisionen unvermeidlich. Manchmal streifen die Sterne einfach aneinander.

„Sie schlagen aufeinander und machen weiter“, sagt Sanaea C. Rose, die die Forschung leitete. In diesem Szenario können Sterne ihre äußeren Schichten verlieren und weiter rollen. Weiter vom Schwarzen Loch entfernt, in ruhigeren Umlaufbahnen, haben Sterne nicht den Schwung, sich zu entziehen und zu verschmelzen, wodurch sie massereicher werden. Nach aufeinanderfolgenden Kollisionen und Verschmelzungen erscheinen diese Sterne möglicherweise jünger als ihr tatsächliches Alter, wie Paul Rudd, haben aber letztendlich eine kürzere Lebensdauer.

Roher Fisch

Letzte Woche haben wir in „Saturday Citations“ einen Link zu einer Geschichte über Forscher veröffentlicht, die die Trinkbarkeit jahrhundertealter Milch untersucht haben. Diese Woche in der Sendung „Möchten Sie das essen?“ “, untersuchten Forscher am Peabody Museum of Natural History der Yale University 42 Jahre alte Lachsdosen. Die Kisten enthalten Filets von vier Arten, die über einen Zeitraum von 42 Jahren im Golf von Alaska und in der Bristol Bay gefangen wurden.

Warten Sie, schließen Sie den Tab noch nicht, das wird noch appetitlicher: Forscher haben die Filets zerlegt, um die Anzahl der Anisfadenwürmer zu zählen, was man offenbar auch zu Hause mit Lachs aus der Dose oder sogar frischem Lachsfisch selbst machen kann. Schalter.

Die Parasiten werden beim Kochen und Einmachen abgetötet und stellen keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, obwohl im Artikel keine Angaben zu ihrem Geschmacksprofil gemacht werden. Chelsea Wood, außerordentliche Professorin für Wasser- und Fischereiwissenschaften an der UW, sagte: „Jeder geht davon aus, dass Würmer im Lachs ein Zeichen dafür sind, dass etwas schief gelaufen ist.“ Aber der Lebenszyklus von Anisakis umfasst viele Komponenten des Nahrungsnetzes. Für mich ist ihre Anwesenheit ein Signal dafür, dass der Fisch auf Ihrem Teller aus einem gesunden Ökosystem stammt.

© 2024 Science X Network

Zitat: Samstagszitate: KI und das Gefangenendilemma; Sternenkannibalismus; Beweise dafür, dass Elektrofahrzeuge atmosphärisches CO₂ reduzieren (6. April 2024), abgerufen am 6. April 2024 von https://phys.org/news/2024-04-saturday-citations-ai-prisoner-dilemma.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.