97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 In einem Virtual-Reality-Universum fliegt die nächste „JUICE“-Mission am Jupitermond Callisto vorbei – MJRBJC

Auch wenn es noch sieben Jahre dauern wird, bis wir es erreichen JupiterDER SAFT Die Mission schreitet rasant voran – und ein kürzlich durchgeführter Test simulierte den Flug der Raumsonde der Mission in der Nähe des eisigen Mondes Jovie. Callisto.

Nach dem Start vom europäischen Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana vor einem JahrDer Jupiter Icy Moons Explorer, bekannt als JUICE, befindet sich noch im Inneren Sonnensystem, und bereitet sich auf eine Reihe von Gravitationsunterstützungen vor, die ihn auf eine Flugbahn zu Jupiter im Jahr 2031 bringen werden. Sein erster Anlaufhafen wird der äußerste galiläische Mond des Riesenplaneten, Callisto, sein. Dies wird der erste von 35 geplanten Vorbeiflügen an den Monden des Gasplaneten Callisto sein. Ganymed Und Europabevor die Raumsonde die Umlaufbahn um Ganymed erreicht.

Im Europäischen Weltraumkontrollzentrum (ESOC) in Deutschland bereitet sich das Missionsteam bereits auf diesen ersten Vorbeiflug vor, allerdings unter Verwendung des technischen Modells des Raumfahrzeugs. Es ist eine exakte Nachbildung des Flugmodells, das derzeit im Weltraum navigiert, mit der gleichen Hardware, Software und Instrumenten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es in einem Reinraum in Darmstadt stattfindet.

Verwandt: Der Film „The Making of JUICE“ dokumentiert, wie Wissenschaftler allen Widrigkeiten zum Trotz ein Raumschiff auf dem Weg zum Jupiter bauten

Das Problem, mit dem JUICE und in der Tat jede Mission zum Jupiter konfrontiert sind, Zeitverzögerung – wie lange es dauert, bis Funksignale das Raumschiff von der Erde erreichen und umgekehrt. Dieser Übergang kann 33 Minuten dauern, wenn Jupiter der Erde am nächsten ist (Opposition), und 54 Minuten, wenn er sich auf der anderen Seite des Sonnensystems befindet. Daher ist JUICE mit einer Software programmiert, die in der Lage ist, autonom zu denken und zu planen, ohne auf Befehle warten zu müssen.

Beispielsweise wird die Autonomie von JUICE bei der Beobachtung der Oberflächeneigenschaften von Callisto bei Vorbeiflügen von entscheidender Bedeutung sein. Da wir die genaue Position von JUICE beim Durchqueren des Gravitationsfelds von Callisto nicht kennen können, muss der Bordcomputer die Ausrichtung des Raumfahrzeugs übernehmen und feinabstimmen, damit es mit seinen Instrumenten einzelne Merkmale der Oberfläche mit einer Präzision von einem Bruchteil von anvisieren kann ein Grad. .

„Wir brauchen JUICE, um mit seinen eigenen ‚Augen‘ und seinem eigenen ‚Gehirn‘ reagieren zu können“, sagte Ignacio Tanco, Flugbetriebsleiter von JUICE bei einer europäischen Raumfahrtagentur. Pressemitteilung. „Wenn Callisto in Sichtweite seiner Navigationskamera kommt, sollte es in der Lage sein, wichtige Merkmale auf der Mondoberfläche zu identifizieren, sich zu drehen, um seine Instrumente auf sie zu richten, und sich dann weiter zu drehen, um sie zu finden. Während des Schwebens im Blickfeld zu bleiben.“

Das ESOC-Team musste dem technischen Modell vorgaukeln, dass es sich tatsächlich im Weltraum befinde und über Callisto flog, indem es computergenerierte Bilder von Callisto in die Navigationskamera des Modells projizierte. Die Bilder ahmen die Ausrichtung und Phase nach, die Callisto haben wird, wenn JUICE im Jahr 2031 den echten Vorbeiflug durchführt.

eine schwach beleuchtete graue Kugel eines Planeten.

eine schwach beleuchtete graue Kugel eines Planeten.

Giulio Pinzan, ein Raumfahrzeugbetriebsingenieur bei der Europäischen Weltraumorganisation, verglich es damit, das technische Modell an ein immersives Virtual-Reality-Headset anzuschließen und es in diesem virtuellen Raum bewegen zu lassen.

„Die Navigationssoftware muss auf diese Bilder reagiert haben“, erklärte Pinzan. „Wenn ihm auffällt, dass er sich Callisto aus dem falschen Winkel oder der falschen Richtung nähert, sollte er versuchen, diese Fehler ohne unsere Hilfe zu korrigieren.“

Für die Tests am ESOC wurden drei Tage eingeplant, und es würde nicht einfach werden – das Ziel dieser Tests besteht darin, die Probleme auszubügeln. Aufgrund der Komplexität der Aufgabe war ein erster Test auf einem Softwaresimulator nicht möglich, wo die meisten Probleme gelöst werden konnten. Stattdessen ging das JUICE-Team davon aus, dass es viele Versuche und Irrtümer durchlaufen und die Software neu schreiben musste, damit sie funktionierte.

Dennoch war das technische Modell vom ersten Tag an erfolgreich, da es erfolgreich Bilder von Callisto anvisierte und an Orten auf der eisigen Oberfläche des Mondes festhielt, während es einen virtuellen Vorbeiflug durchführte und rollte, um den Mond im Blick zu behalten.

Ähnliche Beiträge:

— Die europäische JUICE-Sonde macht ihre ersten „Selfies“ auf dem Weg zum Jupiter
— Der Jupitermond Io ist von aktiven Vulkanen bedeckt. Wir haben jetzt die erste Karte
— Jupiter hat jetzt die meisten Monde im Sonnensystem und übertrifft Saturn mit 12 neuen Satelliten

„Wir müssen unserem Flight Dynamics-Team wirklich gratulieren“, sagte Giulio. „Ihre mathematischen Berechnungen waren perfekt und ermöglichten uns bei den ersten Versuchen einen sauberen Vorbeiflug, trotz der fehlenden Erfahrung, die sie normalerweise durch Experimente mit dem Softwaresimulator sammeln konnten. Es war wirklich erstaunlich. Sie haben uns sogar überrascht.“

DER Der nächste Schritt Denn die reale JUICE-Mission ist ein Lunar-Earth Gravity Assist, kurz LEGA, im August. Zuerst wird JUICE über unserem schweben Mond und einen Teil seines Orbitalimpulses stehlen, woraufhin er weniger als 24 Stunden später an der Erde vorbeiflog und zusätzliche Schwerkraftunterstützung erhielt, um seine Geschwindigkeit zu erhöhen. Dies ist das erste Mal, dass diese Art von Dual-Gravity-Unterstützung versucht wird, aber da JUICE eines der massereichsten interplanetaren Raumschiffe ist, die jemals gestartet wurden, benötigt es mehr Hilfe bei der Bewegung zwischen den Planeten. Im Jahr 2025 wird JUICE von einer zusätzlichen Schwerkraftunterstützung profitieren VenusDann werden zwei weitere Vorbeiflüge nur an der Erde in den Jahren 2026 und 2029 der Raumsonde genügend Geschwindigkeit verleihen, um der Schwerkraft der Sonne gut zu entkommen und schließlich in Richtung Jupiter zu fliegen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.