97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Hawaii-Polizist, der von seinem Chef Rassendiskriminierung behauptet, akzeptiert 350.000 US-Dollar und willigt ein, in den Ruhestand zu gehen – MJRBJC

HONOLULU– Ein Kreis auf Hawaii erklärte sich bereit, 350.000 US-Dollar zu zahlen, um einen Rechtsstreit beizulegen, in dem dem Polizeichef vorgeworfen wurde, einen Kapitän diskriminiert zu haben, weil dieser japanischer Amerikaner war. In einem Fall kniff der Polizeichef die Augen zusammen, verneigte sich mehrmals und sagte, er könne den Japanern nicht vertrauen.

In der Klage, die 2021 beim US-Bezirksgericht in Honolulu gegen die Polizeibehörde und den Landkreis Kauai eingereicht wurde, behauptete Paul Applegate, der teilweise Japaner ist, dass Chief Todd Raybuck sich mehrmals über Asiaten lustig gemacht habe.

Gemäß den vom Kauai County bereitgestellten Vergleichsbedingungen erhält Applegate etwa 45.000 US-Dollar an Nachzahlungen, etwa 181.000 US-Dollar an allgemeinem Schadensersatz und etwa 124.000 US-Dollar an Anwaltskosten. Der inzwischen amtierende stellvertretende Chef des Bureau of Investigative Services, Applegate, der in seinen Fünfzigern ist, hat ebenfalls zugestimmt, sich aus der Abteilung zurückzuziehen.

Im Rahmen des Vergleichs besteht weder ein Schuldeingeständnis noch eine Haftung.

Der Anwalt von Applegate antwortete nicht sofort auf eine E-Mail von The Associated Press mit der Bitte um Stellungnahme.

Raybucks Anwalt Jeffrey Portnoy sagte, der Chef sei gegen den Vergleich.

„Er wollte, dass dieser Fall vor Gericht kommt, um zu beweisen, dass die Anschuldigungen unberechtigt waren“, sagte Portnoy. „Wir weigerten uns, den Vergleich anzunehmen, und infolgedessen wurde der Chef (aus dem Fall) entfernt, bevor der Vergleich erreicht wurde.“

Raybuck wurde 2019 Polizeichef von Kauai, nachdem er sich nach 27 Jahren Polizeidienst in Las Vegas zurückgezogen hatte.

Der Klageschrift zufolge gab die Polizeibehörde von Kauai intern bekannt, dass ein weißer Beamter zum stellvertretenden Leiter des Verwaltungs- und Technikbüros ausgewählt worden sei, obwohl kein formelles Auswahlverfahren stattgefunden habe. Als sich Applegate trotzdem für die Stelle bewarb, führte Raybuck ein persönliches Vorstellungsgespräch mit ihm, obwohl es in der Abteilung üblich war, dass diese Gespräche von zwei Personen geführt wurden.

Als Applegate sich anschließend mit Raybuck traf, um den Auswahlprozess, die Kriterien und die Bewertung zu besprechen, machte sich der Chef laut Klageschrift über das Aussehen des Japaners lustig.

„Chef Raybuck kniff die Augen zusammen und verneigte sich wiederholt vor dem Kläger und erklärte, er könne den Japanern nicht vertrauen, weil sie nicht immer die Wahrheit sagten“, heißt es in der Klageschrift. Er sagte dann, dass die westliche Kultur ‚es sagt, wie es ist‘, während die japanische Kultur einem ins Gesicht sagt: ‚Ja, ja, ja‘, selbst wenn sie die Idee der Person für dumm hält.“

Ein unabhängiger Ausschuss stellte fest, dass das Einstellungsverfahren ordnungsgemäß durchgeführt wurde und der Chef jegliches diskriminierende Verhalten bestreitet, sagte Portnoy.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.