97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Haben Sie das schillernde Schauspiel der Nordlichter verpasst? Vielleicht bekommst du am Samstagabend noch eine Chance – MJRBJC

Eine zweite Chance, die herrlichen Polarlichter zu sehen, die durch eine Reihe von Sonneneruptionen und koronalen Massenauswürfen der Sonne entstehen, bietet sich am Samstagabend, falls Sie das Spektakel der vergangenen Nacht verpasst haben.

Nach Angaben des Space Weather Prediction Center der National Oceanic and Atmospheric Administration könnten Polarlichter später am Samstag bis nach Alabama gesehen werden. Die beste Aussicht bietet sich über das Ohio River Valley, den Mittleren Westen und den pazifischen Nordwesten.

Die erhöhte Sonnenaktivität sorgte am Freitag über die nördliche Hemisphäre für atemberaubende Shows tanzender grüner, violetter und roter Lichter am Nachthimmel.

„Ich glaube nicht, dass es so stark sein wird“, sagte Bill Murtagh, Programmkoordinator des Space Weather Prediction Center, am Samstag gegenüber CNN.

„Es war außergewöhnlich. Jetzt stehen uns weitere Eruptionen dieser Art bevor … Es ist so selten, dass sie so stark sind wie letzte Nacht. Allerdings rechnen wir mit stärkeren Stürmen.

Im Allgemeinen ist es gut, kurz nach Sonnenuntergang mit der Beobachtung zu beginnen. Das Wetter ist natürlich entscheidend, da die Wolkendecke die Sichtbarkeit des Polarlichts einschränken kann.

„Mach dir keine Sorgen, denn es ist nicht wie eine Sonnenfinsternis. „Das ist eine mehrtägige Veranstaltung“, sagte der CNN-Meteorologe Chad Myers.

„Es wird im größten Teil Nordamerikas sichtbar sein, vielleicht nicht bis zur Golfküste, aber es wird nahe sein.“

unbekanntes Inhaltselement

Von den Rocky Mountains bis Texas und der nördlichen Golfküste sowie weiten Teilen des Nordostens wird es weiterhin bewölkt sein.

Das Space Weather Prediction Center, eine Abteilung des National Weather Service, beobachtete am Freitagabend um 18:54 Uhr ET Bedingungen für einen extremen geomagnetischen Sturm, der einen Schweregrad von 5 von 5 erreichte Die Erde befand sich im Oktober 2003, was nach Angaben des Zentrums zu Stromausfällen in Schweden und beschädigten elektrischen Transformatoren in Südafrika führte.

Anzeichen eines schweren geomagnetischen Sturms oder Level 4 wurden von den Wissenschaftlern des Zentrums erstmals um 12:37 Uhr ET beobachtet, als eine größere Störung im Erdmagnetfeld festgestellt wurde. Zuvor hatte das Zentrum am Donnerstagabend eine Warnung vor geomagnetischen Stürmen herausgegeben, die erste derartige Warnung seit Januar 2005.

Die Vorhersage verbesserte sich jedoch, nachdem Wissenschaftler am Freitagabend G5-Bedingungen (extreme geomagnetische Stürme) beobachtet hatten.

Während sich die Sonne später in diesem Jahr dem Höhepunkt ihrer 11-Jahres-Zyklus-Aktivität, dem so genannten Sonnenmaximum, nähert, haben Forscher immer intensivere Sonneneruptionen beobachtet, die aus der feurigen Kugel austreten.

Wetter CNN/University of Alaska

Wetter CNN/University of Alaska

Erhöhte Sonnenaktivität führt zu Polarlichtern, die um die Pole der Erde tanzen und als Nordlichter oder Aurora Borealis und Aurora Australis oder Aurora Australis bekannt sind. Wenn energiereiche Teilchen aus koronalen Massenauswürfen das Erdmagnetfeld erreichen, interagieren sie mit Gasen in der Atmosphäre und erzeugen ein andersfarbiges Licht am Himmel.

„Über Nacht waren in weiten Teilen der Vereinigten Staaten Polarlichter sichtbar. Wenn das Wetter es zulässt, könnten sie heute Abend wieder sichtbar sein“, sagte das Space Weather Prediction Center am Samstag.

„Der extreme geomagnetische Sturm hält an und wird mindestens bis Sonntag andauern.“

Der Sturm könnte das Stromnetz sowie die Satelliten- und Hochfrequenzfunkkommunikation beeinträchtigen. Die Biden-Regierung hat erklärt, sie beobachte die Möglichkeit möglicher Auswirkungen.

Bill Nye, der Wissenschaftler, Pädagoge und Ingenieur, sagte, der gewaltige Sonnensturm könne in einer Welt, die stark auf Elektrizität angewiesen sei, Probleme verursachen.

Nye bemerkte, dass ein Sonnensturm im Jahr 1859, bekannt als Carrington Event, eine Woche andauerte und die damals hochmoderne Telegrafenkommunikation stark beeinträchtigte.

„Die andere Sache, die eine echte Gefahr für unsere technologische Gesellschaft darstellt, die sich von der von 1859 unterscheidet, ist, wie sehr wir von Elektrizität und unseren elektronischen Geräten usw. abhängig sind“, sagte Nye. „Keiner von uns in der entwickelten Welt könnte lange ohne Strom leben.“

Es seien Systeme vorhanden, um die Auswirkungen zu minimieren, aber „es könnte schief gehen“, sagte Nye und wies darauf hin, dass nicht alle Transformatoren für die Bewältigung eines massiven Sonnenereignisses gerüstet seien.

„Für mich ist es wie die totale Sonnenfinsternis vom 8. April. Dies macht deutlich, dass wir auf einem Planeten leben, der einen Stern in einer Galaxie umkreist. Es bringt die Dinge auf die Erde“, sagte der Astrophysiker Dr. Hakeem Oluseyi gegenüber CNN.

„Wenn Sie mich fragen, würde ich sagen, dass eine totale Sonnenfinsternis eindeutig die Priorität hat. Aber neben einem hellen Kometen sind Polarlichter ziemlich beeindruckend zu sehen. Und wenn Sie sich in der Nähe des äußersten Nordens oder Südens befinden, können wir nicht nur die Farben des Himmels sehen, sondern auch die wahrhaft wogenden Wolkenvorhänge. Es ist wirklich super. Die Tatsache, dass dies auf mehr Menschen auf der ganzen Welt ausgeweitet wird, ist also ziemlich cool.

Nye fügte hinzu: „Lasst uns das feiern. »

Ashley Strickland und Chris Lau von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Für weitere CNN-Nachrichten und Newsletter erstellen Sie ein Konto bei CNN.com

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.