97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Fossilienfund durch 11-Jährigen enthüllt uraltes Lebewesen, das größer als ein Blauwal ist – MJRBJC

Anmerkung des Herausgebers: Eine Version dieser Geschichte erschien im Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN. Um es in Ihrem Posteingang zu erhalten, Registrieren Sie sich hier kostenlos.

Während der Tag der Erde näher rückt und der Wonder Theory-Newsletter anlässlich seines dreijährigen Bestehens in Ihren Posteingängen eintrifft, blicke ich hoffnungsvoll in die Zukunft.

Wir fangen alle irgendwo an. Ermutigung und das Streben nach Wissen helfen uns zu wachsen. Wann Jane Goodall Als kleines Mädchen pflegte ihre Mutter die Liebe des berühmten Primatenforschers zur lebenden Welt.

Die mittlerweile 90-jährige Goodall kultiviert diese Wertschätzung auch durch ihr Roots & Shoots-Programm, das junge Menschen dazu befähigt, in ihren Gemeinden auf der ganzen Welt Veränderungen herbeizuführen.

Auch wenn sich die Welt als Reaktion auf die Klimakrise verändert, bleibt Goodall zuversichtlich, dass die Menschheit den Planeten retten kann.

„Denken Sie daran, dass Sie als Einzelperson jeden Tag Einfluss auf die Umwelt haben“, sagte Goodall kürzlich gegenüber CNN. „Und es liegt an Ihnen, welchen Einfluss Sie haben.“

Geheimnisse des Ozeans

Dr. Dean Lomax, (von links nach rechts) Ruby Reynolds, Justin Reynolds und Paul de la Salle werden mit dem Fossilienfund 2020 gezeigt – Dean Lomax

Dr. Dean Lomax, (von links nach rechts) Ruby Reynolds, Justin Reynolds und Paul de la Salle werden mit dem Fossilienfund 2020 gezeigt – Dean Lomax

Im Mai 2020 suchten die 11-jährige Ruby Reynolds und ihr Vater Justin an einem Strand in Somerset an der englischen Küste nach Fossilien, als sie etwas Ungewöhnliches entdeckte.

Die nun mit Hilfe von Experten wieder zusammengesetzten Fossilien, die Ruby gefunden hat, haben den Kieferknochen eines riesigen Ichthyosauriers enthüllt, der vor 202 Millionen Jahren durch die Meere streifte. Und was die Größe betrifft, konkurrierte das Meeresreptil wahrscheinlich mit dem Blauwal, dem derzeit größten lebenden Tier.

„Es war so cool, einen Teil dieses riesigen Ichthyosauriers zu sehen. Ich bin sehr stolz, an einer solchen wissenschaftlichen Entdeckung beteiligt gewesen zu sein“, sagte sie.

Unterdessen haben Paläontologen am Indian Institute of Technology Roorkee in Indien Beweise für ein weiteres riesiges Reptil entdeckt: eine prähistorische Schlange, die länger als ein Schulbus ist.

Vor langer Zeit

Archäologen haben das Rätsel eines dramatischen Zusammenbruchs einer Dynastie gelöst, nachdem sie verbrannte Überreste in einer alten Maya-Pyramide in Guatemala entdeckt hatten.

Das Forschungsteam entdeckte in einem Raum unter einem Tempel die verkohlten Knochen von vier Erwachsenen sowie luxuriösen Schmuck und Waffen, was sie zu der Annahme veranlasste, dass diese Menschen königlicher Abstammung waren.

Es ist wahrscheinlich, dass ein neuer Herrschertyp in einer Zeit politischer und gesellschaftlicher Veränderungen für die Maya entstand und die Knochen als Zeichen einer absichtlichen Schändung verbrannt wurden, sagte das Team.

Unabhängig davon gehörten zwei 5.500 Jahre alte Skelette, die an einer archäologischen Stätte im Südwesten Frankreichs entdeckt wurden, Frauen, die wahrscheinlich bei einem Opferritual lebendig begraben wurden, wobei eine Foltermethode im Stil der italienischen Mafia zum Einsatz kam.

Andere Welten

Die Illustration eines Künstlers zeigt ein konzentrisches regenbogenähnliches Phänomen namens Glory-Effekt, das in der Atmosphäre des Exoplaneten WASP-76b entdeckt wurde.  -ESA

Die Illustration eines Künstlers zeigt ein konzentrisches regenbogenähnliches Phänomen namens Glory-Effekt, das in der Atmosphäre des Exoplaneten WASP-76b entdeckt wurde. -ESA

Zum ersten Mal haben Astronomen einen regenbogenähnlichen Effekt namens Glory auf einem Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt.

Wissenschaftler, die das Weltraumteleskop Cheops nutzten, bemerkten ein unerwartetes Leuchten in der Atmosphäre von WASP-76b. Die Illustration eines Künstlers zeigt das Phänomen, das als bunte, konzentrische Lichtringe erscheint und bisher nur auf der Erde und der Venus beobachtet wurde.

Der glühend heiße Exoplanet, der sich 637 Lichtjahre entfernt befindet, ist auch deshalb faszinierend, weil er eine Seite hat, die ständig einem sonnenähnlichen Stern zugewandt ist, aus dessen Wolken geschmolzenes Eisen regnet.

In einer anderen Studie entdeckten Wissenschaftler, dass eine uralte katastrophale Kollision mit einem anderen Planeten den strahlend weißen Kern erzeugte, der auf Plutos Oberfläche glitzerte.

Durch das Universum

Das ungewöhnliche Wackeln eines Sterns hat Astronomen zu dem geführt, was sie einen kosmischen „schlafenden Riesen“ in der Milchstraße nennen.

Das Gaia-Weltraumteleskop hat das massereichste bekannte stellare Schwarze Loch oder ein Schwarzes Loch, das durch den Kollaps eines Riesensterns entstanden ist, in unserer Galaxie entdeckt.

Das himmlische Schwergewicht mit dem Namen Gaia BH3 hat eine Masse, die fast 33-mal so groß ist wie unsere Sonne, und liegt nur 1.926 Lichtjahre entfernt.

Fantastische Kreaturen

Eine gewöhnliche Hummelkönigin ist auf einer Apfelblüte zu sehen.  -Nigel Raine

Eine gewöhnliche Hummelkönigin ist auf einer Apfelblüte zu sehen. -Nigel Raine

Als Wissenschaftler versehentlich eine bestimmte Winterhummelart ins Wasser tauchten, machten sie eine bemerkenswerte Entdeckung: Östliche Königshummeln können bis zu einer Woche unter Wasser überleben.

Es ist möglich, dass Königinnen, die in der kalten Jahreszeit nach dem Tod von Männchen und Arbeitsbienen allein Winterschlaf halten, in einen Zustand des Wachstumsstillstands namens Diapause geraten, der ihnen das Überleben erleichtert.

Während erwartet wird, dass in diesem Frühjahr Milliarden von Zikaden auftauchen, nachdem sie mehr als ein Jahrzehnt unter der Erde verbracht haben, gehen Wissenschaftler davon aus, dass einige Insekten von einem zombifizierenden Pilz manipuliert werden.

Der Erreger verwandelt Zikaden in „Salzstreuer des Todes“, wie Dr. Matt Kasson, außerordentlicher Professor an der West Virginia University, beschreibt.

Erkundungen

Schauen Sie sich diese überraschenden Geschichten genauer an:

– Budgetkürzungen gefährden ein Programm, das seltene Proben vom Mars bergen könnte, die vom Rover Perseverance gesammelt wurden. Jetzt sucht die NASA nach kreativen Methoden, um sie zurück zur Erde zu bringen.

– Ausgrabungen in Südaustralien haben drei neue Arten von Riesenkängurus entdeckt, die vor Millionen von Jahren lebten, und eine von ihnen war etwa doppelt so groß wie die größten heute lebenden Kängurus.

– Die NASA erwartete, dass von der Internationalen Raumstation ausgestoßener Müll in der Erdatmosphäre verglühen würde, aber ein Stück Weltraumschrott überlebte den feurigen Wiedereintrittsprozess und stürzte in ein Haus in Naples, Florida.

– Kamele durchstreiften einst das heutige Kanada, aber vor 17.000 Jahren überquerten sie die Bering-Landbrücke und gewöhnten sich vollständig an das Leben in der Wüste – und die Menschen können aus ihrer Verwandlung lernen.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Oh, aber da ist noch mehr. hier registrieren um die nächste Ausgabe von Wonder Theory in Ihrem Posteingang zu erhalten, präsentiert von den Herausgebern von CNN Space and Science Ashley Strickland Und Katie Hunt. Sie bestaunen die Planeten jenseits unseres Sonnensystems und die Entdeckungen der Antike.

Für weitere CNN-Nachrichten und Newsletter erstellen Sie ein Konto bei CNN.com

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.