97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Diesen Sommer bastelt John Krasinski eines für Kinder mit der Fantasie eines imaginären Freundes „IF“ – MJRBJC

John Krasinski macht sich normalerweise keine Sorgen um Kritik. Doch für seinen neuen Film „SI“ erschreckt ihn die Reaktion zweier Menschen: seiner Töchter im Alter von 7 und 10 Jahren.

„Ich habe mir in meinem Leben noch nie mehr als zwei Rezensionen Sorgen gemacht“, sagte Krasinski kürzlich in einem Interview mit The Associated Press. „Ich habe wirklich Angst. Ich hoffe, es geht ihm gut.

„IF“ handelt von einem jungen Mädchen (Cailey Fleming) und ihrem Nachbarn (Ryan Reynolds), die alle imaginären Freunde sehen können, auch die, die zurückgelassen wurden eine der größten Studioveröffentlichungen dieses Sommers Eröffnung am 17. Mai. In einem Landschaft voller Marken und Franchises, Es handelt sich um eine seltene Originalidee, die von einem großen Studio, Paramount, unterstützt wird und hinsichtlich Umfang und Umfang ehrgeizig ist. Der Film wurde größtenteils in New York vom Oscar-prämierten Kameramann Janusz Kaminski gedreht und verbindet Live-Action und Animation mit einer Armee prominenter Stimmen, darunter Steve Carell, Phoebe Waller-Bridge, Matt Damon, Jon Stewart, Maya Rudolph und die verstorbenen Louis Gossett Jr..

Die Idee, einen Film über imaginäre Freunde zu drehen, entstand und entwickelte sich bei seinen Kindern, die er mit der Schauspielerin Emily Blunt (die ebenfalls eine Figur spielt) teilt. Zuerst schien es eine lustige, familienfreundliche Idee zu sein.

„Meine Kinder sind äußerst einfallsreich“, sagte Krasinski. „Ich habe immer zu Emily gesagt: ‚Ich wünschte nur, wir könnten für eine kurze Zeit dorthin gehen, wo sie hingehen.‘“

Paramount stimmte zu und verpflichtete sich im Oktober 2019, bei der Regie und dem Vertrieb des Films mit größtmöglichem Einsatz von Krasinski und Reynolds zu helfen. Dann kam die Pandemie und wie so viele Eltern kleiner Kinder erlebte er, wie sich die Welt seiner Töchter dramatisch veränderte.

„Sie fingen an, Fragen zu stellen wie: ‚Wird bei uns alles in Ordnung sein?‘ und ‚Was ist los?‘ Ich war so in Panik. Ich habe nur gesagt, auf keinen Fall, wir müssen etwas dagegen unternehmen“, sagte er. „Da wollte ich diesen Film über etwas mehr, etwas Tieferes als nur imaginäre Freunde machen.“

Als er sich für die Psychologie imaginärer Freunde interessierte, begann er zu verstehen, dass es sich nicht nur um fantasievolle Kreationen handelte. Hierbei handelte es sich tatsächlich um Bewältigungsmechanismen, die dazu gedacht waren, das tägliche Leben zu „verstoffwechseln“, sei es Mobbing in der Schule, Scheidung zu Hause, das Vorleben von Träumen und Ambitionen oder irgendein anderer Stressfaktor, der sich in die Köpfe junger Menschen einschleicht. Er verstand es nun als einen heiligen Ort.

„Als mir klar wurde, dass wir es mit hochrangigen, höchst imaginären und leicht entflammbaren Dingen zu tun hatten, fand ich das wirklich sehr, sehr aufregend“, sagte er. „Ich wusste, dass wir etwas Besonderes vorhatten, und ich wollte es einfach so ernst wie möglich nehmen.“

REALISIEREN SIE MIT FIGUREN DER VORSTELLUNG

Für die Rolle des jungen Mädchens Bea engagierte Krasinski die 15-jährige Cailey Fleming (sie ist jetzt 17), eine Schauspielerin, die Fans von „Walking Dead“ als Judith Grimes kennen. Sie hatte gerade die 11. Staffel der Show beendet und wollte gerade eine Pause machen und zur Highschool zurückkehren, als sie einen Anruf erhielt, dass Krasinski sie zum Vorsprechen auffordern wollte.

„Ich habe noch nie in einem Film eine Hauptrolle gespielt“, sagte Fleming. “Ich war so nervös. Aber ich hätte mir keine bessere Besetzung oder Crew wünschen können.

An einem Set, an dem die meisten Charaktere erst in der Postproduktion hinzugefügt wurden, achtete Krasinski darauf, dass sie nicht einfach nur mit Tennisbällen als Ersatzspieler agierten. Manchmal hatte er Puppen oder ein Bild oder sogar einen Freund, um Carells Figur Blue zu spielen. Ein anderes Mal hat er es einfach selbst gemacht (neben der Regie und der Rolle von Beas Vater).

„Cailey ist auf dem Niveau von Meryl Streep. „Sie hätte mit einem Hot Dog am Spieß spielen können“, sagte Krasinski. „Ich war dort, ich habe mit dem Tennisball gespielt. Sie versuchen nur, eine Welt zu schaffen, in der sich jeder nicht nur sicher und aufgeregt fühlt, sondern auch, wo er hat auch das Gefühl, dass seine Fantasie die Oberhand gewinnt.

„Meine Aufgabe als Regisseur ist es, dafür zu sorgen, dass es sich anfühlt, als würde man jeden Tag ein Theaterstück und nicht einen Film drehen, dass es sich intim anfühlt und dass es sich nur wie heute anfühlt“, fügte er hinzu.

Die meisten der vorgestellten Synchronsprecher sind Menschen, die Krasinski als Freunde betrachtet. Er wusste nicht, wie sie auf seine Idee reagieren würden, aber er sagte, er habe einige der schnellsten „Ja“ seiner Karriere bekommen, egal ob sie Kinder hatten oder nicht.

„Es geht um dieses kleine Mädchen, aber Erwachsene fragen sich, wann sie ihre imaginären Freunde, ihre Fantasie und ihre Träume aufgegeben haben“, sagte er. „Das Schöne an dem Film ist, dass er einem sagt, dass man sich nur umdrehen muss und jederzeit zurückgehen kann.“

Kürzlich erinnerte ein Freund von ihm, bekannt als „IF“, sie an „Some Good News“, die beliebte Webserie, die Krasinski während der Pandemie startete. Er hofft, dass „IF“ wie „Some Good News“ den Menschen ein wenig Freude bereiten kann.

„EIN RUHIGEN ORT“ AUFGEBEN

Die Übernahme von „IF“ bedeutete auch, die Fackel für das neue Prequel „A Quiet Place“ weiterzugeben. „A Quiet Place“ trug dazu bei, Krasinski als filmische Kraft bekannt zu machen, und seine Fortsetzung war ein früher und bedeutender Segen für Kinos, die während der Pandemie zu kämpfen hatten. Aber zwischen „SI“ und dem „Jack Ryan“-Showetwas musste nachgeben.

Er hatte eine Geschichte über den ersten Tag der Invasion in New York entwickelt und kontaktierte den „Pig“-Filmemacher Michael Sarnoski, um zu sehen, ob er Interesse hätte.

„(John) hat mir von Anfang an wirklich geholfen. Dann ließ er mich frei laufen und Dinge erkunden“, sagte Sarnoski. „Er kam, um am ersten Tag zu spielen, und übergab den Staffelstab sozusagen symbolisch. Ich hatte wirklich Glück, dass er sagte: „Hey, es ist ein Film von Michael Sarnoski.“ Mach es zu deinem.’

Alles andere als bittersüß, sagte Krasinski, es sei aufregend und eine Ehre, „eine Sandbox geschaffen zu haben, in der jeder spielen kann“. Eine weitere große Sommerveröffentlichung, „A Quiet Place: Day One“, kommt am 28. Juni in die Kinos.

Er drehte beide Filme in Zusammenarbeit mit Paramount, einem Studio, von dem er sagt, dass es ihm vertraut und seine Vision unterstützt.

„Als ‚IF‘ emotionaler wurde und mehr Bodenhaftung hatte, gingen sie meiner Meinung nach sogar noch weiter. Einige Studios würden sagen: ‚Oh nein, wir wollen die alberne Version‘“, sagte Krasinski. „Ich denke, weil ‚A Quiet Place‘ das gleiche Rückgrat, den gleichen emotionalen Motor hatte, sagten sie einfach: ‚Tu, was du in deinem Kopf siehst.‘“

Krasinski hat „IF“ gerade den letzten Schliff gegeben, was bedeutet, dass seine Töchter es sehr bald sehen werden. Sie planen, „zuerst eine kleine Familie“ zu machen.

„Wir werden uns alle zusammen kleiden“, sagte er. „Im Grunde tun wir so, als wäre es ihr eigenes erstes Special. Sagen Sie ihnen nicht, dass es nicht echt ist.

___

Interviews, Rezensionen und weitere Berichterstattung über aktuelle Filmveröffentlichungen finden Sie unter: https://apnews.com/hub/movies

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.