97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Die überlegene Verträglichkeit und Wachstumskraft des Wurzelstocks „Shuzhen No.1“. – MJRBJC
Vorantreiben des Zitrusanbaus: die überlegene Verträglichkeit und Wachstumskraft des Wurzelstocks „Shuzhen No.1“.

Vergleich der Morphologie zwischen zwei Genotypen von Citrus junos. (a), (b) Sechs Jahre alte Bäume; (c), (d) Blumen, Früchte und Samen; e) kumulierte Anzahl von Pflanzen; f) Prozentsatz des Auflaufens einzelner Samen; (g) Einsetzen von Milben in fünf Wurzelstock-Keimplasmen. Kredit: Obstforschung (2023). DOI: 10.48130/frures-0023-0042

Zitrusfrüchte sind die wirtschaftlich wichtigste Obstpflanze der Welt, ihre Verbreitung ist jedoch mit verschiedenen Umweltproblemen konfrontiert, die ihre Verbreitung einschränken. Das Pfropfen ist ein entscheidender Faktor für die Verbesserung der Produktivität von Zitrusfrüchten. Die aktuelle Forschung konzentriert sich auf die Züchtung genetisch einheitlicher Wurzelstöcke, wie z. B. Trifoliate Orange, um Krankheitsresistenz zu erreichen. Es bestehen jedoch weiterhin Probleme wie Alkalinitätsempfindlichkeit und Unverträglichkeit mit bestimmten Sorten.

Um diese Herausforderungen anzugehen, wurde eine Studie veröffentlicht in Obstforschung präsentiert „Shuzhen No.1“, einen neuen Wurzelstock mit überlegenem Wachstum, Kältebeständigkeit und Anpassungsfähigkeit an alkalische Böden, bewertet seine Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Wurzelstöcken und bewertet sein Potenzial zur Verbesserung des Zitrusanbaus unter verschiedenen Umweltbedingungen.

Diese Studie nutzte einen systematischen Ansatz zur Bewertung der Polyembryonie und der Keimlingsauflaufeigenschaften in verschiedenen Zitruswurzelstöcken und bewertete deren Leistung unter verschiedenen abiotischen Belastungen und Pfropfkombinationen.

Aussaat von zwei Genotypen von Citrus junos Sieb. Als Testmaterialien wurden ex Tanaka „Shuzhen No.1“ (abgekürzt CjSz) und die häufig verwendete Unterlage „Ziyang Xiangcheng“ (abgekürzt CjZy) sowie drei weitere häufig verwendete Unterlagen, darunter Citrange, dreiblättrige Orange und rote Mandarine, verwendet. .

Erste Beobachtungen zeigten, dass der CjSz-Wurzelstock andere Wurzelstöcke mit einer hohen Emergenzrate und Polyembryonalrate übertraf. Darüber hinaus zeigte der Wurzelstock eine überlegene Anpassungsfähigkeit an alkalischen Stress und Frost und zeigte den geringsten Rückgang der photosynthetischen Blattpigmente.

CjSz zeigte eine große Widerstandsfähigkeit mit einem signifikanten Anstieg des MDA-Spiegels und der antioxidativen Aktivitäten unter Stress. Eine umfassende Bewertung der Wurzelstöcke unter Einbeziehung verschiedener physiologischer und biochemischer Parameter bestätigte die außergewöhnliche Leistung von CjSz bei Behandlungen mit mehreren Stressfaktoren.

Bei Pfropfkompatibilitätstests zeigten CjSz-gestützte Sprossen eine robuste Baumvitalität und eine hohe Blattgrünheit, was auf eine hohe Pfropfkompatibilität und ein vielversprechendes Potenzial zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Zitrusfrüchten hinweist.

Laut dem leitenden Forscher Professor Xiaorong Wang „liefern unsere Ergebnisse wertvolle Informationen für die Anwendung von „Shuzhen No.1“ und zukünftige Forschung an Zitruswurzelstöcken. Die Methode und die Ergebnisse dieser Studie stellen einen wesentlichen Beitrag zum Zitrusgartenbau dar und bilden eine Grundlage für zukünftige Studien, die sich auf die Züchtung und Auswahl von Unterlagen für Stresstoleranz konzentrieren.

Mehr Informationen:
Wen He et al., Umfassende Bewertung der Toleranz gegenüber abiotischem Stress und der Transplantatkompatibilität von Zitrus-Junos WIEDER AUFNEHMEN. „Shuzhen Nr. 1“, Obstforschung (2023). DOI: 10.48130/frures-0023-0042

Bereitgestellt von Maximum Academic Press

Zitat: Advancing Citrus Cultivation: The Superior Tolerance and Growth Vigor of Rootstock „Shuzhen No.1“ (2024, 16. April), abgerufen am 16. April 2024 von https://phys.org/news/2024-04-advancing-citrus-cultivation -überlegene-toleranz.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.