97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Der letzte | Israel begrüßt das Abfangen von Drohnen und Raketen im Rahmen eines beispiellosen Angriffs durch den Iran – MJRBJC

Israel lobte seine erfolgreiche Verteidigung gegen einen beispiellosen Angriff des Iran mit Hunderten von Drohnen, ballistischen Raketen und Marschflugkörpern.

Ein israelischer Militärsprecher sagte am Sonntag, dass es mehr als 300 Starts gegeben habe, 99 Prozent davon jedoch abgefangen worden seien. Konteradmiral Daniel Hagari sagte, der Iran habe 170 Drohnen, mehr als 30 Marschflugkörper und mehr als 120 ballistische Raketen abgefeuert. Mehrere ballistische Raketen trafen israelisches Territorium und verursachten leichten Schaden an einem Luftwaffenstützpunkt.

Der iranische Angriff am Samstag, weniger als zwei Wochen nach einem mutmaßlichen israelischen Angriff in Syrien tötete zwei iranische Generäle In einem iranischen Konsulatsgebäude war es das erste Mal, dass der Iran einen direkten militärischen Angriff gegen Israel startete, trotz jahrzehntelanger Feindschaft, die bis zur Islamischen Revolution von 1979 zurückreicht.

Israel und Iran befanden sich während des gesamten israelischen Semesters auf Kollisionskurs. Krieg gegen Hamas-Kämpfer im Gazastreifen. Der Krieg brach aus, nachdem Hamas und Islamischer Dschihad, zwei vom Iran unterstützte militante Gruppen, am 7. Oktober einen verheerenden grenzüberschreitenden Angriff verübten, bei dem 1.200 Menschen in Israel getötet und 250 weitere entführt wurden.

Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden hat eine israelische Offensive im Gazastreifen großen Schaden angerichtet und mehr als 33.000 Menschen getötet.

Momentan:

– Präsident Joe Biden hat ein Wochenende in seinem Strandhaus in Delaware abgebrochen, um sich mit seinem nationalen Sicherheitsteam zu treffen Beobachten Sie die Situation im Nahen Osten als Der Iran startete einen Angriff gegen Israel.

— Israel verfügt über ein mehrstufiges Luftverteidigungssystem. Er steht vor einer großen Bewährungsprobe mit dem iranischen Drohnenangriff.

Hier ist das Neueste:

Israel begrüßt das Abfangen iranischer Raketen und Drohnen

JERUSALEM – Israel begrüßte am Sonntag das Abfangen fast aller der mehr als 300 iranischen Raketen und Drohnen, die auf sein Territorium zielten, als bedeutenden strategischen Erfolg.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu postete auf der sozialen Plattform X: „Wir haben abgefangen. Wir haben blockiert. Gemeinsam werden wir gewinnen.

Verteidigungsminister Yoav Gallant fügte hinzu, dass „der iranische Angriff in Zusammenarbeit mit unseren Partnern, den Amerikanern und anderen, auf beeindruckende Weise abgewehrt wurde.“

Der israelische Militärsprecher Konteradmiral Daniel Hagari sagte, 99 Prozent der mehr als 300 Starts, darunter Drohnen, Boden-Boden-Raketen und Marschflugkörper, seien außerhalb des israelischen Territoriums abgefangen worden. Er sagte, nur wenigen sei es gelungen, durchzukommen, einen Luftwaffenstützpunkt geringfügig zu beschädigen und an einem anderen Ort ein siebenjähriges Mädchen zu verletzen.

Die erfolgreichen Abhöraktionen erfolgen zu einer Zeit, in der Israel in seinem Krieg gegen die Hamas in Gaza steckt, der durch den tödlichen Angriff der Militanten auf Südisrael am 7. Oktober ausgelöst wurde. Zu Beginn des Krieges versprach Israel, die Hamas zu zerschlagen und die Geiseln zurückzugeben, die die Militanten am 7. Oktober genommen hatten. Dennoch bleibt die Hamas bestehen, obwohl sie erheblich geschwächt ist, und Dutzende Geiseln befinden sich immer noch in Gaza.

NETANJAHU SAGT, DIE HAMAS LEHNE DEN NEUESTEN WAFFENSTRUFTVORSCHLAG AB

JERUSALEM – Das Büro des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu teilte am Sonntag mit, dass die Hamas den jüngsten Vorschlag für einen vorübergehenden Waffenstillstand in Gaza abgelehnt habe, der die Freilassung von rund 40 Geiseln der militanten Islamisten vorsah.

Der Vorschlag wurde der Hamas vor einer Woche von den Vermittlern Katar, Ägypten und den Vereinigten Staaten vorgelegt.

In der israelischen Erklärung hieß es, Israel habe in den Verhandlungen Flexibilität gezeigt. Sie behauptet, Hamas-Führer Yehya Sinwar „profitiere weiterhin von den Spannungen mit dem Iran“ und strebe eine umfassendere regionale Eskalation an.

Die Erklärung kommt nur wenige Stunden, nachdem der Iran am frühen Sonntag mehr als 300 Drohnen und Raketen auf Israel abgefeuert hat. Israel sagte, 99 Prozent der Starts seien abgefangen worden.

ISRAELISCHER VERTEIDIGUNGSMINISTER nennt Iran ein „LAND DES TERRORS“

JERUSALEM – Der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant bezeichnete Iran am Sonntag als „Land des Terrors“, nachdem Teheran in einem beispiellosen Angriff Hunderte von Drohnen und Raketen auf Israel abgefeuert hatte.

„Der iranische Angriff wurde zusammen mit unseren Partnern, den Amerikanern und anderen auf beeindruckendste Weise blockiert … Die ganze Welt hat heute gesehen, wer Iran ist, ein Land des Terrors“, sagte Gallant.

Der Angriff, weniger als zwei Wochen nach einem mutmaßlichen israelischen Angriff in Syrien, bei dem zwei iranische Generäle in einem iranischen Konsulatsgebäude getötet wurden, markiert das erste Mal, dass Iran einen direkten militärischen Angriff gegen Israel startet, trotz jahrzehntelanger Feindschaft mit dem Islamischen Krieg von 1979 das Land. Revolution.

Der UN-Sicherheitsrat beruft eine Notfallsitzung ein

Der UN-Sicherheitsrat berief am Sonntag um 16 Uhr EDT (2000 GMT) eine Dringlichkeitssitzung ein, nachdem der Iran Hunderte von Drohnen, ballistischen Raketen und Marschflugkörpern auf Israel abgefeuert hatte.

„Die Schwere und das Ausmaß der Angriffe sind beispiellos“, schrieb der israelische UN-Botschafter Gilad Erdan am Samstagabend in einem Brief an den Rat, in dem er zu dem Treffen aufrief.

BIDEN SAGT, WIR HABEN ISRAEL GEHOLFEN, „FAST ALLE“ IRANS DROHNEN UND RAKETEN ZU BEKOMMEN

WASHINGTON – Präsident Joe Biden sagte, die US-Streitkräfte hätten Israel geholfen, „fast alle“ vom Iran abgefeuerten Drohnen und Raketen abzuschießen, und versprochen, Verbündete zusammenzubringen, um eine einheitliche Reaktion zu entwickeln.

Biden und der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sprachen am frühen Sonntag israelischer Zeit, teilten ihre Regierungen mit. Biden sagte in einer Erklärung, er habe „Amerikas eisernes Engagement“ für die Sicherheit Israels bekräftigt – eine Abkehr von seiner scharfen Kritik an Israels Umgang mit dem Gaza-Krieg.

„Auf meine Anweisung hin hat das US-Militär zur Unterstützung der Verteidigung Israels in der vergangenen Woche Flugzeuge zur Abwehr ballistischer Raketen und Zerstörer in die Region verlegt“, sagte Biden in der Erklärung. „Durch diese Einsätze und die außergewöhnlichen Fähigkeiten unseres Militärs haben wir Israel geholfen, fast jede ankommende Drohne und Rakete zu zerstören. »

UN-Chef ruft zur sofortigen Einstellung der Feindseligkeiten auf

UN-Generalsekretär António Guterres fordert ein sofortiges Ende der Feindseligkeiten im Nahen Osten.

„Ich verurteile aufs Schärfste die ernste Eskalation, die der groß angelegte Angriff der Islamischen Republik Iran gegen Israel heute Abend darstellt“, schrieb Guterres am Samstagabend in einer Erklärung.

„Ich bin zutiefst beunruhigt über die sehr reale Gefahr einer verheerenden regionalen Eskalation. „Ich fordere alle Parteien auf, maximale Zurückhaltung zu üben, um Maßnahmen zu vermeiden, die zu größeren militärischen Zusammenstößen an mehreren Fronten im Nahen Osten führen könnten“, schrieb Guterres. „Ich habe wiederholt betont, dass sich weder die Region noch die Welt einen weiteren Krieg leisten können. »

DEUTSCHLAND, FRANKREICH UND KANADA VERURTEILEN IRANISCHE ANGRIFFE GEGEN ISRAEL

Die französische Regierung verurteilte dies scharf Iranischer Luftangriff auf Israel.

Der französische Außenminister Stéphane Séjourné sagte am Samstag in einer Erklärung, dass „der Iran mit diesem beispiellosen Schritt eine neue Schwelle in Bezug auf seine destabilisierenden Aktivitäten überschritten hat und eine mögliche militärische Eskalation riskiert“.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock schrieb am Sonntagmorgen auf X, Deutschland verurteile „auf das Schärfste den andauernden Angriff, der eine ganze Region ins Chaos stürzen könnte.“

„Iran und seine Stellvertreter müssen das sofort stoppen“, schrieb Baerbock. „Wir bieten Israel in dieser Zeit unsere volle Solidarität an. »

In ähnlicher Weise sagte der kanadische Premierminister Justin Trudeau, sein Land „verurteile die Luftangriffe Irans gegen Israel eindeutig“.

„Wir stehen an der Seite Israels. Nachdem das iranische Regime den brutalen Angriff der Hamas am 7. Oktober unterstützt hat, werden seine jüngsten Aktionen die Region weiter destabilisieren und einen dauerhaften Frieden erschweren“, sagte Trudeau in einer Erklärung.

„Wir unterstützen das Recht Israels, sich und sein Volk gegen diese Angriffe zu verteidigen.“

Großbritannien und Argentinien reagieren auf den iranischen Angriff auf Israel

Der britische Verteidigungsminister Grant Shapps sagte, dass zusätzliche Jets und Luftbetankungsflugzeuge der Royal Air Force in den Nahen Osten geschickt worden seien, um die derzeitige Operation Großbritanniens gegen die Gruppe „Islamischer Staat“ im Irak und in Syrien zu verstärken.

Er sagte, die Flugzeuge würden „Luftangriffe innerhalb der Reichweite unserer bestehenden Missionen abfangen“, bestätigte jedoch nicht, ob RAF-Flugzeuge jemals iranische Drohnen abgeschossen hätten.

Unterdessen sagte der Sprecher des argentinischen Präsidenten, Javier Milei, dass der Staatschef aufgrund des iranischen Angriffs auf Israel seine Reise nach Dänemark absagen und nach Buenos Aires zurückkehren werde.

In einer Erklärung des Präsidentensprechers Manuel Adorni hieß es, Milei kehre nach Hause zurück, um „angesichts der jüngsten Ereignisse in Israel einen Krisenausschuss zu bilden, der die Lage in den Griff bekommt und Maßnahmen mit den Präsidenten der westlichen Welt koordiniert“.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.