97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Studie zeigt, dass KI-Tool mehr Studenten die Datenvisualisierung ermöglicht – MJRBJC
Datenanalyse

Bildnachweis: Pixabay/CC0 Public Domain

Eine neue Studie der Tepper School of Business der Carnegie Mellon University, veröffentlicht im Zeitschrift für kommerzielle und technische Kommunikation zeigt, dass ChatGPT Schülern bei der Erstellung effektiver Visualisierungen helfen kann, für die Bereitstellung von Datenanalysen jedoch nicht so nützlich ist.

Datenkompetenz ist eine wesentliche Fähigkeit, auf die in der Ausbildung in technischer und beruflicher Kommunikation Wert gelegt wird, um effektive Datenvisualisierungen zu erstellen. Allerdings haben Studierende mit eingeschränkten Mathematik- und Programmierkenntnissen oft Schwierigkeiten, Daten zu analysieren und Visualisierungen anzupassen.

Emily DeJeu, Assistenzprofessorin für betriebswirtschaftliche Kommunikation an der Tepper School, hat vielversprechende Möglichkeiten zur Integration generativer KI, insbesondere ChatGPT Plus, gefunden, um Schülern, die mit Computerprogrammiertools nicht vertraut sind, bei der Erstellung benutzerdefinierter Datenvisualisierungen zu helfen.

„Nachdem ich die Daten eingegeben hatte, beschäftigte ich mich schrittweise mit dem Tool und veranlasste es, Analysen vorzuschlagen und diese dann durchzuführen und Datenvisualisierungen zu erstellen“, sagte DeJeu. „Die Fähigkeit des Tools, flexible Analysemethoden vorzuschlagen, wie z. B. die Abbildung von Trends im Zeitverlauf und die Identifizierung von Beziehungen zwischen Daten, hilft den Schülern, sich mit ihren Datensätzen und explorativen Analysetechniken vertraut zu machen.“

Die wichtigste Erkenntnis ist die doppelte Fähigkeit von ChatGPT Plus, Schüler durch komplexe Datensätze zu führen und ihnen dabei zu helfen, visuell ansprechende und informative Diagramme zu erstellen.

Für seine Analyse wählte DeJeu einen historischen Datensatz, der alle Athleten identifiziert, die von 1896 bis 2016 an den Olympischen Spielen teilgenommen haben. Er umfasste mehr als 271.000 Zeilen, wobei jede Zeile einen einzelnen Athleten repräsentiert, der während der Olympischen Spiele an einem bestimmten olympischen Wettkampf teilnahm. und 15 Spalten mit einer Zusammenfassung von Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht der Athleten sowie ihrer Mannschaft, Veranstaltungen und Medaillen. Anschließend lud sie diese Daten in ChatGPT Plus und bat das Tool, ihr bei der Suche nach interessanten Trends zur Analyse zu helfen.

Allerdings wies DeJeu darauf hin, dass ChatGPT Plus zwar verschiedene statistische Tests durchführen und Interpretationen vorschlagen kann, Schüler und Pädagogen jedoch wachsam sein sollten. Die Vorschläge des Tools sollten als Ausgangspunkte für weitere Untersuchungen betrachtet werden, da sie nicht immer die richtigen analytischen Entscheidungen ermöglichen oder möglicherweise systemische Verzerrungen reproduzieren könnten.

„Diese Forschung unterstreicht die entscheidende Rolle, die barrierefreie Technologie in der Bildung spielen kann“, sagte sie. „Durch die Integration von Tools wie ChatGPT Plus können wir die Datenkompetenz demokratisieren und es mehr Schülern ermöglichen, ohne die Hürde technischer Fähigkeiten zu interagieren und komplexe Informationen zu analysieren. Es geht darum, anspruchsvolle Datenanalysen und -visualisierungen integrativer zu gestalten, was tiefgreifende Auswirkungen auf die Art und Weise haben könnte, wie wir lehren und lernen.“

DeJeu sagte, sie unterstütze einen ausgewogenen Ansatz, bei dem Tools wie ChatGPT dazu verwendet werden, traditionelle Lernmethoden zu ergänzen, anstatt sie zu ersetzen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Studierenden nicht nur den Umgang mit Technologie erlernen, sondern auch das kritische Denken und die analytischen Fähigkeiten entwickeln, die für den beruflichen Erfolg erforderlich sind.

Mehr Informationen:
Emily Barrow DeJeu, Verwendung generativer KI zur Unterstützung der Datenanalyse und -visualisierung: Eine Fallstudie über olympische Athleten, Zeitschrift für kommerzielle und technische Kommunikation (2024). DOI: 10.1177/10506519241239923

Bereitgestellt von der Tepper School of Business der Carnegie Mellon University

Zitat: Studie zeigt, dass KI-Tool die Datenvisualisierung für mehr Studierende ermöglicht (29. April 2024), abgerufen am 29. April 2024 von https://phys.org/news/2024-04-ai-tool-visualisierung-students.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.