97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Sich mit dem Schicksal der ständigen Vertreibung abgefunden, kehren die Bewohner der indischen Flussinseln zwischen den Überschwemmungen nach Hause zurück – MJRBJC

MORIGAON, Indien (AP) – Yaad Ali fürchtet die Ankunft der Regenzeit in diesem Jahr.

Der 56-jährige Bauer aus dem nordostindischen Bundesstaat Assam lebt mit seiner Frau und seinem Sohn auf der Insel Sandahkhaiti am Brahmaputra-Fluss in Indien. Die Insel wird wie zweitausend andere Inseln am Fluss mit zunehmender Heftigkeit und Unvorhersehbarkeit überschwemmt, da der vom Menschen verursachte Klimawandel die Regenfälle in der Region stärker und unregelmäßiger macht.

Bei jeder Überschwemmung zieht die Familie weg und kehrt in jeder Trockenzeit in ihre Heimat zurück. Ali sagte, die Politiker der Region hätten Erleichterungen versprochen, auch während der aktuellen Wahlen, aber für seine Familie habe sich wenig geändert. Im Moment müssen sie sich damit begnügen, die meiste Zeit des Jahres umzuziehen.

„Wir brauchen eine dauerhafte Lösung“, sagte Ali. „In den letzten Jahren müssen wir uns erst kurz nach der Überwindung der Hochwasserschäden auf ein erneutes Hochwasser einstellen.“

Permanentes Land in einem sichereren Teil des Staates könnte die einzige Lösung für ihre Probleme sein, sagte er. Und obwohl die lokalen Regierungen darüber gesprochen haben, wurden nur wenigen Bewohnern der Flussinseln Landrechte im Staat angeboten.

Als The Associated Press letztes Jahr Ali und seine Familie traf, waren sie gerade dabei, umzuziehen, weil ihre Heimatinsel durch unaufhörliche Regenfälle überschwemmt worden war. Heute, während der Trockenzeit, bauen Ali und seine Familie auf ihrer kleinen Farm auf der Insel Chilischoten, Mais und einige andere Gemüsesorten an.

Wie die meisten anderen Inselbewohner ist die Landwirtschaft ihr Lebensunterhalt: Rund 240.000 Menschen im Distrikt Morigaon des Bundesstaates – wo einige der Flussinseln, sogenannte Chars – liegen, sind vom Fischfang und vom Verkauf von Produkten wie Reis, Jute und Inselgemüse abhängig . ihre kleinen Bauernhöfe.

Wenn es regnet, bleibt die Familie so lange wie möglich und lebt in ihrer kleinen Hütte im knietiefen Wasser, manchmal tagelang. Kochen, essen und schlafen, auch wenn das Flusswasser steigt. Doch manchmal überschwemmt das Wasser ihr Haus und zwingt sie, mit ihrem Hab und Gut zu fliehen.

„Wir lassen alles zurück und versuchen, höher gelegenes Gelände zu finden oder uns im nächstgelegenen Hilfslager niederzulassen“, sagte Monuwara Begum, Alis Frau, letztes Jahr. Die Hilfslager seien unhygienisch und es gebe nie genug Platz oder Nahrung, sagte Ali, und „manchmal bekommen wir tagelang nur Reis und Salz.“

Doch wenn das Wetter trocken ist, profitiert die Familie von einer vorübergehenden Ruhepause. Sie kehren nach Hause zurück, kümmern sich um ihre Farmen und können ihren Lebensunterhalt durch den Verkauf der geernteten Produkte verdienen.

Laut einem Bericht des Rates für Energie, Umwelt und Wasser aus dem Jahr 2021, einer Klimaorganisation mit Sitz in Indien, gelten Indien und insbesondere der Bundesstaat Assam aufgrund stärkerer Regenfälle und Überschwemmungen als eine der am stärksten vom Klimawandel gefährdeten Regionen der Welt Neu-Delhi. Denkgruppe.

Wie viele Familien auf den Chars können es sich Ali und seine Familie nicht leisten, dauerhaft umzuziehen, und haben sich mit ihrem Schicksal abgefunden, immer wieder nach Hause zu kommen und wieder zu gehen.

„Niemand kümmert sich um unsere Probleme“, sagte Ali. „Alle politischen Parteien versprechen, die Überschwemmungsprobleme zu lösen, aber nach den Wahlen kümmert es niemanden.“

„Wir müssen hier irgendwie zurechtkommen“, sagte er.

___

Die Klima- und Umweltberichterstattung von Associated Press wird von mehreren privaten Stiftungen finanziell unterstützt. Für sämtliche Inhalte ist ausschließlich AP verantwortlich. Auf AP.org finden Sie die AP-Standards für die Zusammenarbeit mit philanthropischen Organisationen, eine Liste von Unterstützern und finanzierte Abdeckungsbereiche.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.