97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 In einem verheerenden Jahr für gefährdete Arten wurde ein Glattwal vor Neuengland gefangen gefunden – MJRBJC

PORTLAND, Maine (AP) – Ein Nordatlantikkaper wurde vor der Küste Neuenglands in einem Seil verheddert gesichtet, was ein ohnehin schon verheerendes Jahr für die gefährdeten Tiere noch verschlimmerte, teilten Bundesbehörden mit.

Die Zahl der Glattwale beträgt weniger als 360 und sie sind anfällig für Angriffe von Fanggeräten und Schiffen. Der verwickelte Wal wurde am Mittwoch etwa 50 Meilen südlich von Block Island, Rhode Island, gesichtet, teilte die National Oceanic and Atmospheric Administration mit.

Aus dem Maul des Wals ragt auf beiden Seiten ein Seil heraus, und er befindet sich weit vom Ufer entfernt, was es den Rettern erschwert, zu helfen, sagte die NOAA in einer Erklärung.

„Angesichts der großen Entfernung von der Küste konnten Experten tagsüber nicht sicher zum letzten bekannten Standort des Wals reisen, um einen Rettungsversuch zu unternehmen“, heißt es in der Erklärung. „NOAA Fisheries und unsere Partner werden diesen Wal überwachen und versuchen, wenn möglich auf die Verstrickung zu reagieren, sofern die Wetter- und Sicherheitsbedingungen dies zulassen.“

Mehrere Glattwale starb dieses Jahr vor der Küste von Georgia und Massachusetts, und Umweltgruppen befürchten, dass die Art vom Aussterben bedroht ist. Der Tierbestand zwischen 2010 und 2010 um etwa 25 % gesunken.

Ein im Januar vor der Küste von Martha’s Vineyard, Massachusetts, tot aufgefundener Wal zeigte das Hinweise auf eine Verwickelungsverletzung in Angelausrüstung. Umweltgruppen haben strengere Regeln gefordert, um Wale davor zu schützen, sich in Fanggeräten zu verfangen. Allerdings sah ein Ende 2022 verabschiedetes Bundeshaushaltspaket vor, a Sechsjährige Pause bei neuen bundesstaatlichen Walvorschriften.

„Dies ist ein weiteres Beispiel für Verstrickungen in US-Gewässern“, sagte Gib Brogan, Kampagnenleiter der Umweltgruppe Oceana. „Wir brauchen einen stärkeren Schutz vor Verstrickungen in US-Gewässern. »

Einst gab es vor der Ostküste zahlreiche Wale, doch im Zeitalter des kommerziellen Walfangs wurden sie dezimiert und erholten sich nur langsam. Sie stehen seit Jahrzehnten unter dem Schutz der Bundesregierung.

Sie wandern jedes Jahr von den Kalbgebieten vor Florida und Georgia zu den Nahrungsgebieten vor Neuengland und Kanada. Die Reise ist in den letzten Jahren gefährlich geworden, da sich ihre Nahrungsquellen mit der Erwärmung des Wassers zu verändern scheinen. Diese Veränderung führt dazu, dass sich Wale aus geschützten Meeresgebieten entfernen werden anfällig für Verwicklungen und Kollisionensagten die Wissenschaftler.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.