97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Experten informieren Milchbauern über Fakten zur Vogelgrippe – MJRBJC
Milchbauernhof

Bildnachweis: CC0 Public Domain

Obwohl ein hochpathogener Stamm des Vogelgrippevirus bei Milchkühen in neun Staaten, New York nicht eingeschlossen, nachgewiesen wurde, ist die kommerzielle Milchversorgung weiterhin sicher, so ein Expertengremium aus Cornell, New York State und der Milchindustrie .

Laut Experten des College of Agriculture and Life Sciences (CALS) und des College of Veterinary Medicine (CVM) des New York State Department inaktiviert das Pasteurisieren von Milch und das Garen von Fleisch auf geeignete Innentemperaturen den Stamm der Vogelgrippe namens H5N1. Agriculture and Markets (NYSDAM) und die National Milk Producers Association, die den Milchproduzenten während eines Webinars am 2. Mai die neuesten wissenschaftlichen Informationen lieferten.

„Bei dem aktuellen Virusstamm gibt es keine Übertragung von Mensch zu Mensch“, sagte Elisha Frye, Assistenzprofessorin für Praxis in der Abteilung für Bevölkerungsmedizin und Diagnosewissenschaften (CVM) und diagnostische Tierärztin im Health Diagnostic Center für Tiere das CVM. „Dann ist das das Richtige.“

Seit 2022 wurden in den Vereinigten Staaten zwei Fälle von H5N1 beim Menschen gemeldet. Der erste betraf einen Gefangenen in Colorado, der im Jahr 2022 Geflügel depopulierte und sein einziges klinisches Anzeichen Müdigkeit war. Der andere war ein Milchviehbetrieb-Mitarbeiter, der im April an einer Bindehautentzündung erkrankte. Beide haben sich erholt. Weltweit wurden von den Centers for Disease Control and Prevention 13 Fälle von H5N1 (Klade 2.3.4.4b) beim Menschen dokumentiert, darunter ein Todesfall, sagte Frye.

In Colorado, Idaho, Kansas, Michigan, New Mexico, North Carolina, Ohio, South Dakota und Texas seien in 36 Herden Infektionen bei Milchkühen bestätigt worden, die sich ursprünglich möglicherweise durch Wildvögel mit dem Virus infiziert hatten, sagte Direktorin Joy Bennett. der NYSDAM Animal Industry Division.

Der Stamm sei seit Februar 2022 in vielen Bezirken von New York in Schwärmen von Hinterhofvögeln, Hochlandwildvögeln und auf Märkten für lebendes Geflügel nachgewiesen worden, sagte Bennett.

Was kommerzielle Milchprodukte betrifft, so hat die Food and Drug Administration kürzlich fast 300 Proben flüssiger Milch, Hüttenkäse und Sauerrahm aus 38 Bundesstaaten gesammelt und auf H5N1 getestet, sagte Samuel Alcaine, außerordentlicher Professor für Lebensmittelwissenschaften an der CALS.

„Ungefähr … jede fünfte Probe wurde positiv auf Fragmente des Virus getestet“, sagte Alcaine. Weitere Tests zeigten, dass das in allen Proben nachgewiesene Virus durch Pasteurisierung inaktiviert wurde.

Heute führt das US-Landwirtschaftsministerium Proben von Hackfleisch in Bundesstaaten durch, deren Bestände derzeit positiv getestet wurden. Bisher seien die ersten 30 Proben alle negativ ausgefallen, sagte Alcaine.

Es sei nicht klar, wie gut das Virus in Rohmilch überlebt, die nur einen kleinen Teil des Milchmarktes ausmacht, oder welche Virusdosen in der Milch nötig wären, um Menschen zu infizieren, sagte er.

„Rohmilchkäseproduzenten haben immer noch viele Fragen dazu, was sie tun sollen, wenn ihre Kühe positiv auf Vogelgrippe getestet werden“, sagte Alcaine. „Sie sollten auf keinen Fall Produkte aus kontaminierter Milch oder potenziell kontaminierter Milch herstellen.“

Er fügte hinzu, dass Rohmilchproduzenten in Staaten mit positiven Herden eine Massenprüfung ihrer Milch in Betracht ziehen sollten.

Zur Verfügung gestellt von der Cornell University

Zitat: Experten stellen Milchbauern Fakten zur Vogelgrippe zur Verfügung (7. Mai 2024), abgerufen am 7. Mai 2024 von https://phys.org/news/2024-05-experts-facts-avian-influenza-dairy.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.