97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Eine neue Mission könnte Licht in die Geheimnisse der „dunklen Seite“ des Mondes bringen – MJRBJC

Anmerkung des Herausgebers: Eine Version dieser Geschichte erschien im Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN. Um es in Ihrem Posteingang zu erhalten, Registrieren Sie sich hier kostenlos.

In den letzten Jahren haben konkurrierende Länder den Mond zu einem Ort der Aktivität gemacht, den es seit dem Abflug der Apollo-17-Astronauten im Jahr 1972 nicht mehr gegeben hat.

In einer Mondregion hat die japanische Mission „Moon Sniper“ allen Widrigkeiten getrotzt und seit ihrer Seitenlandung am 19. Januar drei lange, eiskalte Mondnächte überlebt.

Ingenieure der Japan Aerospace Exploration Agency haben das Raumschiff nicht für eine Mondnacht, eine zweiwöchige Periode eisiger Dunkelheit, ausgelegt, aber der Moon Sniper gedeiht weiterhin in extremen Mondphasen und liefert neue Bilder von seinem Landeplatz.

An anderer Stelle glaubt ein internationales Astronomenteam, einen Krater ins Visier genommen zu haben, der vor einigen Millionen Jahren entstand, als ein massives Objekt auf die Mondoberfläche prallte – und einen vom Mond bzw. der gegenüberliegenden Seite des Mondes verborgenen Teil der Oberfläche abschleuderte Erde, eilig. Im Weltall. Das Stück Mond wurde zu einem seltenen Quasi-Satelliten oder Asteroiden, der die Erde umkreiste.

Die Tianwen-2-Mission wird den Weltraumfelsen später in diesem Jahrzehnt besuchen. Doch zunächst will China auf die „abgewandte Seite“ des Mondes zurückkehren.

Mond-Update

Eine Abbildung zeigt die andere Seite des Mondes mit der Erde dahinter.  -NASA

Eine Abbildung zeigt die andere Seite des Mondes mit der Erde dahinter. -NASA

Die am Freitag gestartete Chang’e-6-Mission hat zum Ziel, die ersten Proben aus dem Südpol-Aitken-Becken, dem größten und ältesten Krater auf dem Mond, zurückzubringen. Seit der Mission Chang’e 4 im Jahr 2019 ist China nach wie vor das einzige Land, das auf der anderen Seite des Mondes gelandet ist, die manchmal auch als „abgewandte Seite“ des Mondes bezeichnet wird.

Die „abgewandte Seite“ des Mondes ist eigentlich eine falsche Bezeichnung, sagen Experten, und die entfernte Mondhalbkugel ist beleuchtet – Wissenschaftler wissen einfach nicht so viel über die Region, wie sie gerne hätten.

Die andere Seite mit ihrer dickeren Kruste unterscheidet sich stark von der nahen Seite, die während der Apollo-Missionen erforscht wurde.

Wissenschaftler hoffen, dass die Rücksendung von Proben von der anderen Seite einige der größten verbleibenden Mondrätsel lösen könnte, darunter auch den wahren Ursprung des Mondes.

Vor langer Zeit

Papyrologen, die die Schriftrollen von Herculaneum untersuchten, haben aufschlussreiche Details über Platons letzten Abend und seine letzte Ruhestätte entschlüsselt.

Als der Vesuv im Jahr 79 n. Chr. ausbrach, verkohlte Vulkanasche und begrub die Papyrusrollen, doch Experten haben mithilfe innovativer Technologie aus diesen fragilen Artefakten gelernt.

Laut Graziano Ranocchia, Professor für Papyrologie an der Universität Pisa, handelte es sich bei der Grabstätte des griechischen Philosophen wahrscheinlich um einen geheimen Garten in der Nähe des heiligen Heiligtums der Musen in der platonischen Akademie von Athen.

Und der übersetzte Text, fügte Ranocchia hinzu, deutete darauf hin, dass Platon kein Fan der Flötenmusik war, die er spielte, als er auf seinem Sterbebett schmachtete, und bemerkte, dass er sich gegenüber einem Gast über seinen „Mangel an Tempogefühl“ geäußert hatte.

Wir sind eine Familie

Forscher haben das Gesicht einer Neandertalerin nachgebildet, die bei ihrem Tod vor 75.000 Jahren in den Vierzigern gewesen sein dürfte.  – Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Forscher haben das Gesicht einer Neandertalerin nachgebildet, die bei ihrem Tod vor 75.000 Jahren in den Vierzigern gewesen sein dürfte. – Mit freundlicher Genehmigung von Netflix

Vor etwa 75.000 Jahren lag eine Neandertalerin in einer Höhle mit einem Stein als Kissen unter ihrem Kopf.

Jetzt haben Wissenschaftler seinen Schädel aus 200 Knochenfragmenten in einem „hochriskanten 3D-Puzzle“ wieder zusammengesetzt, um das Gesicht von Shanidar Z nachzubilden, benannt nach der Höhle im irakischen Kurdistan, in der die Paläoanthropologin Dr. Emma Pomeroy 2018 die Überreste fand.

„Sie hat tatsächlich ein ziemlich breites Gesicht für ihre Größe“, sagte Pomeroy, außerordentlicher Professor für Archäologie an der Universität Cambridge. „Sie hat ziemlich große Stirnknochen, die wir normalerweise nicht sehen würden, aber ich denke, in moderner Kleidung würde man wahrscheinlich nicht zweimal hinsehen.“

Grab das

Amateurarchäologen haben ein rätselhaftes 1.700 Jahre altes Artefakt entdeckt, das laut der Norton Disney History and Archaeology Group „eines der großen Geheimnisse der Archäologie“ darstellt.

Das zwölfseitige Objekt hat einen Durchmesser von 8 Zentimetern, ist hohl und mit Löchern übersät. Es ist eines der größten römischen Dodekaeder, die jemals entdeckt wurden, und es gibt weltweit nur etwa 130.

Niemand weiß, wofür sie verwendet wurden, und Dodekaeder fehlen in der römischen Literatur und in römischen Mosaiken. Es ist jedoch möglich, dass die Objekte an rituellen oder religiösen Riten teilnahmen.

Fantastische Kreaturen

Der männliche Sumatra-Orang-Utan behandelte eine Gesichtsverletzung, indem er Blätter einer Rebe kaute und wiederholt Saft darauf auftrug, sagen Wissenschaftler.  - Waffen

Der männliche Sumatra-Orang-Utan behandelte eine Gesichtsverletzung, indem er Blätter einer Rebe kaute und wiederholt Saft darauf auftrug, sagen Wissenschaftler. – Waffen

Rakus, ein Sumatra-Orang-Utan, der im Gunung-Leuser-Nationalpark in Süd-Aceh, Indonesien, lebt, überraschte Wissenschaftler, als sie sahen, wie er absichtlich eine Gesichtswunde mit einer Heilpflanze behandelte.

Dies ist das erste Mal, dass Forscher ein solches Verhalten bei Menschenaffen dokumentiert haben.

Rakus, der wahrscheinlich von einem anderen männlichen Orang-Utan verletzt wurde, kaute Blätter einer Pflanze, die vor Ort als Akar Kuning bekannt ist und in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Ruhr, Malaria und Diabetes eingesetzt wird.

Dann trug er den Saft der Blätter auf seine Wunde auf und ließ die Forscher sich fragen, ob die Schmerzbehandlung zufällig oder ein von anderen wilden Orang-Utans erlerntes Verhalten war.

Kuriositäten

Tauchen Sie tief in diese faszinierende Lektüre ein:

– Eine neue Analyse der Überreste von Jägern und Sammlern aus einer Höhle in Marokko hat die wahre „Paläo“-Ernährung und das, was in der Steinzeit vor 13.000 Jahren wirklich auf dem Speiseplan stand, enthüllt.

– Boeings Starliner-Raumschiff, das die Astronauten Suni Williams und Butch Wilmore auf einem Testflug befördert, hat nun von der NASA grünes Licht für einen Startversuch am Montagabend zur Internationalen Raumstation erhalten.

— Erinnern Sie sich an das Spiel „Six Degrees of Kevin Bacon“? Wissenschaftler haben ein sogenanntes „Kevin-Bacon-Grades“-Gen identifiziert, das eine genetische Grundlage dafür liefern könnte, wie zentral Sie in Ihrem sozialen Netzwerk sind.

– Da ist dieses Geräusch! Erfahren Sie alles über periodisch auftretende Zikaden in einem visuellen Leitfaden zum seltenen Doppelauftauchen im Jahr 2024.

Und vergessen Sie nicht, am Sonntag und Montag früh vor Sonnenaufgang aufzuschauen, um den Eta Aquariid-Meteorschauer zu sehen, der den Nachthimmel blendet.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Oh, aber da ist noch mehr. hier registrieren um die nächste Ausgabe von Wonder Theory in Ihrem Posteingang zu erhalten, präsentiert von den Herausgebern von CNN Space and Science Ashley Strickland Und Katie Hunt. Sie bestaunen die Planeten jenseits unseres Sonnensystems und die Entdeckungen der Antike.

Für weitere CNN-Nachrichten und Newsletter erstellen Sie ein Konto bei CNN.com

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.