97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Die Biden-Regel erhöht die Gebühren für Ölprojekte auf öffentlichem Land – MJRBJC
Innenministerin Deb Haaland bezeichnete eine neue Regelung für Öl- und Gasprojekte auf öffentlichem Grund als die bedeutendste Reform des Programms „seit Jahrzehnten“.

Innenministerin Deb Haaland bezeichnete eine neue Regelung für Öl- und Gasprojekte auf öffentlichem Grund als die bedeutendste Reform des Programms „seit Jahrzehnten“.

Ölunternehmen, die auf öffentlichem Land bohren, müssen gemäß einer am Freitag von der Biden-Regierung verabschiedeten Regelung höhere Kautionen hinterlegen und höhere Lizenzgebühren zahlen.

Die Kautionsanforderungen für die Entwicklung seien von 10.000 US-Dollar auf 150.000 US-Dollar gestiegen, ein 1960 festgelegter Betrag, der potenzielle Sanierungskosten nicht mehr abdeckt, sagte das Bureau of Land Management (BLM) in einer Pressemitteilung.

In einer weiteren Änderung erhöhte das Innenministerium die Leasinggebühren von zuvor 12,5 Prozent auf 16,67 Prozent.

Die Änderungen wurden von Innenministerin Deb Haaland als die bedeutendste Reform des Leasingprogramms „seit Jahrzehnten“ bezeichnet, wurden jedoch von Ölinteressen kritisiert.

Sie kommen zu einem Zeitpunkt, an dem Präsident Biden in seinem Wiederwahlkampf gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump, der den Klimawandel als Problem verspottete, den Schwerpunkt auf die Umwelt legt.

Die Aktion vom Freitag schließt die vorläufige Aktion des Ministeriums im Juli 2023 ab, die die Biden-Regierung als Teil eines „Übergangs zu einer sauberen Energiewirtschaft“ bezeichnete.

„Unser öffentliches Land gehört allen Amerikanern, und das Bureau of Land Management ist weiterhin bestrebt, es auf ausgewogene und verantwortungsvolle Weise zu verwalten“, sagte BLM-Direktorin Tracy Stone-Manning.

„Diese Regel wird dazu beitragen, wichtige Lebensräume für Wildtiere, kulturelle Ressourcen und Freizeitwerte zu schützen und eine faire Rendite für die amerikanischen Steuerzahler sicherzustellen.“

Beamte der Ölindustrie überprüfen die Regel, „um sicherzustellen, dass die Biden-Regierung ihrer Verantwortung gegenüber den amerikanischen Steuerzahlern nachkommt und einen fairen und konsistenten Zugang zu Bundesressourcen fördert“, sagte Holly Hopkins, Vizepräsidentin für Upstream-Politik beim American Petroleum Institute.

API, das während einer öffentlichen Kommentierungsphase Einwände gegen den Vorschlag erhoben hatte, veröffentlichte Zahlen zum wirtschaftlichen Beitrag der Ölförderung auf Bundesgebieten und nannte rund 170.000 Arbeitsplätze in fünf Bundesstaaten.

„Da der Energiebedarf weiter wächst, wird die Entwicklung von Erdöl und Erdgas auf Bundesgebieten von grundlegender Bedeutung für die Aufrechterhaltung der Energiesicherheit, die Ankurbelung unserer Wirtschaft und die Unterstützung staatlicher und lokaler Naturschutzbemühungen sein“, sagte Hopkins.

„Übermäßig strenge Landbewirtschaftungsvorschriften werden diese lebenswichtige Energieversorgung gefährden“, fügte Hopkins hinzu.

Die Umweltgruppe Evergreen Action nannte die Änderung eine „längst überfällige“ Maßnahme zur Förderung der Artenvielfalt und des Klimas.

„Seien wir ehrlich: Wir müssen diese Ölkonzerne von unserem öffentlichen Land fernhalten“, sagte Mattea Mrkusic von Evergreen Action. „Aber im Moment sind wir froh, dass sie nicht die Möglichkeit haben werden, die Öffentlichkeit zu verärgern und gleichzeitig weiterhin öffentliche Ressourcen zu nutzen.“

Aber Gladys Delgadillo, eine Klimaaktivistin am Center for Biological Diversity, forderte die Biden-Regierung auf, noch weiter zu gehen.

„Die Aktualisierung der Öl- und Gasvorschriften für Bundesgebiete ohne Festlegung eines Zeitplans für den Ausstieg ist schlicht und ergreifend eine Verleugnung des Klimas“, sagte Delgadillo, der einen vollständigen Stopp der Bohrungen auf Bundesgebieten gefordert hat.

„Öffentliche Gebiete sollten Orte sein, an denen Menschen die Natur und Tierwelt genießen können, und keine Hotspots für giftige Verschmutzung“, sagte Delgadillo.

© 2024 AFP

Zitat: Die Biden-Regel erhöht die Gebühren für Ölprojekte auf öffentlichen Grundstücken (2024, 13. April), abgerufen am 13. April 2024 von https://phys.org/news/2024-04-biden-hikes-fees-oil.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.