97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Der Senat beruft das Amtsenthebungsverfahren gegen Mayorka ein, während die Demokraten eine schnelle Entlassung vorbereiten – MJRBJC

WASHINGTON (AP) – Die Demokraten im Senat könnten das Amtsenthebungsverfahren gegen Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas am Mittwoch beenden, bevor das Verfahren überhaupt beginnt.

Es wird erwartet, dass der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, über die Ablehnung von zwei Amtsenthebungsverfahren gegen Mayorkas abstimmen wird, nachdem die Senatoren am Mittag als Geschworene vereidigt wurden, ein Schritt, der den Prozess zum Scheitern bringen und die Republikaner frustrieren könnte, die verlangten, dass die Staatsanwälte des Repräsentantenhauses ihren Fall vertreten können. Die Demokraten scheinen sich darin einig zu sein, sich jeglichem Fortschritt zu widersetzen.

Das Haus knapp abgestimmt im Februar, um Mayorkas wegen seines Umgangs mit der Grenze zwischen den USA und Mexiko anzuklagen, und argumentierte in beiden Artikeln, dass er sich „vorsätzlich und systematisch“ geweigert habe, Einwanderungsgesetze durchzusetzen. Die von Sprecher Mike Johnson, R-La., ernannten Amtsenthebungsmanager des Repräsentantenhauses stellten die Anklage am Dienstag dem Senat vor, standen gut im Senat und lasen sie einem aufmerksamen Senatorenpublikum vor.

Der gesamte Prozess könnte am Mittwoch innerhalb weniger Stunden abgeschlossen sein. Die demokratische Mehrheit hat erklärt, dass das Verfahren der Republikanischen Partei gegen Mayorkas nicht den „schweren Verbrechen und Vergehen“ entspricht, die in der Verfassung als Hindernis für ein Amtsenthebungsverfahren vorgesehen sind, und Schumer verfügt wahrscheinlich über genügend Stimmen, um das Verfahren sofort einzustellen, wenn er sich dazu entschließt.

Schumer sagte, er wolle „diese Angelegenheit so schnell wie möglich klären“.

„Ein Amtsenthebungsverfahren sollte niemals zur Beilegung einer politischen Meinungsverschiedenheit eingesetzt werden“, sagte Schumer. „Dies würde einen schrecklichen Präzedenzfall für den Kongress schaffen.“

Als Johnson die Artikel am Montag unterzeichnete, um sie durch das Kapitol zu schicken, sagte er, Schumer solle einen Prozess einberufen, um „diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die diese Krise herbeigeführt haben“.

Schumer „ist das einzige Hindernis, das amerikanische Volk zur Rechenschaft zu ziehen“, sagte Johnson. „Gemäß der Verfassung verlangt das Repräsentantenhaus einen Prozess.“

Sobald die Senatoren am Mittwoch vereidigt sind, verwandelt sich die Kammer in ein Amtsenthebungsgericht unter dem Vorsitz der demokratischen Senatorin Patty Murray aus Washington. Murray ist pro tempore Präsident des Senats oder das ranghöchste Mitglied der Mehrheitspartei, das als Vizepräsident fungiert.

Es ist noch unklar, wie genau die Demokraten am Mittwoch vorgehen werden. Die Regeln für ein Amtsenthebungsverfahren erlauben im Allgemeinen der Senatsmehrheit, über den Ablauf des Prozesses zu entscheiden, und Schumer hat nicht genau gesagt, was er tun würde.

Die Republikaner im Senat werden wahrscheinlich versuchen, eine Reihe von Einwänden zu erheben, wenn Schumer eine Abstimmung zur Ablehnung oder Vorlage fordert. Aber letztendlich können sie eine Entlassung nicht verhindern, wenn die Mehrheit der Demokraten über die Stimmen verfügt.

So oder so wären die Republikaner nicht in der Lage, sich die Zweidrittelmehrheit des Senats zu sichern, die für die Verurteilung und Amtsenthebung Mayorkas erforderlich wäre – die Demokraten kontrollieren den Senat mit 51 zu 49 und scheinen geeint gegen die Amtsenthebung zu sein. Bemühung. Auch kein einziger Demokrat im Repräsentantenhaus unterstützte es.

Während die meisten Republikaner eine schnelle Entlassung ablehnen, haben einige angedeutet, sie könnten mit den Demokraten stimmen.

Senator Mitt Romney, R-Utah, sagte letzte Woche, er sei sich nicht sicher, was er tun würde, wenn es eine Entscheidung gäbe, den Prozess abzuweisen. „Ich halte es für praktisch sicher, dass es keine Verurteilung geben wird, wenn die verfassungsrechtlichen Kriterien nicht erfüllt werden“, sagte er.

Gleichzeitig sagte Romney, er wolle zumindest seine Meinung zum Ausdruck bringen, dass „Mayorkas schreckliche Arbeit geleistet hat, aber er befolgt die Anweisungen des Präsidenten und hat den verfassungsrechtlichen Test eines Verbrechens oder einer schweren Straftat nicht bestanden.“

In beiden Artikeln wird argumentiert, dass Mayorkas sich nicht nur weigerte, geltendes Recht durchzusetzen, sondern auch das Vertrauen der Öffentlichkeit missbrauchte, indem er den Kongress belog und behauptete, die Grenze sei sicher. Die Abstimmung im Repräsentantenhaus war das erste Mal seit fast 150 Jahren, dass ein Kabinettssekretär angeklagt wurde.

Seitdem hat Johnson die Übermittlung der Artikel an den Senat wochenlang hinausgezögert, während beide Kammern ihre Arbeit abschließen. Regierungsfinanzierung Gesetzgebung und machte eine zweiwöchige Pause. Johnson sagte, er würde sie letzte Woche an den Senat schicken, aber er wieder getreten nachdem die Republikaner im Senat erklärt hatten, sie wollten mehr Zeit für die Vorbereitung.

Die Amtsenthebungsmanager des Repräsentantenhauses brachten einige ihrer Argumente während einer Anhörung mit Mayorkas am Dienstagmorgen zum Budgetantrag von Präsident Joe Biden für das Ministerium vor.

Der Abgeordnete Mark Green aus Tennessee, Vorsitzender des Heimatschutzausschusses des Repräsentantenhauses, sagte dem Minister, er sei gesetzlich verpflichtet, die Grenzen Amerikas zu kontrollieren und zu bewachen, und „während Ihrer drei Jahre als Minister haben Sie diesen Eid nicht erfüllt.“ Sie haben sich geweigert, den vom Kongress verabschiedeten Gesetzen zu folgen, und Sie haben das Vertrauen der Öffentlichkeit missbraucht. »

Mayorkas verteidigte die Bemühungen des Ministeriums, sagte aber, das Einwanderungssystem des Landes sei „grundsätzlich kaputt und nur der Kongress kann es reparieren“.

Die anderen Amtsenthebungsmanager sind Michael McCaul aus Texas, Andy Biggs aus Arizona, Ben Cline aus Virginia, Andrew Garbarino aus New York, Michael Guest aus Mississippi, Harriet Hageman aus Wyoming, Clay Higgins aus Louisiana, Laurel Lee aus Florida und August Plfuger aus Texas und Marjorie Taylor Greene aus Georgia.

Auf einer Pressekonferenz mit einer Gruppe republikanischer Senatoren nach der Veröffentlichung der Artikel forderten Amtsenthebungsmanager Schumer auf, seinen Fall voranzutreiben.

„Die Stimme des Volkes ist sehr deutlich“, sagte McCaul, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Repräsentantenhauses. „Sichert die Grenze und erhebt Anklage gegen diesen Mann, diesen Verbrecher. »

Wenn die Demokraten die Artikel nicht ablehnen oder einreichen, könnten sie dem Präzedenzfall mehrerer Amtsenthebungsverfahren gegen Bundesrichter im letzten Jahrhundert folgen und über die Einrichtung eines Prozessausschusses abstimmen, der die Vorwürfe untersuchen soll. Obwohl es für diesen Ansatz genügend Präzedenzfälle gibt, könnten die Demokraten es vorziehen, den Prozess ganz zu beenden, insbesondere in einem Präsidentschaftswahljahr, in dem Einwanderung und Grenzsicherheit wichtige Themen sind.

Sollte der Senat ein Amtsenthebungsverfahren einleiten, wäre es das dritte in fünf Jahren. Die Demokraten haben Präsident Donald Trump zweimal angeklagt, einmal seine Beziehungen zur Ukraine Und ein zweites Mal in den folgenden Tagen der Anschlag vom 6. Januar 2021 im Kapitol. Trump wurde freigesprochen durch den Senat beide Male.

In einem Prozess wären die Senatoren gezwungen, für einen ganzen Zeitraum, vielleicht Wochen, auf ihren Plätzen zu sitzen, während die Amtsenthebungsmanager des Repräsentantenhauses und Anwälte, die die Mayorkas vertreten, ihre Argumente vortragen. Der Senat ist auch befugt, Zeugen zu benennen, wenn er dies wünscht, und kann nach Abschluss der mündlichen Verhandlungen beiden Seiten Fragen stellen.

___

Farnoush Amiri, Associate Press-Autor, hat zu diesem Bericht beigetragen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.