97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Der letzte | Wohltätigkeitsorganisation für Nahrungsmittelhilfe fordert unabhängige Untersuchung der israelischen Angriffe – MJRBJC

World Central Kitchen hat eine unabhängige Untersuchung der israelischen Angriffe gefordert, bei denen sieben seiner Mitarbeiter in Gaza getötet wurden, da Israel am Mittwoch nach dem Tod von sechs ausländischen Helfern und einem palästinensischen Fahrer mit zunehmender Isolation konfrontiert ist. Helfen Sie bei der Lieferung isolierte und hungrige Bewohner brauchten dringend Nahrung.

Am Mittwochabend teilte US-Verteidigungsminister Lloyd Austin seinem israelischen Amtskollegen mit, dass die Angriffe, von denen Israel sagte, dass sie fälschlicherweise gegen Helfer gerichtet waren, die Besorgnis der USA über Israels Pläne zur Ausweitung seiner Bodenoffensive verstärkt hätten und dass Israel mehr tun müsse, um das Leben von Zivilisten zu schützen. und Helfer in Gaza.

Nach Angaben des israelischen Gesundheitsministeriums sind im Gaza-Krieg fast 33.000 Palästinenser ums Leben gekommen. Das Ministerium nicht differenzieren zwischen Zivilisten und Kombattanten in seiner Zählung, behauptet aber Frauen und Kinder machen zwei Drittel der Todesfälle aus. Die Vereinten Nationen sagen, dass ein großer Teil der Bevölkerung nördlicher Gazastreifen steht kurz vor dem Verhungern.

Der Krieg begann am 7. Oktober, als Hamas-geführte Militante in den Süden Israels stürmten, etwa 1.200 Menschen, überwiegend Zivilisten, töteten und etwa 250 Menschen als Geiseln nahmen.

Momentan:

— World Central Kitchen rettet Leben mit Essen, aber Blutgeld zahlen.

— Familie und Freunde erinnern sich an ihren „Mut“ und ihre „Selbstlosigkeit“ Bei israelischen Luftangriffen getötete Helfer.

— Mord an Helfern erhöht den Druck Die britische Regierung forderte, ihre Waffenverkäufe an Israel zu stoppen.

– Jemens Huthis könnten es sein schwach werden auf Waffenvorräte, da die Angriffe auf Schiffe nachlassen, sagte der US-Kommandeur.

Muslimische amerikanische Führer lehnen die Gelegenheit ab, mit Biden das Brot zu brechen, während die Wut über Gaza schwelt.

Die Palästinenser streben eine Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen an erneut, aber die Vereinigten Staaten werden es mit ziemlicher Sicherheit ein zweites Mal blockieren.

– Weitere AP-Abdeckung finden Sie unter https://apnews.com/hub/israel-hamas-war

Hier ist der letzte:

WORLD CENTRAL KITCHEN fordert unabhängige Untersuchung der Todesfälle von Pflegekräften

NICOSIA, Zypern – World Central Kitchen fordert eine unabhängige Untersuchung Israelische Angriffe Dabei wurden sieben seiner Helfer im Gazastreifen getötet.

In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung sagte die internationale Lebensmittelorganisation, sie habe Australien, Kanada, Polen, die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich, deren Bürger getötet wurden, gebeten, sich ihnen anzuschließen und „eine unabhängige Untersuchung dieser Angriffe durch Dritte“ zu fordern. . »

„Wir haben die israelische Regierung aufgefordert, unverzüglich alle Dokumente, Mitteilungen, Video- und/oder Audioaufzeichnungen sowie jedes andere Material, das möglicherweise für die Angriffe vom 1. April relevant ist, aufzubewahren“, heißt es in der Erklärung.

Israel behauptet, die Angriffe irrtümlich durchgeführt zu haben und eine eigene Untersuchung des Angriffs eingeleitet zu haben.

Die Armee führte mehrere Angriffe gegen einen Konvoi aus drei Fahrzeugen durch, von denen mindestens eines deutlich das Logo des Vereins trug. World Central Kitchen sagt, es habe die Bewegungen des Teams mit dem Militär koordiniert, das „über deren Route, Reiseroute und humanitäre Mission Bescheid wusste“.

Arbeiter lieferten Hilfsgüter aus, die auf dem Seeweg in einem kürzlich eröffneten Schifffahrtskorridor ankamen, um Lebensmittel dorthin zu bringen Hunderttausende hungernde Palästinenser im Norden des Gazastreifens, seit Monaten weitgehend von israelischen Streitkräften isoliert.

Der Angriff unterbrach diese Bemühungen, da World Central Kitchen und andere Wohltätigkeitsorganisationen den Betrieb aufgrund der sich verschlechternden Sicherheitslage einstellten. Die Schiffe kehrten mit rund 240 Tonnen nicht gelieferter humanitärer Hilfe nach Zypern zurück.

US-VERTEIDIGUNGSMINISTER FORDERT ISRAEL DRINGEND AUF, LEBEN IN GAZA ZU SCHÜTZEN

WASHINGTON – Der US-Verteidigungsminister sagte, die israelischen Angriffe, bei denen diese Woche sieben Helfer getötet wurden, „verstärken“ die Besorgnis über Israels Pläne, seine Bodenoffensive auszuweiten die Stadt Rafah, südlich von Gaza.

Laut einem Pentagon-Bericht über das Telefonat äußerte Lloyd Austin am Mittwochabend in einem Telefonat mit seinem israelischen Amtskollegen, Verteidigungsminister Yoav Gallant, seine „Empörung“ über die Angriffe.

Austin „betonte die Notwendigkeit, sofort konkrete Schritte zu unternehmen, um palästinensische Helfer und Zivilisten in Gaza zu schützen, nachdem es bei der Koordinierung mit ausländischen Hilfsgruppen wiederholt gescheitert ist.“ Er wiederholte auch die Forderungen der USA nach einer unabhängigen Untersuchung der tödlichen Angriffe vom Montag.

„Diese Tragödie hat die Besorgnis über eine mögliche israelische Militäroperation in Rafah verstärkt und sich insbesondere auf die Notwendigkeit konzentriert, die Evakuierung palästinensischer Zivilisten und den Fluss humanitärer Hilfe sicherzustellen“, sagte Austin.

Israel sagte, die mehrfachen Angriffe auf den Hilfskonvoi seien ein Fehler gewesen und habe eine unabhängige Untersuchung eingeleitet.

Die Vereinigten Staaten leisteten entscheidende militärische Hilfe und diplomatische Unterstützung für Israels fast sechsmonatige Offensive, die als Reaktion auf den Hamas-Angriff am 7. Oktober gestartet wurde.

Israel hat zugesagt, seine Bodenoperationen in Rafah auszuweiten, wo rund 1,4 Millionen Palästinenser – mehr als die Hälfte der Bevölkerung Gazas – Zuflucht gesucht haben. Rafah ist auch ein wichtiges Tor für die Bereitstellung humanitärer Hilfe. Israel sagt, es sei die letzte große Hochburg Tausender Hamas-Kämpfer.

Die Vereinigten Staaten erklärten, eine umfassende Invasion von Rafah wäre ein Fehler und forderten Israel auf, stattdessen gezieltere Operationen durchzuführen, die sich auf die Hamas konzentrieren.

Die Vereinten Nationen erklären, dass sich die akute Unterernährung unter Jugendlichen im Norden von Gaza verschlimmert

VEREINTE NATIONEN – Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gab an, dass im März ein Drittel der Kinder unter zwei Jahren im Norden des Gazastreifens an akuter Unterernährung litten, und fügte hinzu, dass sich diese Zahl „in den letzten zwei Monaten mehr als verdoppelt“ habe.

Der stellvertretende Exekutivdirektor von UNICEF, Ted Chaiban, sagte am Mittwoch vor dem UN-Sicherheitsrat, dass „vermutlich Dutzende Kinder im nördlichen Gazastreifen in den letzten Wochen an Unterernährung und Dehydrierung gestorben sind und dass die Hälfte der Bevölkerung mit einer katastrophalen Ernährungsunsicherheit konfrontiert ist.“

Chaiban sagte, er habe bei seinem zweiten Besuch in Gaza im Januar eine „erstaunliche Verschlechterung der Lage der Kinder“ gesehen.

Er wies auf die weit verbreitete Zerstörung der Infrastruktur, „eine virtuelle Blockade“ im Norden, wiederholte Weigerungen oder Verzögerungen bei der Genehmigung humanitärer Konvois durch Israel sowie Treibstoffknappheit und Stromausfälle hin. Strom und Telekommunikation seien „verheerend für Kinder“.

Virginia Gamba, die Sondergesandte der Vereinten Nationen für Kinder in Konflikten, teilte dem Rat mit, dass der letzte im letzten Jahr veröffentlichte UN-Bericht 3.941 Fälle bestätigt habe, in denen jungen Menschen der Zugang zu Nahrungsmitteln und anderer Hilfe verwehrt worden sei. Die höchsten Zahlen, erklärte sie, gebe es im Gazastreifen und im Westjordanland, im Jemen, in Afghanistan und in Mali.

Gamba sagte, die für den nächsten Bericht im Juni gesammelten Daten „zeigen, dass wir an der Schwelle zu einer schockierenden Zunahme von Vorfällen stehen, bei denen der humanitäre Zugang weltweit verweigert wird.“ Zusätzlich zu den palästinensischen Gebieten hob sie Haiti hervor, wo es „ein hohes Maß an willkürlichen Hindernissen und/oder völliger Verweigerung des humanitären Zugangs zu Kindern“ gebe.

US-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield sagte, Ärzte in Gaza berichteten, sie seien entsetzt darüber, Kinder mit Kriegsverletzungen zu behandeln und Kinder an akuter Unterernährung sterben zu sehen.

Sie sagte: „Humanitäre Hilfe wird derzeit dringend benötigt und muss erleichtert werden, um die Auswirkungen einer drohenden Hungersnot abzumildern.“

Thomas-Greenfield sagte, Nahrungsmittel und andere Hilfe seien auch dringend für Kinder im Kongo, in Afghanistan, im Sudan und in der afrikanischen Sahelzone sowie für junge Rohingya-Muslime in Myanmar erforderlich.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.