97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Das neue Software-Update von Rivian hilft Ihnen dabei, defekte Ladegeräte für Elektrofahrzeuge zu vermeiden – MJRBJC

Rivian treibt ein neues Software-Update voran, das seinen Kunden einen besseren Einblick darüber geben wird, welche Ladegeräte für Elektrofahrzeuge sie aufsuchen – und welche sie meiden sollten.

Die Zuverlässigkeit des Ladens von Elektrofahrzeugen ist für viele Besitzer von Plug-in-Fahrzeugen nach wie vor ein ernstzunehmendes Problem und zwingt Unternehmen, die diese Autos verkaufen, zu großer Anstrengung, um Vertrauen aufzubauen. Die Lösung von Rivian besteht darin, mithilfe seiner Fahrzeugflotte Daten über fehlerhafte Ladegeräte zu sammeln, die dann durch den Softwarealgorithmus des Unternehmens herabgestuft werden.

„Unsere North Star-Lade- und Reiseplanung für Elektrofahrzeuge sollte funktionieren“, sagte Wassym Bensaid, Leiter Software bei Rivian. Die Kante. „Du solltest nicht darüber nachdenken.“

„Unser North Star lädt und die Reiseplanung für Elektrofahrzeuge sollte funktionieren.“

Ich hatte die Gelegenheit, das neue Software-Update von Rivian kürzlich während eines Roadtrips in einem R1S-SUV zu testen. Bei der Eingabe eines Ziels wurden in der Navigation des Fahrzeugs Dutzende Ladegeräte angezeigt, auf denen jeweils ein Bewertungsbuchstabe angezeigt wurde. Die Bewertung „A“ ist ein Zeichen dafür, dass das Ladegerät in gutem Betriebszustand war, während die Bewertung „F“ für sich spricht.

„Überraschenderweise gibt es tatsächlich mehrere Ladegeräte mit F-Bewertung“, sagte Bensaid. „Es war einer der Aha-Momente, als wir die Daten durchgingen.“

Das neue Ranking-System basiert auf einer Fülle von Daten, die von Rivian-Kunden gesammelt werden, sagte Bensaid. Jedes Fahrzeug ist vernetzt und sendet ständig Daten zurück an die Firmenzentrale, die dann verarbeitet werden, um „Rauschen“ zu entfernen, die für den Entscheidungsalgorithmus nicht wesentlich sind.

„Jedes Mal, wenn eines unserer Fahrzeuge mit dem Ladegerät interagiert, verfügen wir über eine bestimmte Datenmenge, die in die Cloud hochgeladen wird und uns einen sehr genauen Einblick in den Zustand der Fahrzeugsitzung gibt“, erklärte er. „Wir erhalten also nicht nur Daten über die Anzahl erfolgreicher Sitzungen, sondern auch über die Anzahl der durchgeführten Versuche? Wie verlief die Zahlung? Wie schnell ist die Interaktion? Was ist die maximale Gesamtleistung, die Sie während einer Sitzung erzielen? Wie ist das thermische Derating-Verhalten? »

Die Daten werden mit einer Reihe von Gewichtungsmechanismen kombiniert, um den Rivian-Ingenieuren einen genauen Messwert über den Gesamtzustand jedes Ladegeräts zu liefern. Das Unternehmen sucht nach Daten zu erfolgreichen Ladevorgängen sowie zum Hochleistungsladen, um das Ladegerät seinen Kunden empfehlen zu können.

Jedes Elektrofahrzeug tauscht beim Anschließen Datenprotokolle mit Ladegeräten von Drittanbietern aus, aber die meisten Betreiber von Ladestationen für Elektrofahrzeuge stellen nicht freiwillig Informationen zur Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit in Echtzeit zur Verfügung, so dass Fahrzeugbesitzer jedes Mal, wenn sie zu einem öffentlichen Ladegerät gehen, die Würfel würfeln müssen. . In Umfragen geben Besitzer von Elektrofahrzeugen häufig an, dass die Ladezuverlässigkeit das wichtigste Thema für ihr Besitzererlebnis ist.

Daher mussten Hersteller von Elektrofahrzeugen Problemumgehungen entwickeln. Manche nutzen Crowdsourcing, um herauszufinden, ob sich eine Ladestation lohnt. Rivians Lösung besteht darin, so viele Informationen wie möglich über das Laden von eigenen Fahrzeugen zu sammeln, in der Hoffnung, ein zusammenhängendes Bild des Ladens von Elektrofahrzeugen in Amerika zu vermitteln. Das Unternehmen habe mehr als ein Jahr lang Daten zur Ladeleistung von Elektrofahrzeugen gesammelt, bevor es dieses neueste Software-Update anbot, sagte Bensaid.

Das Unternehmen benötige eine bestimmte Anzahl „statistisch relevanter“ Ladevorgänge, bevor es ein Ladegerät genau empfehlen (oder nicht) empfehlen könne, sagte er. Daher beschränkt sich Rivian auf die Daten, die es über seine eigenen Fahrzeuge sammelt. Die Kundenflotte des Unternehmens ist nicht monolithisch; Seit Oktober 2021 wurden weniger als 100.000 Elektro-Lkw, SUVs und Transporter produziert. Bensaid räumte jedoch ein, dass sein Algorithmus kein vollständiges Bild des Ladens in den Vereinigten Staaten zeichnen kann – zumindest noch nicht.

Rivian arbeitet außerdem an einem parallelen Kundenfeedbacksystem, das irgendwann in einem weiteren Software-Update eingeführt werden soll. Auf diese Weise können Rivian-Fahrzeugbesitzer auch ihre eigenen Bewertungen einreichen, die neben dem algorithmischen Bewertungsprozess des Unternehmens berücksichtigt werden können.

Rivian arbeitet außerdem an einem parallelen kundenbasierten Feedbacksystem.

In den Vereinigten Staaten verbessert sich das Laden von Elektrofahrzeugen, aber es ist noch ein langer Weg, bis man davon sprechen kann, dass es sich um ein adäquates System handelt. Heutzutage ist das Ladenetzwerk von fehlerhafter Software, ausgefransten Kabeln und verwirrenden Zahlungssystemen geplagt und oft extremer Kälte oder Hitze ausgesetzt.

Aber das Laden wird besser! Rivian hat, wie jedes andere Unternehmen, das Elektrofahrzeuge herstellt, seit kurzem damit begonnen, seinen Kunden Zugang zum weit überlegenen Supercharger-Netzwerk von Tesla anzubieten. Adapter werden benötigt, bis Rivians eigene Fahrzeuge mit nativ integriertem Tesla-Anschluss aus der Montage kommen. Aber wenn das passiert, können Sie sich eine Welt vorstellen, in der das Aufladen nicht ganz so eine Sisyphusarbeit ist. Rivian sagte, es plane außerdem, in den nächsten Jahren landesweit Hunderte eigene Gleichstrom-Schnellladegeräte oder 600 Standorte zu installieren.

Aber das Aufladen bleibt eine riskante Angelegenheit. Angesichts der aktuellen Lage tut Rivian sein Möglichstes, um seinen Kunden bei der Bewältigung der gefährlichen Gewässer zu helfen. „Das Aufladen sollte funktionieren“, wiederholte Bensaid. „Und je mehr zufriedene Kunden wir haben, desto mehr beseitigen wir die Angst vor Gebühren als Hindernis für die Einführung.“ »

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.