97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Das Forschungsteam entwickelt Absorber für elektromagnetische Wellen mit hoher Absorption und großer effektiver Bandbreite – MJRBJC
Absorber für elektromagnetische Wellen mit hoher Absorption und großer effektiver Bandbreite

Schematische Darstellung des Materials, das elektromagnetische Wellen auf Basis von MOF absorbiert. Bildnachweis: Korea Institute of Materials Science (KIMS)

Ein Forschungsteam der Abteilung für funktionelle Verbundwerkstoffe der Verbundwerkstoffforschungsabteilung des Korea Institute of Materials Science (KIMS) hat erfolgreich Absorber für elektromagnetische Wellen auf Basis metallorganischer Gerüste (MOFs) entwickelt, die dielektrische und magnetische Verluste im Gigahertz-Frequenzbereich (GHz) verbessern . Band. Die Forschung wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Fortschrittliche Verbundwerkstoffe und Hybridmaterialien am 5. Februar 2024.

Das Team unter der Leitung von Dr. Hee Jung Lee vermischte MOFs mit thermoplastischem Polyurethan, um einen Hochleistungsverbundstoff mit Breitbandabsorption herzustellen.

Frühere Forschungen konzentrierten sich auf die Entwicklung elektromagnetischer Wellen absorbierender Materialien unter Verwendung hochleitfähiger und dielektrischer Materialien. Allerdings standen sie vor der Herausforderung, bei der Herstellung von Verbundwerkstoffen eine angemessene komplexe Permittivität und Permeabilität zu erreichen. Dies führte zu einer erhöhten Dicke und einer eingeschränkten Schmalbandabsorptionsleistung.

Das von Dr. Lees Team entwickelte elektromagnetische Wellen absorbierende Material verbessert nicht nur die Absorptionsleistung im Vergleich zu herkömmlichen Materialien, sondern weist auch einen hohen Reflexionsverlust und große Absorptionsbandbreiten bei geringeren Dicken auf. Diese Forschung stellt eine neue Strategie vor, die einen vielversprechenden Ansatz für die Entwicklung von Absorbern für elektromagnetische Wellen mit hohem Potenzial darstellt.

Das Forschungsteam optimierte die Zusammensetzung des Materials, um die Absorption elektromagnetischer Wellen zu verbessern, und synthetisierte das MOF mithilfe einer Solvothermalmethode.

Nach dem Wärmebehandlungsprozess wurde das MOF mit thermoplastischem Polyurethan gemischt, um das elektromagnetische Wellen absorbierende Material herzustellen. Das Material zeigte eine hohe Absorptionsleistung und erreichte -52,29 Dezibel (dB; 99,999 % Absorption) bei 10 Gigahertz (GHz) und einer Dicke von 1,9 Millimetern (mm). Bemerkenswert ist, dass es bei einer geringeren Dicke von 0,9 mm eine breitbandige Absorptionsleistung von bis zu 7,23 GHz zeigte, was eine deutliche Verbesserung gegenüber von anderen Forschern entwickelten Materialien darstellt.

Die Technologie hinter MOF-basierten elektromagnetischen Wellen absorbierenden Materialien findet Anwendung in der Stealth-Technologie und in verschiedenen Industriebereichen wie Elektrizität, Elektronik, autonomes Fahren und Kommunikation. Insbesondere wird dadurch Elektrosmog vermieden, eine unerwünschte und unkontrollierte Folge elektromagnetischer Störungen. Daher könnte es vielversprechend im Bereich der Datenverarbeitung der nächsten Generation eingesetzt werden, was zur Aktivierung privater Unternehmen sowie der Verteidigungsindustrie und zur Stärkung der Landesverteidigung führen würde.

Absorber für elektromagnetische Wellen mit hoher Absorption und großer effektiver Bandbreite

Schematische Darstellung des MO-Syntheseprozesses. Bildnachweis: Korea Institute of Materials Science (KIMS)

Der leitende Forscher Dr. Hee Jung Lee betonte das Ziel, MOF-Materialien in verschiedenen Industriesektoren einzusetzen und durch Massenproduktion auf Umwelt- und biologische Bereiche auszudehnen. Sie betonte das Potenzial für die Entwicklung proprietärer Technologien im Inland und deren künftigen Export ins Ausland.

Das Forschungsteam arbeitet derzeit an der Entwicklung einer Technologie zur Absorption elektromagnetischer Wellen für höhere Frequenzen in 5G-kompatiblen Bändern. Darüber hinaus fördern sie aktiv die Kommerzialisierung hochwertiger industrieller Anwendungen wie Absorption, Abschirmung und Wärmeableitung elektromagnetischer Wellen durch den Einsatz maßgeschneiderter MOF-Materialien.

Mehr Informationen:
Jae Ryung Choi et al., Synthese von metallorganischen bimetallischen Fe/Co-Verbundwerkstoffen und deren verbesserte Absorption elektromagnetischer Wellen, Fortschrittliche Verbundwerkstoffe und Hybridmaterialien (2024). DOI: 10.1007/s42114-023-00824-z

Bereitgestellt vom National Science and Technology Research Council

Zitat: Ein Forschungsteam entwickelt Absorber für elektromagnetische Wellen mit hoher Absorption und effizienter großer Bandbreite (14. Mai 2024), abgerufen am 14. Mai 2024 von https://phys.org/news/2024-05-team-electromagnetique-absorbers-strong-absorption .html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.