97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Atemberaubende neue römische Fresken in der verlorenen Stadt Pompeji entdeckt – MJRBJC

Atemberaubende römische Fresken wurden von Archäologen in Pompeji entdeckt, der antiken Stadt, die von einem zerstört wurde Ausbruch des Vulkans Vesuv im Jahr 79 n. Chr. Experten sagen, dass die neu entdeckten Fresken zu den schönsten gehören, die jemals an der berühmten archäologischen Stätte entdeckt wurden.

Kunstwerke säumen die hohen Wände des ehemaligen großen Bankettsaals. Die Wände selbst waren größtenteils schwarz gestrichen und die Figuren auf den Fresken scheinen aus dem Schatten hervorzutreten. Standortleiter Dr. Gabriel Zuchtriegel sagte gegenüber dem CBS News-Schwestersender BBC News, dass die dunkle Farbe wahrscheinlich verwendet wurde, um Flecken vor den Lampen zu verbergen, die den Raum nach Sonnenuntergang beleuchteten.

„Im schimmernden Licht wären die Bilder fast zum Leben erwacht“, sagte Zuchtriegel.

Ein in einem Bankettsaal in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdecktes Fresko zeigt den griechischen Gott Apollo, der versucht, die Priesterin Kassandra zu verführen.  / Bildnachweis: BBC/Tony Jolliffe

Ein in einem Bankettsaal in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdecktes Fresko zeigt den griechischen Gott Apollo, der versucht, die Priesterin Kassandra zu verführen. / Bildnachweis: BBC/Tony Jolliffe

Zwei Räume dominieren den Raum; Eines zeigt den griechischen Gott Apollo, der versucht, die Priesterin Kassandra zu verführen. Das zweite Stück zeigt, wie Prinz Paris Helena von Troja trifft.

Etwa ein Drittel der „verlorenen Stadt“ Pompeji ist noch immer von vulkanischen Trümmern des Ausbruchs vor fast zwei Jahrtausenden verdeckt. Wenn Wissenschaftler neue Entdeckungen machen, lagern sie diese schnell ein, um sie vor den Elementen zu schützen.

Die neu entdeckten Fresken können jedoch nicht bewegt werden und wurden daher durch ein provisorisches Dach geschützt. Um ein Herunterfallen des Kunstwerks zu verhindern, wird zusätzlich Gipsleim in die Wände hinter dem Kunstwerk eingespritzt.

Ein Bankettsaal, der in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdeckt wurde, die durch den Vulkanausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet wurde, war mit schwarzen Wänden bemalt, die mit aufwendigen Fresken mit Szenen aus der Mythologie verziert waren.  / Bildnachweis: BBC/Tony Jolliffe

Ein Bankettsaal, der in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdeckt wurde, die durch den Vulkanausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet wurde, war mit schwarzen Wänden bemalt, die mit aufwendigen Fresken mit Szenen aus der Mythologie verziert waren. / Bildnachweis: BBC/Tony Jolliffe

„Wir haben eine Leidenschaft und eine tiefe Liebe für das, was wir tun, denn was wir entdecken und schützen, dient auch der Freude der Generationen, die uns folgen werden“, sagte Chefkonservatorin Dr. Roberta Prisco gegenüber der BBC und fügte hinzu, dass die Arbeit sehr stressig gewesen sei .

Die Ausgrabungsstätte ist viel größer als nur der Bankettsaal.

An der Decke befand sich ein weiteres Fresko, das aus einem ehemaligen großen Anwesen Pompejis geborgen wurde, aber bei dem Ausbruch, der die Stadt zerstörte, zerschmettert wurde. Archäologen konnten die Teile wie ein Puzzle anordnen und Landschaften, Theatermasken und ägyptische Charaktere nachbilden.

„Das ist meine Lieblingsentdeckung aus diesen Ausgrabungen, weil sie komplex und selten ist“, sagte Dr. Alessandro Russo, Co-Archäologe, der für die Ausgrabung verantwortlich war, gegenüber der BBC. „Dies ist ein qualitativ hochwertiges Produkt für eine hochrangige Person.“

Ein Fresko, das an der Wand eines Bankettsaals in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdeckt wurde, der von einem Vulkan zerstört wurde, zeigt das mythologische Treffen des Prinzen Paris und Helena von Troja.  / Bildnachweis: BBC/Jonathan Amos

Ein Fresko, das an der Wand eines Bankettsaals in der antiken italienischen Stadt Pompeji entdeckt wurde, der von einem Vulkan zerstört wurde, zeigt das mythologische Treffen des Prinzen Paris und Helena von Troja. / Bildnachweis: BBC/Jonathan Amos

In einer an das große Grundstück angrenzenden Bäckerei wurden die Skelette zweier Erwachsener und eines Kindes entdeckt.

Archäologen glauben, dass es sich möglicherweise um gefangene Sklaven handelte, die dem Ausbruch nicht entkommen konnten und durch herabfallende Steine ​​getötet wurden.

„Wenn wir graben, fragen wir uns, was wir sehen“, sagte Dr. Gennaro Iovino, Co-Chefarchäologe, gegenüber der BBC. „Genau wie auf einer Theaterbühne gibt es die Kulisse, die Kulisse und den Übeltäter, nämlich den Vesuv. Der Archäologe muss gut darin sein, die Lücken zu schließen – die Geschichte der vermissten Schauspieler, der Familien und der Kinder, der Menschen zu erzählen.“ die nicht mehr hier sind.“

Die Entdeckung des Teams ist nach ihnen nur eine von mehreren jüngsten Enthüllungen der Website weitere Fresken zum mythologischen Thema gefunden Anfang März dann, ein paar Wochen später, eine Baustelle im Bau bis zum Ausbruch.

Archäologen sagten Ende März, sie hätten ein Haus gefunden Bauprojekt in der Zeit eingefroren durch den Ausbruch, wobei sich im Empfangsbereich des Hauses noch immer Materialien wie Ziegel und Werkzeuge stapelten.

James und Jennifer Crumbley, Eltern des Oxford-Highschool-Attentäters, verurteilt

Der Large Hadron Collider | 60-Minuten-Archive

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 Jahren nach einem Kampf gegen Prostatakrebs

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.