97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Apple muss diesen Fehler erklären, der dazu führte, dass gelöschte Fotos wieder auftauchten – MJRBJC

Apple hat heute einen Patch für iOS und iPadOS 17.5.1 veröffentlicht. Das Reparieren fehlerhafter Software ist eine gute, normale Sache. Aber das ist hier nicht das Problem. Das Problem besteht darin, dass der Fix „ein seltenes Problem behebt, bei dem Fotos, bei denen eine Datenbankbeschädigung auftrat, auch dann wieder in der Fotobibliothek auftauchen konnten, wenn sie gelöscht wurden“ – und das ist alles, was Apple dazu zu sagen hat.

Unter iOS verbleiben gelöschte Fotos technisch gesehen 30 Tage im Ordner „Zuletzt gelöscht“, bevor sie endgültig verschwinden, aber die Absicht, ein Foto in die digitale Vergessenheit zu schicken, ist immer noch vorhanden. Eine vernünftige Person würde erwarten, dass eine gelöschte Datei so bleibt. Deshalb ist es verständlich, warum die Leute letzte Woche in Panik gerieten, als vor Jahren gelöschte Fotos plötzlich wieder in der Fotobibliothek ihres iPhones auftauchten.

Was genau bedeutet eine beschädigte Datenbank?
Screenshot: iPadOS

Dies ist offensichtlich ein Datenschutzproblem. Dies wirft berechtigte Fragen darüber auf, wie Apple Fotodaten speichert und ob iPhone-Besitzer wirklich sicher sein können, dass ihre gelöschten Daten tatsächlich gelöscht werden. Die Kante hat Apple mehrmals kontaktiert, um sich öffentlich zu der Angelegenheit zu äußern, aber noch keine Antwort erhalten. Dies würde zumindest Aufschluss darüber geben, warum dieser Fehler aufgetreten ist, was getan wurde, um ihn zu beheben, und was er unternimmt, um sicherzustellen, dass er nicht erneut auftritt. Apple hat jedoch noch nicht reagiert.

Das Besorgniserregende ist, dass wir keine Ahnung haben, wie tiefgreifend dieser Fehler ist, solange Apple schweigt. Einige iPhone-Besitzer haben dasselbe mit gelöschten Voicemails gemeldet. Betraf der Fehler nur Personen, die iCloud-Fotosicherungen verwenden? In einem anderen Artikel wurde behauptet, dass alte Fotos auf einem iPad auftauchten, das an jemand anderen verkauft wurde. Alle heutigen Korrekturen bestätigen, dass dieser Fehler tatsächlich existierte, dass es sich um ein Problem handelte und dass er etwas mit einer Datenbankbeschädigung zu tun hatte. Und das Ignorieren von Bitten um eine öffentliche Stellungnahme zu dem Problem bietet keine Garantie dafür, dass es nicht noch einmal passieren wird.

Natürlich könnten Sie Ihre Brille auf die Nase setzen und sagen: „Eigentlich ist keine Datei wirklich gelöscht, bis sie überschrieben wird …“ Und selbst wenn das wahr wäre, würde ein vernünftiger Kunde das erwarten, wenn Apple von einer gelöschten Datei spricht Ist permanent entfernt, sollte so etwas gar nicht möglich sein.

Fehler und Fehler passieren. Cybersicherheitsforscher entdecken ständig Fehler und Schwachstellen. Sie melden Probleme häufig den betroffenen Unternehmen, bevor sie ausgenutzt werden können, und legen Schwachstellen erst dann offen, wenn sie behoben wurden. Es wäre sinnvoll, wenn Apple warten würde, bis der Fehler behoben ist, um zu verhindern, dass böswillige Akteure die Situation ausnutzen. Dies gibt ihnen jedoch nicht das Recht, ewig zu dieser Angelegenheit zu schweigen.

Wenn überhaupt, sollte Apple einfach deshalb einen Kommentar abgeben, weil es sich als ein Unternehmen präsentiert, dem Ihre Privatsphäre am Herzen liegt. Unzählige WWDC-Keynotes waren Software-Updates gewidmet, die Ihre Daten verschlüsseln können, sodass nicht einmal Apple weiß, was auf Ihrem Telefon passiert. Dass Sie seinen Leistungen vertrauen können, denn Vertraulichkeit ist ein Grundprinzip seiner Philosophie. Verantwortungsvolle Offenlegung und Transparenz sind Markenzeichen eines Unternehmens, dem der Schutz Ihrer Privatsphäre wirklich am Herzen liegt. Dinge unter den Teppich kehren? Nicht wirklich.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.