97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 Apple möchte wissen, ob Sie aufgrund von Tinnitus Dinge hören – MJRBJC

Vorläufigen Daten zufolge haben mehr als 77 Prozent der Menschen in einer von Apple gesponserten großen Studie irgendwann in ihrem Leben an Tinnitus gelitten. Ungefähr 15 % geben an, täglich unter Tinnitus zu leiden und ein Klingeln oder andere Geräusche zu hören, die andere nicht hören können.

In einer der größten Umfragen ihrer Art sammelten Forscher der University of Michigan seit 2019 Daten von mehr als 160.000 Teilnehmern, die Umfragefragen beantworteten und Hörtests in der Research-App durchführten. Ziel ist es, die Auswirkungen von Schall zu untersuchen Exposition über Kopfhörer untersuchen, wie sich Tinnitus auf Menschen auswirkt und möglicherweise neue Methoden zur Behandlung der Symptome entwickeln.

„Die Trends, die wir aus der Apple Hearing-Studie über die Erfahrungen von Menschen mit Tinnitus lernen, können uns helfen, besser zu verstehen, welche Gruppen am stärksten gefährdet sind, was wiederum dazu beitragen kann, Bemühungen zur Reduzierung der damit verbundenen Auswirkungen zu leiten“, sagte University of Michigan Environmental Health. sagte der Naturwissenschaftslehrer Rick Neitzel in einer Pressemitteilung.

„Die Trends, die wir aus der Apple Hearing-Studie über die Erfahrungen von Menschen mit Tinnitus lernen, können uns helfen, die am stärksten gefährdeten Gruppen besser zu verstehen. »

Tinnitus ist ein weit verbreitetes Problem, das das tägliche Leben beeinträchtigen kann. Zum Vergleich: Schätzungen des National Institute on Deafness and Other Communication Disorders (NIDCD) zufolge leiden etwa 10 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten an irgendeiner Form von Tinnitus.

Doch die Art und Weise, wie Menschen Tinnitus bekommen, der durch laute Geräusche ausgelöst werden kann, kann je nach verwendetem Gerät unterschiedlich sein. In der Vergangenheit trat Tinnitus eher bei Arbeitnehmern auf, die am Arbeitsplatz viel Lärm ausgesetzt waren. Im letzten Jahrzehnt sind das Hören von Musik über Kopfhörer, der Besuch von Konzerten oder Sportveranstaltungen und andere „Freizeit“-Schallbelastungen für Forscher zu einem Hauptanliegen geworden. Frühere Studien deuten darauf hin, dass für Menschen, die in städtischen Gebieten leben, das Hören von Musik die Hauptquelle der Lärmbelastung sein könnte. Zweifellos haben Apple iPods, Smartphones und Kopfhörer eine Rolle bei diesem Trend gespielt.

Es überrascht nicht, dass „Lärmtrauma“ – das Apple als „Exposition gegenüber übermäßig hohen Lärmpegeln“ bezeichnet – die Hauptursache für Tinnitus war, die von den Teilnehmern der neuen Studie identifiziert wurde. Ungefähr 10 % der Menschen in der von Apple unterstützten Studie gaben an, dass Tinnitus ihre Fähigkeit, klar zu hören, beeinträchtigte. Forscher fanden außerdem heraus, dass die Dauer einer Tinnitus-Episode mit zunehmendem Alter „deutlich zunimmt“. Fast 36 Prozent der Teilnehmer ab 55 Jahren leiden unter ständigem Tinnitus, verglichen mit 14,7 Prozent bei den Erwachsenen insgesamt. Um damit fertig zu werden, greifen mehr als die Hälfte der Teilnehmer auf Geräuschgeräte oder Naturgeräusche zurück, um ihren Tinnitus in den Griff zu bekommen.

Die Studie könnte „dazu beitragen, neue Produkte zu entwickeln, um Ihr Hörerlebnis zu optimieren und das Risiko eines Hörverlusts zu verringern“, heißt es auf ihrer Website der University of Michigan. Und Apple preist einige Funktionen seiner Geräte als Möglichkeiten an, „Apple-Produkte können Ihnen helfen“, wie etwa die Verwendung der Noise-App auf der Apple Watch, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn laute Geräusche um Sie herum ein Niveau erreichen, das gefährlich sein könnte.

Diese Hörstudie ist eines von drei laufenden Projekten, die über die Apple Research App durchgeführt werden (die anderen beiden befassen sich mit Herzgesundheit und Menstruationszyklen). Teilnehmer der Hörstudie müssen Erwachsene sein, die in den Vereinigten Staaten leben. Sie müssen keine Apple-Kopfhörer verwenden, um an der Studie teilzunehmen. außer für bestimmte Tonus- und Tinnitus-Übungen, kalibriert für AirPods Max, AirPods Pro, AirPods oder EarPods.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.