97889 64456 72312 47532 85224 72311 99738 05314 18822 88877 83701 91188 72106 98803 83485 70762 67561 00923 55229 06479 57972 59061 74949 93171 14807 03728 86417 14924 55271 76483 09709 80826 48003 69756 41326 33857 90179 16007 50123 74390 32549 30315 44217 63317 75601 80709 41762 62320 18455 61834 28274 17965 11564 40730 97515 38882 00045 18375 34435 87730 65633 86354 42635 03181 37624 00288 29224 98754 64198 42645 13159 80277 57942 84214 09885 11406 37363 27238 16160 82824 82750 03902 45252 98749 86602 85405 74120 11069 70749 63642 54482 33973 81058 25338 11638 53184 38067 75862 58160 05931 81160 94118 63131 11678 37627 13358 15577 41533 20376 02073 54475 97260 40548 91470 84971 47067 00960 20371 54295 32383 70544 08125 72446 96640 07075 16165 30869 08344 20223 85830 11652 84248 58240 18720 83640 74865 63798 26432 11368 91553 98930 40390 63732 07578 52004 83379 91665 87295 27594 70342 33614 00445 56766 74846 32119 67664 51801 34739 44392 32414 80290 43295 50949 32938 59188 82226 64963 12065 07486 96473 17151 41690 05059 80565 72757 89563 68610 87113 78719 74762 26213 13426 23716 54025 70952 73308 30338 98371 80443 39662 15506 33308 53719 47268 57523 71539 98084 43052 68615 92226 35372 86296 82533 08533 12606 77475 19780 50069 42332 94775 84463 97795 86712 89454 36026 27730 87899 25252 69813 38682 308 Millionen Jahre altes stachelbeiniges Spinnentier in Mazon Creek entdeckt – MJRBJC
Das uralte Spinnentier der Kohlewälder Amerikas zeichnet sich durch seine stacheligen Beine aus

Versteinerte Douglassarachne acanthopoda, die für ihre gepanzerten Stachelbeine bekannt sind, ähneln möglicherweise modernen Erntespinnen, haben jedoch einen experimentelleren Körperbau. Bildnachweis: Paul Selden

Vor mehr als 300 Millionen Jahren krochen alle Arten von Spinnentieren durch die Kohlewälder des Karbons in Nordamerika und Europa. Dazu gehörten bekannte Tiere wie Spinnen, Weberknechte und Skorpione, aber auch exotische Tiere, die heute in wärmeren Regionen vorkommen, wie Peitschenspinnen und Peitschenskorpione.

Es gab aber auch einige eher skurrile Spinnentiere, die zu Gruppen gehörten, die in diesen Lebensräumen heute ausgestorben sind. Selbst unter diesen seltsamen Arten, die inzwischen ausgestorben sind, hätte eine von ihnen durch ihre gepanzerten Beine auffallen können.

Die uralte Kreatur wurde kürzlich in einem neuen Artikel beschrieben, der im veröffentlicht wurde Zeitschrift für Paläontologie, Co-Autor von Paul Selden von der University of Kansas und dem Natural History Museum, London, und Jason Dunlop vom Museum für Naturkunde Berlin.

„Douglassarachne acanthopoda stammt aus der berühmten Lokalität Mazon Creek in Illinois und ist etwa 308 Millionen Jahre alt“, sagte Hauptautor Selden. „Dieses kompakte Spinnentier hatte eine Körperlänge von etwa 1,5 Zentimetern und zeichnet sich durch seine bemerkenswert robusten und stacheligen Beine aus, sodass es anders ist als alle anderen bekannten Spinnentiere, ob lebend oder ausgestorben.“

Der KU-Forscher sagte, Messungen von Karbonkohle seien eine wichtige Informationsquelle über fossile Spinnentiere und stellten das erste Mal in der Erdgeschichte dar, dass die meisten lebenden Spinnentiergruppen zusammenkamen. Allerdings war die Tierwelt noch immer ganz anders als heute.

„Spinnen waren eine eher seltene Gruppe, die man damals nur aus primitiven Abstammungslinien kannte, und sie teilten diese Ökosysteme mit verschiedenen längst ausgestorbenen Spinnentieren“, sagte Co-Autor Dunlop.

Das uralte Spinnentier der Kohlewälder Amerikas zeichnet sich durch seine stacheligen Beine aus

Rekonstruktion des 308 Millionen Jahre alten Spinnentiers Douglassarachne acanthopoda aus der berühmten Fundstelle Mazon Creek. Bildnachweis: Paul Selden et al.

„Douglassarachne acanthopoda ist ein besonders beeindruckendes Beispiel für eine dieser ausgestorbenen Formen. Die sehr stacheligen Beine des Fossils erinnern an die einiger moderner Weberknechte, aber sein Körperbau unterscheidet sich deutlich von dem eines Weberknechtes oder einer anderen Gruppe bekannter Spinnentiere.“

Dies führte die beiden Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es zu keiner der bekannten Spinnentierordnungen gehört.

„Leider sind Details wie Mundwerkzeuge nicht sichtbar, was es schwierig macht, genau zu sagen, welche Gruppe von Spinnentieren ihre nächsten Verwandten sind“, sagte Selden. „Es könnte zu einer größeren Gruppe gehören, zu der Spinnen, Peitschenspinnen und Peitschenskorpione gehören. Unabhängig von ihrer evolutionären Verwandtschaft scheinen diese stacheligen Spinnentiere aus einer Zeit zu stammen, als Spinnentiere mit einer Reihe verschiedener Körperbaupläne experimentierten.“

„Einige von ihnen verschwanden später, vielleicht während des sogenannten ‚Kohlenstoff-Regenwaldkollapses‘, einer Zeit kurz nach der Mazon-Creek-Ära, als die Kohlewälder zu zerfallen und abzusterben begannen. Oder vielleicht hielten diese seltsamen Spinnentiere bis zum Ende durch.“ das Massensterben im Perm?

Nach Angaben des Teams ist der Fossilienfundort Mazon Creek eines der wichtigsten Fenster zum Leben im späten Karbon und brachte eine Vielzahl faszinierender Pflanzen und Tiere hervor. Das aktuelle Fossil wurde in den 1980er Jahren von Bob Masek in einer Ton- und Eisenkonkretion entdeckt, dann von der David and Sandra Douglass Collection erworben und in ihrem Museum of Prehistoric Life ausgestellt.

„Der Gattungsname Douglassarachne ehrt die Familie Douglass, die das Exemplar freundlicherweise dem Field Museum of Natural History in Chicago zur wissenschaftlichen Untersuchung gespendet hat, als sich herausstellte, dass es sich um eine unbeschriebene Art handelt“, sagte Dunlop. „Acanthopoda bezieht sich dann auf die einzigartigen und charakteristischen stacheligen Beine des Tieres.“

Mehr Informationen:
Paul A. Selden et al., Ein bemerkenswertes stacheliges Spinnentier aus der Pennsylvanian Mazon Creek Lagerstätte, Illinois, Zeitschrift für Paläontologie (2024). DOI: 10.1017/jpa.2024.13

Zur Verfügung gestellt von der University of Kansas

Zitat: Stachelbeiniges Spinnentier, 308 Millionen Jahre alt, in der Lokalität Mazon Creek entdeckt (17. Mai 2024), abgerufen am 17. Mai 2024 von https://phys.org/news/2024-05-spiny-legged-million-year – Spinnentier .html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Mit Ausnahme der fairen Nutzung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient lediglich der Information.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Failed to fetch data from the URL.